Mountainbiker können jetzt auch das Weberland für sich entdecken

Hits: 936
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 21.05.2019 05:57 Uhr

KLEINZELL/BEZIRK ROHRBACH. Um 41 Kilometer in vier Gemeinden erweitert wurde die Granitland-Mountainbikestrecke, die nun ein Streckennetz von 950 Kilometer umfasst.

Bei der Mosthütte unweit der Wallfahrtskirche Maria Trost in Rohrbach-Berg ist der offizielle Startpunkt für die nagelneue Weberland-Runde. Für Granitlandobmann Johannes Falkinger aus Kleinzell ein „wahres Juwel“: Auf 41 Kilometern in den Gemeinden Rohrbach-Berg, Haslach, Lichtenaus und St. Oswald kommen die Radler auf der abwechslungsreichen Strecke vorbei an Sehenswürdigkeiten und Naturschauplätzen, die MTB-Wirte belohnen mit Schmankerln aus der regionalen Küche und Bierspezialitäten aus den Mühlviertler Brauereien.

Unterstützung aus den Gemeinden

„Die Streckenführung wurde unter der Leitung von Alois Sonnleitner unterstützt von Josef Hetzendorfer in sehr umsichtiger Weise gestaltet. Immer den Konsens mit den Grundstücksbesitzern suchend, denen ein großes Dankeschön gebührt“, freut sich Falkinger. Er lobt auch die gute Zusammenarbeit mit den einzelnen Gemeinden, ohne deren Unterstützung solche Projekte nicht realisiert werden könnten.

Bereits im Vorjahr konnte die Mountainbike-Region Granitland um das Granitland Süd mit Anbindung an die Landeshauptstadt Linz erweitert werden. Das Streckennetz beträgt jetzt insgesamt 950 Kilometer und führt bereits durch 36 Gemeinden.

Werbung fürs Biken im Granitland

Zudem wurde das Granitland von der Österreichwerbung neben dem Achensee und Leogang in einen gemeinsamen Werbespot aufgenommen. Darauf ist Obmann Falkinger ist sehr stolz, zumal die Nachfrage an Karten und auch die Zugriffe auf die Hompage eine noch nie dagewesene Dynamik angenommen haben.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Tödlicher Traktorunfall in Peilstein erschüttert Gemeinde

PEILSTEIN. Bei einem tragischen Unfall am Samstagnachmittag kam eine 50-jährige Frau aus Peilstein ums Leben.

Gymnasium ist Spitzenreiter beim Europäischen Computerführerschein

ROHRBACH-BERG. Von hoher Stelle der digitalen Bildung, nämlich der Österreichischen Computer Gesellschaft (OCG), wurde das Rohrbacher Gymnasium ausgezeichnet. Denn an keiner Schule in Oberösterreich ...

Radfahrer gestürzt - schwer verletzt

ST. MARTIN. Eine Radtour endete für einen 56-jährigen Welser am Sonntag im Krankenhaus.

Schauspiel für Sterngucker

ST. PETER. Wer dieser Tage zeitig in der Früh einen Blick in den Himmel wirft, bekommt einen Kometen mit gewaltiger Leuchtkraft zu sehen.

Hilfe für Straßenkinder wird mehr denn je gebraucht

HASLACH. Der Haslacher Verein MaPaKi unterstützt seit vielen Jahren das Straßenkinderprojekt Maya Paya Kimsa in Bolivien.

Lebensgefährtin mit Traktor überfahren

PEILSTEIN. Bei einem Unfall auf einem Bauernhof kam am Samstagnachmittag eine 50-jährige Frau eines Landwirts ums Leben. 

Naturschutz mit Weitblick: Bilanzgespräch im Böhmerwald

ULRICHSBERG. Wo sonst könnte man besser über den notwendigen Weitblick im Naturschutz sprechen, als im Böhmerwald? Naturschutzreferent LH-Stv. Manfred Haimbuchner hat ebendies zum 10-jährigen ...

Projekt Brundibar geht weiter: Ab 11. September wird wieder geprobt

ROHRBACH-BERG. Beim grenzüberschreitenden Schulprojekt „Brundibar“ stand die Zeit etwas still und es konnten keine Proben stattfinden. Jetzt stehen aber die neuen Termine für die Aufführungen ...