Gertraud Scheiblberger zieht in den Landtag ein: „Werde meinen Beitrag für die Region leisten“

Hits: 1142
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 21.11.2019 05:33 Uhr

ROHRBACH-BERG. Der Bezirk Rohrbach bekommt eine zusätzliche Stimme im oö. Landtag: Mit 30. Jänner 2020 übernimmt Gertraud Scheiblberger das Mandat von Viktor Sigl.

Scheiblberger ist keine Unbekannte in der Politik: Sie ist ÖAAB-Bezirksobfrau und war viele Jahre als Bezirksgeschäftsführerin der ÖVP aktiv. Vor eineinhalb Jahren ist sie in ihren Beruf im Pflegebereich zurückgekehrt, jetzt wiederum will sie sich wieder mehr der Politik widmen. „Ich habe in den vielen Jahren meiner politischen Aktivitäten sehr intensiv erlebt, wie erfüllend und schön es ist, sein Lebensumfeld mitgestalten zu können. Natürlich bin ich dabei auch oft an meine Grenzen gestoßen und mir ist sehr wohl bewusst, dass man in der Politik immer wieder Kompromisse schließen muss und man es nie allen recht machen kann. Aber es überwiegt für mich der Wunsch, wieder aktiv mitgestalten zu können“, begründet die 52-jährige Rohrbach-Bergerin ihre Entscheidung, das Landtagsmandat anzunehmen. Zudem habe ihr die Zusammenarbeit mit den Funktionären in den Gemeinden schon immer Freude gemacht. „Man braucht immer ein gutes Team, das gemeinsam in die richtige Richtung arbeitet“, sagt Gerti Scheiblberger.

Nahe an den Menschen

Sie sieht sich als Bindeglied für die Menschen in unserer Region zu den politischen Entscheidungsgremien im Land. Durch ihre Arbeit als Diplomierte Krankenpflegerin im Altenheim Haslach und ihren vielen ehrenamtlichen Ämter, die sie weiterhin beibehalten wird – Scheiblberger ist Rettungssanitäterin, spielt Klarinette bei der Bürgerkorpskapelle Hofkirchen und  leitet den Mitarbeiter-Chor im Altenheim Haslach – weiß sie, wo es Probleme und Herausforderungen gibt. Der soziale Bereich und der Gesundheitsbereich werden in ihrer politischen Arbeit einen wesentlichen Stellenwert einnehmen, betont sie.

Gute Entwicklung fortsetzen

„Der Bezirk Rohrbach  entwickelt sich sehr gut und ich schätze die hohe Lebensqualität. Hier sehe ich auch meine Ansatzpunkte“, will Gertraud Scheiblberger ihren Beitrag leisten, dass die Menschen auch weiterhin gerne hier leben. Da geht es  um laufende Projekte, wie das Bezirkshallenbad und Kino oder die Attraktivierung der Mühlkreisbahn und den Glasfaserausbau ebenso, wie um die Forcierung von Arbeitsplätzen in der Region und Home Office, ausreichend Betreuungs- und Bildungsangebote, die Stärkung der regionalen Versorgung oder die Möglichkeit auf ein würdevolles Leben im Alter. „Das sind alles bekannte Punkte, die aber eine wesentliche Bedeutung vor allem für junge Menschen haben, wenn es darum geht, den Lebensmittelpunkt zu finden“, ist Scheiblberger überzeugt. „Ich werde mit meinen Möglichkeiten alles daran setzen, dass sich unser Bezirk auch in Zukunft gut weiterentwickelt.“

Die Angelobung erfolgt bei der Landtagssitzung am 30. Jänner 2020. Gertraud Scheiblberger wird neben Bezirksparteiobmann Georg Ecker die zweite Landtagsabgeordnete für die ÖVP. Vertreten wird der Bezirk Rohrbach außerdem durch LAbg. Ulrike Schwarz (Grüne) und LAbg. Ulrike Wall (FPÖ).

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Auf der Radlranch gibts Therapien mit Pferdestärke

NEBELBERG. Tierische Helfer kommen auf der Radlranch zum Einsatz, wenn Michaela Krenn zu arbeiten beginnt: Sie bietet Therapien und Trainings für Kinder und Erwachsene an, bei denen Pferde zu wertvollen ...

Neues Begegungsbankerl soll Austausch und Integration fördern

HASLACH. Dort, wo Menschen wohnen, lernen, arbeiten oder spielen, wird Gesundheit maßgeblich beeinflusst. Auch kleinere Projekte fördern das gesunde Miteinander und verbessern die Lebensqualität. ...

Bis zu minus 38 Prozent: Jungwagenabverkauf bei Pichler

ST. MARTIN. Jederzeit für eine Probefahrt bereit stehen die Neu-, Jung- und Gebrauchtwagen vom Cabrio über Familienwagen bis Transporter bei Autohändler Walter Pichler direkt an der B127. ...

Zwei eng verbundene Originale: Der Alte Turm und Rupert Hörlezeder erzählen Geschichte(n)

HASLACH. Als lebendiges Zeichen einer langen, wehrhaften Geschichte ist der alte Turm von Haslach ein echtes Original. Und mit Rupert Hörlezeder (84) als Kustos des darin befindlichen Heimatmuseums ...

Großer Sommerschlussverkauf bei Schuhmoden Neundlinger

ST. VEIT. Das Schuhmodengeschäft Neundlinger in St. Veit braucht Platz und startet deshalb ab Donnerstag, 9. Juli einen großen Sommerschlussverkauf mit stark reduzierten Preisen.

Neuer Spielplatz entsteht im Mayerhofer-Park

HASLACH. Die Gemeinde positioniert sich immer mehr als Gesundheits- und Wohlfühlgemeinde im Bezirk. Passend dazu nimmt Haslach jetzt ein neues Projekt in Angriff, nämlich die Erneuerung des Spielplatzes ...

42-Jähriger nach Gasthausbesuch mit 1,5 Promille erwischt

BEZIRK ROHRBACH. Auf dem Nachhauseweg eines Gasthausbesuchs, wurde ein 42-Jähriger mit 1,5 Promille erwischt.

Mehr Bewusstsein für Regionalität spürbar – Wirtschaft ist nach der Corona-Krise vorsichtig optimistisch

BEZIRK ROHRBACH. Auch wenn die Corona-Krise noch nicht vorbei ist, scheint der Bezirk momentan auf einem guten Weg zu sein. Wirtschaftlich zuversichtlich stimmt vor allem das gestiegene Regionalitätsbewusstsein ...