Stadt würdigt ihre Sportler: Doppelte Freude bei „doppelter“ Sportgala

Hits: 148
Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 18.09.2021 12:30 Uhr

RIED. Bei der „doppelten“ Sportgala und der „einfachen“ Sportlerehrung am 16. September im Keine-Sorgen-Saal wurden sowohl die Ehrungen für Leistungen aus 2019 als auch für Erfolge 2020 durchgeführt.

Die Sportgala 2020 war eine der ersten Veranstaltungen, die dem ersten Lockdown zum Opfer fielen. Die Vergabe der Preise wurde jetzt nachgeholt. Zugleich wurden auch die Sportler für herausragende Leistungen im Corona-Jahr 2020 geehrt. Wegen der besonderen Situation verzichtete die Jury heuer darauf, aus den Vorschlägen der Vereine drei Nominierte festzulegen, sondern wählte die Preisträger gleich.

Wie immer wurden vor der Sportgala nur die neuen Träger des Sportpreises der Stadt Ried bekanntgegeben (dieser Preis ist immer auch eine Art Würdigung des Lebenswerkes oder zumindest einer jahrzehntelangen Tätigkeit). Die Gewinner der anderen Kategorien wurden bis zur Sportgala geheim gehalten und erfuhren erst dort von ihrem Glück.

Sportpreise

Eineinhalb Jahre lang musste Wolfgang Moshammer, langjähriger Funktionär und 23 Jahre lang Obmann der LAG Genböck-Haus, auf seine Ehrung mit dem Sportpreis 2020 warten. Er hat – neben vielem anderen – unter anderem das Rieder Leichtathletikmeeting aufgebaut. Sein Dank galt vor allem den vielen ehrenamtlichen Helfern im Verein.

Den Sportpreis 2021 erhielt Dietmar Ringler vom Alpenverein. Er ist dort seit 30 Jahren Sportkletterreferent und seit über 15 Jahren im Vorstand. Er ist ganz wesentlich für die Errichtung und Sanierung der Kletterhalle verantwortlich, die regelmäßig von 300 bis 500 Sportlern besucht wird.

Herausragende Leistungen

Alle drei Rieder Bundesligavereine hatten Grund zum Jubeln.

Die SV Guntamatic Ried wurde zur Mannschaft des Jahres 2020 ernannt, weil sie vor einem Jahr den viel bejubelten Wiederaufstieg in die Bundesliga schaffte. Außerdem wurde der damalige Mannschaftskapitän Thomas Reifeltshammer zum Sportler des Jahres 2020 gewählt – nicht nur wegen seiner sportlichen Leistungen, sondern weil er sich während der Corona-Zwangspause aktiv für die Weiterführung des unterbrochenen Ligabetriebs einsetzte.

Die Volleyballer vom UVC Weberzeile sind die Mannschaft des Jahres 2019 – in dieser Saison qualifizierten sie sich erstmals für den Europacup. Ihr Trainer Dominik Kefer wurde für die folgende, beinahe ebenso erfolgreiche Saison zum Trainer der Jahres 2020 ernannt.

Der Tennis-Bundesligist UTC Fischer Ried konnte sich für Sinja Kraus freuen, die Sportlerin des Jahres 2020 wurde.

Die Motocrosser des HSV Ried vergrößerten ihre Titelsammlung mit zwei weiteren Ehrungen. Pascal Rauchenecker wurde Sportler des Jahres 2019 für seine fast perfekte Saison: Er holte bei den Österreichischen Meisterschaften alle zehn Tagessiege und gewann 18 von 20 Läufen. Ein möglicher Nachfolger von ihm ist schon aktiv: Der zweifache österreichische Nachwuchsmeister Maximilian Ernecker wurde Nachwuchssportler des Jahres 2020.

Aufbauarbeit

Großen Jubel gab es bei den Footballern der Gladiators Ried, deren Trainer Rafael Gruber für die gelungene Premierensaison des noch jungen Vereins als Trainer/Funktionär des Jahres 2019 geehrt wurde.

Nachwuchssportler 2019 wurde der Mehrkämpfer Klaus Grünbart von der LAG Ried, Sportlerin 2019 Alina Jenner vom Judoverein, die als Nachwuchssportlerin des Jahres bereits mehrfach nominiert und 2014 erfolgreich war.

Moderation und Ehrengast

Durch den Abend führte wieder Kati Hochhold, diesmal in einer von ihr nicht immer so geplanten Doppelmoderation mit Bürgermeister Albert Ortig.

Ehrengast war der zweimalige Paralympics-Goldmedaillengewinner Walter Ablinger, der als Schärdinger „fast neidisch“ wurde, wie breit die Sportstadt Ried aufgestellt sei und wie die Sportlerehrung gefeiert werde: „Ihr nehmt alle mit, von den Jungen bis zu den Alten, von den Behinderten bis zu den Fitten. Macht‘s weiter so!“

Kommentar verfassen



Wilde Verfolgungsjagd von Ried nach Braunau

RIED. Im Bezirk Ried hat vergangenen Freitag ein 20-Jähriger seinem Freund (20) ein nicht zugelassenes Auto entwendet und ist damit abgehauen. Aus der ganzen Geschichte entwickelte sich eine ...

Die Rieder Stadtpfarrkirche erhielt vor 300 Jahren ihre derzeitige Form

RIED. Die Stadtpfarrkirche St. Peter und Paul prägt die Ansicht von Ried. Ihre beeindruckende Silhouette erhielt sie vor 300 Jahren.

Hot Spot! Innviertel Award: Auszeichnung für mutige Projekte

WENG, RIED, KIRCHHEIM, TAUFKIRCHEN. Nach 2016 und 2018 wurde der Hot Spot! Inn¬viertel Award am 21. Oktober zum dritten Mal vergeben. Zwei erstmals vergebene Sonderpreise gingen an den Kulturverein KiK ...

UVC feierte wichtigen Sieg vor dem Spiel gegen den Tabellenführer

RIED. Im Bundesliga-Heimspiel gegen den TSV Hartberg wurde der UVC Weberzeile Ried seiner Favoritenrolle gerecht. Die Rieder siegten ohne Probleme mit 3:0 (25:21, 25:15, 25:15) und setzten sich damit auf ...

Gladiators spielen in der Challenge Bowl um den Aufstieg in Division II

RIED. Die UAFC Monobunt Gladiators Ried haben nach dem Erfolg im Playoff-Spiel gegen die Styrian Reavers die Chance auf eine „perfect season“ und den Aufstieg in die Division II.

Geinberg5 erhält erneut 4 Lilien

GEINBERG. Die Geinberg5 Private Spa Villas wurden im neu erschienenen Relax Guide 2022 abermals mit der Höchstnote von 4 Lilien ausgezeichnet.

Technik zum Anfassen beim Technik Tag in der HTL Ried

RIED. Mit großer Begeisterung und ausgesprochener Kompetenz präsentierten die Schüler und Lehrer der HTL Ried am diesjährigen HTL Techniktag Technologien der Gegenwart und der Zukunft.

Saxofour feiern ihren 30er auch im KiK

RIED. Nicht nur erstklassigen Jazz, sondern gleich noch eine große Portion österreichische Jazzgeschichte bringt das Konzert von Saxofour am 30. Oktober im KiK.