Standesamtsverband startet mit Jahresbeginn 2020

Hits: 461
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 13.11.2019 04:12 Uhr

ROHRBACH-BERG. Die Personenstands-Agenden werden ab 1. Jänner 2020 zentral beim Standesamts- und Staatsbürgerschaftsverband mit Sitz in Rohrbach-Berg erledigt. Beim ersten Bezirkstreffen gab es für die 35 beteiligten Gemeinden nähere Informationen darüber.

Bis auf zwei Gemeinden (Altenfelden und Neustift) schließen sich alle Gemeinden des Bezirkes zum Verband zusammen. Das Kooperationsprojekt will in erster Linie die Kompetenzen bündeln und eine zweckmäßige, moderne Verwaltung sicherstellen. „Es freut mich, dass diese Kooperation positiv abgeschlossen werden konnte“, sagt Rohrbach-Bergs Bürgermeister Andreas Lindorfer, der künftige Obmann des Verbandes.

Bauliche Adaptierung ist abgeschlossen

Die administrative Abwicklung wird in den Räumlichkeiten der Stadtgemeinde durchgeführt, wo die baulichen Adaptierungsmaßnahmen bereits abgeschlossen wurden. Ebenso wurde das notwendige Personal aufgenommen und die Einschulung läuft.

Zentrale Stelle für aufwändige Verfahren

Ab 1. Jänner 2020 werden alle personenbezogenen Daten am Verbandssitz in Rohrbach-Berg in das gemeinsame zentrale Personenstandsregister eingetragen, dadurch wird eine rasche, korrekte und rechtlich sichere Datenerfassung gewährleistet. Gerade die immer mehr werdenden Auslandsberührungen sind ein Grund für die Qualitätsoptimierung. Viele aufwändige Verfahren, wie etwa das Ermittlungsverfahren zu einer Eheschließung, werden künftig an zentraler Stelle abgewickelt.

Eine Hochzeit selbst kann wie bisher in der jeweiligen Gemeinde durchgeführt werden. Alle Urkunden (außer der erstmaliger Eintrag der Geburt) sind bei jedem Standesamt erhältlich.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ein vokaler Zuckerguss mit dem Ensemble LaLá

ROHRBACH-BERG. Das Vokal-Ensemble LaLá tourt mit ihrem weihnachtlichen Programm im Dezember durch Österreich und macht am Donnerstag, 12. Dezember, um 19.30 Uhr in der Musikschule Rohrbach ...

Mit PKW auf Leitschiene aufgefahren: Fahrzeug schleuderte über Böschung

ST. MARTIN IM MÜHLKREIS. Ein 48-Jähriger aus dem Bezirk Rohrbach geriet am 8. Dezember gegen 3.30 Uhr mit seinem PKW auf der B127 auf das Bankett, schleuderte auf der Leitschiene und über ...

Yogi Krishnananda: „Wir wollen über den Kopf das Herz erreichen“

BEZIRK ROHRBACH. Psychische und psychosomatische Erkrankungen sind auch in unserer kleinen Welt jenseits der Ballungszentren am Vormarsch. Der „Verein für Sein“ mit Sitz in Ulrichsberg ist seit ...

„Austrophobia“ - Angst macht Kabarett im Kikas

AIGEN-SCHLÄGL. Sein 13. Programm „Austrophobia“ stellt Kabarettist Andreas Vitásek am Mittwoch, 11. Dezember, im Kikas vor.

Zivildienst oder Bundesheer? - Jugendservice informiert

ROHRBACH-BERG. Junge Männer, die sich dieser Tage die Frage stellen, ob Zivildienst oder Bundesheer für sie das Richtige ist, bekommen beim JugendService eine Entscheidungshilfe.

Petringerin ist mit 108 Jahren älteste Oberösterreicherin

ST. PETER/LINZ. Zu einer Zeit, als noch Kaiser Franz Joseph über Österreich-Ungarn regierte, wurde Stefanie Kürner in St. Peter geboren und wuchs dort mit sechs Geschwistern auf ...

Bioregion Mühlviertel gewinnt europaweiten Wettbewerb

MÜHLVIERTEL/BEZIRK ROHRBACH. Auf der Suche nach innovativen, inspirierenden und bahnbrechenden Initiativen aus der Land- und Forstwirtschaft wurde man im Mühlviertel fündig: Die BioRegion ...

Bobs für die Kinder-Reha: Winterspaß ist gesichert

ROHRBACH-BERG. Stellvertretend für den oberösterreichischen Sportfachhandel überbrachten Hans Pötscher, Sprecher des Sportfachhandels in der Wirtschaftskammer Oberösterreich und ...