Weihnachtseinkäufe 2020 haben gestartet, das belegt eine aktuelle Market-Studie für SES

Hits: 197
Rosina Pixner Rosina Pixner, Tips Redaktion, 23.10.2020 09:05 Uhr

RIED. Noch bevor die für den Handel wichtigste Saison beginnt, haben die Österreicher dieses Jahr ihre Vorbereitungen für Weihnachten gestartet. Das geht aus einer Studie des Linzer Market-Instituts im Auftrag des Weberzeile-Betreibers SES Spar European Shopping Centers hervor.

Insgesamt 1.000 Konsumenten wurden befragt. Demnach werden rund ein Viertel (24 Prozent) jener, die den Kauf von Weihnachtsgeschenken planen, bis Ende Oktober 2020 mit ihren Einkäufen begonnen haben, 10 Prozent davon gaben an, bereits im September Geschenke gekauft zu haben.

Mehr als die Hälfte gibt zwischen 100 und 500 Euro aus

Zwei Drittel der Bevölkerung wollen heuer bis zu 500 Euro für Weihnachtsgeschenke ausgeben, ein Viertel sogar mehr als 500 Euro. Fast 40 Prozent der Befragten, die für das Weihnachtsfest Geschenke einkaufen, starten damit im November. Nur knapp jeder Zehnte der Befragten ist Last-Minute-Käufer und besorgt erst in der letzten Woche vor Weihnachten Geschenke, davon sind zwei Drittel Männer.

Geschenkekauf bringt weihnachtliche Vorfreude

„Die Studienergebnisse bestätigen die Wahrnehmung unserer Shoppartner im Haus: In der Weberzeile hat das Weihnachtsshopping schon seit einiger Zeit begonnen, die Sortimente dafür sind schon im Haus“, so Christoph Vormair, Center-Manager der Weberzeile. „Dass das Einkaufen der Weihnachtsgeschenke heuer schon so früh beginnt, hat uns einerseits überrascht, andererseits liegt die Vermutung nahe, dass gerade in Zeiten wie diesen das Schenken einen ganz besonderen Stellenwert hat“, resümiert dazu der Vorsitzende der Geschäftsführung von SES Spar European Shopping Centers Marcus Wild.

Kommentar verfassen



Zwei Verletzte bei Kreuzungsunfall in Andrichsfurt

ANDRICHSFURT. Zwei Verletzte forderte Dienstagnachmittag ein Unfall auf einer Kreuzung in Andrichsfurt.

Weihnachtsaktion: Kinder können tolle Preise gewinnen

RIED. Gerade in besonderen Zeiten wie diesen soll man auf liebgewonnene Traditionen nicht verzichten. Daher gibt es ab sofort wieder die beliebte INEXT-Weihnachts-Malaktion, bei der sich die Kinder die ...

Ein Teamplayer, der auch Chef sein kann

RIED. Mit 1. Jänner 2022 wird Robert Ibertsberger offiziell das Amt des Cheftrainers der SV Guntamatic Ried übernehmen. Sein Vertrag gilt für eineinhalb Jahre mit der Möglichkeit, um ein weiteres Jahr ...

Geschenkidee: Schwanthaler-Zehner online oder beim Besucher-Service bestellen

RIED. Die Rieder Weberzeile kam mit ihrer Eröffnung 2015 auf die „Zehner“-Landkarte. Der „Rieder Schwanthaler Zehner“ ist im Center und zusätzlich auch in rund 250 Betrieben in und rund um Ried ...

Gratis-Kulturbühne des KiK soll im Sommer 2022 wiederholt werden

RIED. Auch im nächsten Jahr soll es eine Sommer-Kulturbühne in Ried geben. Der Wunsch nach einer Wiederholung der erfolgreichen Veranstaltungsreihe entstand noch im Sommer, auch im Rieder Wahlkampf sprachen ...

Rieder Initiative Gnadenkatzen: Betagte Katzen brauchen Hilfe

RIED. Beatrix Wöhrer setzt sich seit Jahrzehnten für den Tierschutz ein. Bis Dezember 2016 war sie Obfrau vom Tierschutzverein Ried, bevor sie sich aus dem aktiven Tierschutz zurückgezogen hat. Aus ...

Wegen Geldschulden krankenhausreif geschlagen

RIED. Wegen Geldschulden suchten vier rumänische Staatsbürger am 4. Dezember, einen 27-jährigen Landsmann im benachbarten Zimmer einer Arbeiterunterkunft im Bezirk Ried auf. Ohne vorheriger Warnung ...

Rückkehr ins Innviertel: Robert Ibertsberger neuer Cheftrainer der SV Ried

RIED. Der neue Cheftrainer der SV Guntamatic Ried heißt Robert Ibertsberger. Der 44-jährige Salzburger, der seinen neuen Job mit 1. Jänner beginnen wird, war bereits von 2010 bis 2017 für die SV Ried ...