Grüne Spitzenkandidatin im Bezirk und Wahlkreis

Hits: 189
Brigitte Huber-Reiter kandidiert für die Grünen. (Foto: Grüne OÖ)
Brigitte Huber-Reiter kandidiert für die Grünen. (Foto: Grüne OÖ)
Walter Horn Walter Horn, Tips Redaktion, 05.08.2021 16:18 Uhr

NEUHOFEN. Brigitte Huber-Reiter ist Grüne Spitzenkandidatin für den Wahlkreis Innviertel und den Bezirk Ried bei der Landtagswahl 2021.

Die Neuhofenerin ist Betriebsratsvorsitzende im Klinikum Wels-Grieskirchen am Standort Grieskirchen und seit vielen Jahren Gemeinderätin in Neuhofen sowie Kammerrätin für die AUGE/UG in der Arbeiterkammer OÖ.

Handlungsbedarf bei der Raumordnung

Im Innviertel ortet sie massiven Handlungsbedarf in Sachen Raumordnung: „Wir haben wertvolle Äcker und Wiesen, auf denen Lebensmittel produziert werden. Dennoch gehen wir viel zu sorglos damit um und asphaltieren und betonieren unbekümmert weiter. Auf Asphalt und Beton ist kein Leben möglich – und versiegelte Flächen nehmen weder Wasser noch CO2 auf. Es ist höchste Zeit für eine Raumordnungspolitik, die Boden und Klima schützt. Es ist Zeit, mutige Klimaschutzpolitik zu betreiben, statt uns mit altem Denken zurück in die Steinzeit zu verfrachten“, ist Huber-Reiter überzeugt.

„Steinzeit-Projekt“

Als absolutes Steinzeit-Projekt sieht Huber-Reiter die seit Jahren diskutierte Spange 3, die als angebliche Verkehrsentlastung für die Rieder Innenstadt angepriesen werde. Mit dieser Umfahrung würden wertvollste Ackerflächen im Ausmaß von 40.000 Quadratmetern verbaut – das würde das Ende der dort vorhandenen Biolandwirtschaft bedeuten.

„Wer Straßen sät, wird Verkehr ernten – das gilt auch für die Spange 3“, hält Huber-Reiter fest. „Was wir im Bezirk brauchen, sind klima- und finanzschonende Mobilitätslösungen, wie bessere Fuß-, Rad- und Citybusanbindungen – aber mit Sicherheit keine Projekte, die Boden und Zukunft zerstören!“

Kommentar verfassen



„Wir wollen, dass es den Tieren gut geht“

EITZING. Anlässlich einer Bezirkstour besuchte eine Abordnung der österreichischen Agrarspitze den Betrieb von Robert und Monika Rendl in Probenzing. Sie haben 2017 den Betrieb von Milchviehhaltung ...

Stadt würdigt ihre Sportler: Doppelte Freude bei „doppelter“ Sportgala

RIED. Bei der „doppelten“ Sportgala und der „einfachen“ Sportlerehrung am 16. September im Keine-Sorgen-Saal wurden sowohl die Ehrungen für Leistungen aus 2019 als auch für Erfolge 2020 durchgeführt. ...

Schuberts Winterreise

RIED. Schuberts Winterreise - ein Liederzyklus nach Texten von Wilhelm Müller ist am Freitag, 24. September um 19.30 Uhr im Salesianersaal der Landesmusikschule Ried zu hören. Julius Zeman begleitet ...

Bürger sollen mehr entscheiden

RIED. Im fünften und letzten Sommergespräch des Rotary Clubs Ried war der ÖVP-Bürgermeisterkandidat Bernhard Zwielehner zu Gast.

Luftreinigungsgeräte für den Kindertreff Löwenzahn von der Partnerstadt Landshut

RIED. Rechtzeitig zum Schuldbeginn ist auch der Kindertreff Löwenzahn in Ried wieder ein wenig besser im Kampf gegen das Corona-Virus gerüstet. Paul Schröcker, der Vorsitzende des Partnerschaftsverein ...

Erste Covid-Fälle auf der Rieder Messe

RIED. Am Mittwochnachmittag bekamen tausende Besucher der Rieder Messe oder des Volksfestes eine SMS vom Land OÖ. Der Inhalt: „Auf der Messe Ried befanden sich Covid-positive Personen. Bei Symptomen ...

Goldhaubenfrauen spenden Fahnen

ST. MARIENKIRCHEN. Die Goldhaubenfrauen von St. Marienkirchen am Hausruck spendeten für die Pfarrkirche zwei neue Kirchenfahnen. Finanziert wurden diese vom Erlös ihrer langjährigen ...

Ladies sammeln Müll

RIED. Die Natur zu schonen und sich umweltbewusst zu verhalten kann auch Spaß machen. Einige Mitglieder des Ladies Circle 3 machten sich mit Müllsäcken und Handschuhen des Bezirksabfallverbandes ...