Antrag auf einen Urlaubszuschuss für pflegende Angehörige

Hits: 88
Christine Wally-Biebl Foto: Caritas
Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 08.05.2021 07:02 Uhr

BEZIRK RIED. Angehörige zu pflegen, ist eine Herausforderung. Corona sorgt dabei für eine zusätzliche Belastung. Die Caritas bietet im Kurhaus Bad Mühllacken Erholungstage an. Hat der Angehörige mindestens Pflegestufe 3, dann ist ein Zuschuss bis zu 225 Euro vom Land OÖ möglich.

Pflegende Angehörige erbringen täglich enorme Leistungen und verabsäumen gleichzeitig oft, Hilfe in Anspruch zu nehmen und auf die eigene Gesundheit zu schauen. Aus diesem Grund bietet die Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige seit vielen Jahren Erholungstage an, wo die persönlichen Kraftreserven wieder aufgetankt werden können. „Bei den Erholungstagen können die Teilnehmenden nicht nur ausspannen und auf andere Gedanken kommen. Der Urlaub soll auch Energiequelle für die Zeit danach sein, deshalb gibt es ein thematisch passendes Programm“, erklärt Christine Wally-Biebl von der Caritas-Servicestelle für pflegende Angehörige in Ried. Dazu gehören gemeinsame Wanderungen, viele Möglichkeiten für Gespräche, Einladungen zu Morgengymnastik, Singen, Tanzen, Spielen und anderes mehr. Die Urlauber können selbst entscheiden, ob und an welchen Angeboten sie teilnehmen. „Bei den Erholungstagen sorgt der Austausch mit Menschen, die in derselben Situation sind, für eine persönliche Stärkung“, weiß Christine Wally-Biebl aus Erfahrung.

Auszeit nutzen

Die Caritas-Mitarbeiterin rät allen pflegenden Angehörigen, diese Auszeit zu nutzen. Für den Erholungsurlaub können Teilnehmende, die zu Hause einen Angehörigen mit Pflegestufe 3 oder mehr als Hauptbetreuungsperson pflegen, einen Zuschuss für die Hotelkosten bis zu 225 Euro vom Land OÖ beantragen. Der Zuschuss ist mittels Formular auf www.pflegeinfo-ooe.at zu beantragen. Über diese und weitere finanzielle Unterstützungsmöglichkeiten berät die Caritas-Servicestelle gerne.

Kontakt

Caritas-Servicestelle Pflegende Angehörige, Tel.: 0676/8776 - 2440, E-Mail: pflegende.angehoerige@caritas-linz.at www.pflegende-angehoerige.or.at

 

 

Kommentar verfassen



Volksschüler in Ort ernten Früchte aus dem Hochbeet

ORT/INNKREIS. In Riesenschritten geht das Schuljahr in der Volksschule Ort in seine letzte Phase und nimmt nach den Öffnungsschritten nochmal Fahrt auf. Auf Initiative von Luisa Horn wurden zwei Hochbeete ...

Viele Einsätze nach dem Unwetter

RIED. Feuerwehren im gesamten Bezirk waren in der Unwetternacht von Montag auf Dienstag unterwegs. Auch die Stadtfeuerwehr Ried war im Dauereinsatz.

Amtsleiterin nach 45 Jahren in den Ruhestand verabschiedet

SENFTENBACH. Nach 45 Dienstjahren, davon 27 Jahre als Leiterin des Gemeindeamtes, ging Anna Hamminger in den Ruhestand.

Markus Schneiderbauer kandidiert für die ÖVP als Bürgermeister

GURTEN. Die ÖVP Gurten hat ihren Spitzenkandidaten einstimmig für die Bürgermeisterwahl im Herbst 2021 nominiert: Markus Schneiderbauer will für die ÖVP den Bürgermeister ...

Katastrophe: Tausende Fische im Stausee in Taiskirchen verendet

TAISKIRCHEN/PRAM/DORF. Im Stausee Taiskirchen sind – aufgrund von Sauerstoffmangel – tausende Fische gestorben. Freiwillige Helfer haben zwei Tage lang den See von Fischkadavern befreit.

Hightech für Pondera

AUROLZMÜNSTER/RIED. Die Firma Infotech EDV-Systeme sponserte dem Verein Pondera – Therapeutisches Reiten und Voltigieren ein Hightech-Notebook. Pondera ist damit auf dem neuesten Stand der Technik ...

Urlaub und Corona: Infoblätter für Unternehmen

BEZIRK RIED. Die Wirtschaftskammer Ried stellte Unternehmen Infoblätter zu Urlaub und Corona in zehn Sprachen zur Verfügung.

Soroptimist Ried-Innviertel hilft in Not geratenen Frauen und Mädchen

RIED. Soroptimist wird heuer 100 Jahre alt. Soroptimist Ried-Innviertel gibt es seit 13 Jahren in Ried. Seither hat sich ein reges Clubleben entwickelt. Dank regelmäßiger Aktivitäten und ...