Wechsel an der Spitze der Rieder AK: Breyer folgt auf Wambacher

Hits: 128
Walter Horn Tips Redaktion Walter Horn, 12.05.2022 19:47 Uhr

RIED. Die AK-Bezirksstelle Ried hat seit 16. Mai einen neuen Leiter: Der 49-jährige Christian Breyer übernimmt den Posten des langjährigen Bezirksstellenleiters Siegfried Wambacher, der in Pension geht.

Nach 24 Jahren im Dienst der AK Oberösterreich und 20 Jahren als Bezirksstellenleiter in Ried geht Siegfried Wambacher in Pension. Sein Nachfolger ist mit Christian Breyer ebenfalls ein „alter Hase“. Der 49-jährige Schärdinger arbeitet seit 17 Jahren als Jurist in der Arbeiterkammer Ried. Zuvor hatte der Magister der Rechtswissenschaften 13 Jahre lang als Fahrdienstleiter bei den ÖBB gearbeitet und berufsbegleitend sein Studium absolviert.

Als sein wichtigstes Ziel nennt Christian Breyer die rasche Unterstützung und Beratung der hilfesuchenden Mitglieder im Bezirk. „Es soll für alle Mitglieder im Bezirk eine Selbstverständlichkeit sein, zur AK zu kommen, wenn sie ein arbeits- oder sozialrechtliches Problem haben“, sagt er.

AK-Direktorin Andrea Heimberger sagt über Breyer: „Er kennt die Sorgen der Menschen aus seiner langjährigen Tätigkeit als Rechtsreferent und aus seiner beruflichen ‚Vorzeit‘ als Fahrdienstleiter, er weiß über die Herausforderungen im Bezirk Bescheid. Als Jurist bringt er hervorragende fachliche Expertise mit, er ist engagiert und dynamisch, kommunikativ, sozial eingestellt und sehr umgänglich.“

Zum Abschied von Siegfried Wambacher sagt sie: „Er hat in den vergangenen 20 Jahren hervorragende Arbeit für die AK-Mitglieder geleistet, zuletzt den Neubau der Bezirksstelle perfekt organisiert. Mit ihm verlässt eine ‚Institution‘ die Bühne.“

Kommentar verfassen



Letzte Woche, letzte Chance: Wahl zum Sympathicus ist im Endspurt

KIRCHHEIM. Weniger als eine Woche haben die Tips-Leser noch Zeit, bei der Sympathicus-Wahl 2022 ihren Lieblings-Wirt an die Spitze zu wählen.

Krammerer Roaß: Wanderung mit Musik

UTZENAICH. Die Krammerer Zeche feiert am Sonntag, 29. Mai, ihr 30-jähriges Bestehen mit einer Krammerer Roaß.

Ausstellung von Karl Grausgruber im 20gerHaus eröffnet

RIED. „Real – irreal“ ist der Titel der aktuellen Ausstellung des in Ried und Wien lebenden Künstlers Karl Grausgruber in der galerie20gerhaus.

Vier Chöre singen

ANTIESENHOFEN. Die Antiesenhofener Chöre laden am Samstag, 28. Mai, um 20 Uhr zum jährlichen Konzert im Turnsaal der Volksschule Antiesenhofen.

1. Innviertler Sattelfest: Malerische Genuss-Ausfahrt

RIED. Über 80 Radler waren beim Innviertler Sattelfest des ARBÖ Radsportteams, einer Rad-Ausfahrt speziell für Vintage-Räder und E-Bikes, begeistert am Start.

Wie man Jugendliche erreicht und für Freiwilligenarbeit begeistert

RIED. Freiwilliges Engagement vernetzen, sichtbar machen und gestalten: Mit dem Forum.Engagiert widmet das Unabhängige Landesfreiwilligenzentrum (ULF) auf Initiative von Landesrat Wolfgang Hattmannsdorfer ...

Yoga für den guten Zweck

LOHNSBURG. Ingrid Schmid bietet am Freigelände des Obsterlebnisgarten in Lohnsburg wieder Yoga an. 25. Prozent des Erlöses spendet sie an die Volkshilfe.

„Archi’s Natur- und Erlebnisplatz“: von Beginn an hervorragend besucht

KIRCHHEIM. Unter dem Motto „Für die Natur – Mit der Natur“ entstand ein Treffpunkt für unterschiedliche Generationen an der Waldzeller Ache im Zen¬trum von Kirchheim. Vor Kurzem feierte man die ...