Eine innovative App für pflegende Angehörige

Hits: 128
Rosina Pixner Tips Redaktion Rosina Pixner, 28.01.2022 11:00 Uhr

OÖ/RIED. Auch im Gesundheitsbereich und der Pflege ist die Digitalisierung am Vormarsch. Welchen Nutzen diese zum Wohle der Patienten und auch Mitarbeiter bringen kann, zeigen sieben innovative Projekte, die im Rahmen eines Wettbewerbs des Landes Oberösterreich ausgewählt und in Linz präsentiert worden sind. Mit dabei ist ein Projekt aus Ried.

Eine internationale Expertenjury hat entschieden, dass sieben von elf eingereichten Projekten Förderungen des Wirtschaftsressorts des Landes OÖ erhalten werden. Ausgezeichnet wurde die LIVA App aus Ried. „Mit der Digitalisierung des Gesundheitswesens kann die Versorgung der Patienten weiter optimiert, das Gesundheitspersonal entlastet werden und es besteht für den Wirtschaftsstandort OÖ und den Zukunftsmarkt Medizintechnik viel Potenzial“, so Wirtschafts- und Forschungs-Landesrat Markus Achleitner (ÖVP). Der Medizintechnik-Cluster der oö. Standortagentur Business Upper Austria fungiert als zentrale Drehscheibe der forschungsaktiven Branche.

Life Care Assistance in Ried

Die LICA App wendet sich an pflegende Angehörige und unterstützt die Betreuung und Pflege zu Hause. Die Dokumentation der eigenen Wahrnehmung erzeugt Bewusstsein und durch die angebotenen Hilfestellungen auch Wissen. In einer professionellen Version der App werden auch Funktionen für institutionelle Pflegedienstleister bereitgestellt und dadurch die Zusammenarbeit mit den Angehörigen und dem nachgelagerten Gesundheitssystem verbessert. Projektpartner sind die LICA Life Care GmbH mit Sitz in Regau, das Krankenhaus der Barmherzigen Schwestern Ried, die FH Gesundheitsberufe OÖ, die FH OÖ Forschungs- und Entwicklungs GmbH, das Gesundheitszentrum Ried-Neuhofen, Zorn-Fachbach-Ertl-Auzinger Allgemeinmediziner GmbH, das OÖ Hilfswerk sowie die Vinzenz Gruppe.

Kommentar verfassen



32-jährige Orterin läuft beim Hochkönigman mit

ORT/INNKREIS. Stephanie Zeilberger aus Ort im Innkreis läuft heuer beim 7. Hochkönig Trailrunningfestival von 3. bis 5. Juni mit. Der Hochkönigman ist einer der anspruchsvollsten Trailrunning-Festivals ...

Auswirkungen der Preissteigerungen und des Krieges auf die Betriebe

BEZIRK RIED. Viele Betriebe stehen vor herausfordernden Zeiten. Zuerst traf viele die Pandemie mit voller Wucht und jetzt der Ukraine-Krieg. Tips sprach mit Josef Heißbauer, Obmann der Wirtschaftskammer ...

Sympathicus-Wahl geht in den Endspurt

KIRCHHEIM. Bei der Sympathicus-Landeswahl wurden bis Donnerstag Abend schon mehr als 180.000 Stimmen abgegeben. Um die Spannung zu erhalten, werden ab 20. Mai auf der Wahlseite die Stimmenzahlen ausgeblendet. ...

Biodiversität ist für die Landwirtschaft enorm wichtig

BEZIRK RIED. Der „Internationale Tag der Biodiversität“ wird seit dem Jahr 2000 jährlich am 22. Mai begangen. Von der Alm- und Waldbewirtschaftung bis hin zum Ackerbau und den Streuobstwiesen – ...

Felix Fasl radelt beim Downhill-Rennen abwärts

EBERSCHWANG. Der Eberschwanger Felix Fasl bestreitet 2022 elf Downhill-Rennen in Österreich und Slowenien und wird dabei kräftig von seinen Eltern, Raiffeisen Eberschwang und dem ARBÖ OÖ unterstützt. ...

Landeshauptmann besuchte die Rieder Special-Olympics-Athleten

BEZIRK RIED/LINZ. 22 Athleten der Lebenshilfe OÖ aus dem Bezirk Ried waren bei den 6. Nationalen Special Olympics Winterspielen im Jänner 2020 in Villach am Start und erzielten insgesamt 25 Medaillen. ...

Die Giesserei ist auch ein Veranstaltungszentrum

RIED. Die Giesserei bietet nicht nur ausgezeichnete Einkaufsmöglichkeiten für nachhaltig denkende und lebende Menschen und eine hervorragende regionale und biologische Gastronomie, sondern hat auch Platz ...

Kulturschmankerl: „Aufgeign und a Handvoi Gschichtn“

RIED. Der Schatzdorfer-Verein lädt am Dienstag, 31. Mai, um 19 Uhr zu einem Kulturschmankerl in das Volkskundehaus ein.