Straßenkinderprojekt in Indien bekommt Unterstützung aus dem Mühlviertel

Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 12.06.2019 17:30 Uhr

ROHRBACH-BERG. Straßenkindern in Indien und deren Familien den Weg aus der Armut zu ermöglichen ist das Ziel der „Ashraya Initiative for Children“ (AIC). Mit einem Benefizkonzert unterstützt ein Rohrbach-Berger Chor das Projekt.

Die Hilfsorganisation wurde vor einigen Jahren von Studenten aus aller Welt gegründet, darunter die gebürtige Rohrbacherin Julia Neubauer. Seit 2013 ist AIC in Österreich als gemeinnütziger Verein registriert.Die Organisation betreibt ein Heim für verwaiste Straßenkinder in der indischen Stadt Pune. „Um die Grundursachen zu bekämpfen, die Kinder zum Leben und Arbeiten auf der Straße zwingen, arbeiten wir auch intensiv mit der verarmten Bevölkerung in den Slums von Pune“, erzählt Julia Neubauer.

Bildung schafft Chancen

Ein Bildungsprojekt im Yerwada Slum ermöglicht mehr als 250 Slum- und Straßenkindern von drei bis 20 Jahren den Kindergarten- und Schulbesuch. Außerdem wurde vor einigen Jahren ein Gesundheits- und Berufsbildungszentrum eröffnet. „Mittlerweile betreuen wir dort hunderte hilfsbedürftige Familien. Anstatt unsere Reichweite weiter zu vergrößern, haben wir uns in den letzten Jahren um Verbesserungen und die Nachhaltigkeit unserer Projekte gekümmert“, schildert die junge Mühlviertlerin, die sich auf tatkräftige Unterstützung aus der Heimat verlassen kann. Denn regelmäßig finden in Rohrbach-Berg Benefizkonzerte für Indien statt.

Lokalaugenschein in Pune

Im Vorjahr haben einige Chormitglieder von „La Compania“ das Bildungsprojekt im Yerwada Slum von Pune besichtigt und sie wissen daher, dass das Spendengeld gut angelegt ist.Deshalb singen die Chorsänger unter der Leitung von Ulrike Hartmann-Oyrer auch heuer wieder für das Hilfsprojekt. Das Konzert findet am 28. Juni in der Stocksporthalle statt. Freiwillige Spenden kommen der Ashraya Initiative zugute.

Freitag, 28. Juni, 20 Uhr

Stocksporthalle Rohrbach

Eintritt: freiwillige Spenden

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Convivium widmet sich Qualität und Patientensicherheit in der Medizin

HASLACH. Die Rolle der Patienten in puncto Qualität und Patientensicherheit hinterfragt die nächste Soirée der Gesundheitsreihe Convivium am Freitag, 18. Oktober, im Pfarrsaal Haslach. ...

Die Karriere des Harald Feurstein: Von der Volksschule in Haslach zum Manager eines Luxushotels in China

HASLACH/PEKING. Einer, der in der weiten Welt der Hotellerie Karriere gemacht hat, ist Harald Feurstein. Der 51-jährige Haslacher leitet als General Manager das Hilton-Luxushotel „Conrad“ in Peking ...

Regionale Künstler und Galerien laden zu Tagen des offenen Ateliers

BEZIRK ROHRBACH. Rund 350 Ateliers und Galerien öffnen am 19. und 20. Oktober bei den Tagen des offenen Ateliers ihre Türen für Kunstinteressierte. Im Bezirk Rohrbach kann man insgesamt ...

Am Golfplatz wurden die Stadtmeister ermittelt

ROHRBACH-BERG. Der Titelverteidiger konnte sich auch heuer durchsetzen.

Kräuteralm in Klaffer trägt als erster Hof in Oberösterreich das Siegel „Green Care Auszeithof“

KLAFFER. Die Kräuteralm ist der erste „Green Care Auszeithof“ Oberösterreichs.

Wissen ist Schutz: Zivilschutz-Basisausbildung in Rohrbach

ROHRBACH-BERG. Weil die Seminare der Zivilschutz-Akademie stark nachgefragt sind, gibt es jetzt auch Kurse für die Bevölkerung auf regionaler Ebene.

Frau rammte Freund im Streit Messer in den Bauch

HASLACH. Durch einen Messerstich in den Bauch verletzte eine 45-jährige Ukrainerin ihren 50-jährigen Freund am Abend des 16. Oktober schwer.

Träumeland liefert jetzt auch nach Afrika

HOFKIRCHEN. Das heurige Erfolgsjahr wird Träumeland ein zweistelliges Umsatzplus bescheren.