„Die Chorreichen 7“ konzertieren sich durch den Advent

Petra Hanner Tips Redaktion Petra Hanner, 25.11.2022 13:45 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Zur liebgewonnenen Tradition geworden ist es den Mitgliedern des Chores „Die Chorreichen 7“ aus St. Peter, in der Weihnachtszeit Konzerte für den guten Zweck zu geben. Heuer sind es insgesamt sechs Gelegenheiten, bei denen die Sängerinnen und Sänger auftreten.

Ziemlich viel zu tun gibt es für die Chorreichen 7 diesmal im Advent. Das Ensemble wurden vor 17 Jahren gegründet. „Ursprünglich haben wir als Überraschung für Bekannte deren Hochzeitsmesse gesungen. Bettina hat uns zusammengetrommelt: Martina, Michi, Barbara, Hannes und Fred“, schildern die Chorreichen 7 ihre Anfänge. „Bei der ersten Probe sind wir zu dem Entschluss gekommen, dass das Tüpfelchen auf dem ‚i‘ noch fehlt. Aus dem Tüpfelchen wurde unser Bass, da Schmied Mandi.“

Bis heute singt der Chor bei diversen Veranstaltungen wie Hochzeiten, Adventsingen und Musikkonzerten. Einmal pro Woche wird fleißig geübt. Dabei darf aber der Spaß nicht zu kurz kommen. „Die Harmonie unseres Chors liegt nicht nur im Gesang sondern auch in unserer ausgesprochenen guten Gemeinschaft“, erklären die sangesfreudigen Mitglieder.

Konzerttermine

Den Auftakt für den Adventreigen unter dem Titel „So still ist jetzt die Zeit“ bildet diesmal ein Konzert am Samstag, 26. November, um 16 Uhr in der Pfarrkirche in Kollerschlag.

Weiter geht es dann am Samstag, 3. Dezember, in der Waldkapelle Maria Rast in Vorderweißenbach. Beginn ist um 19.30 Uhr.

Nach Haslach verschlägt es die Truppe dann am Sonntag, 4. Dezember, um 17 Uhr in der Pfarrkirche.

Im Innenhof beim Pfaffenhofer in St. Peter gibt es am Samstag, 10. Dezember, um 19.30 Uhr quasi ein Heimspiel für die Chorreichen 7 und auch nicht weit wegfahren müssen sie am Sonntag, 11. Dezember, wenn sie ihren Auftritt um 16 Uhr am Unterkagererhof in Auberg haben.

Den Abschluss bildet das heimatliche Konzert am Sonntag, 18. Dezember, um 16 Uhr in der Pfarrkirche St. Peter. Anschließend gibt es Punsch am Marktplatz.

Die Konzerteintritte sind – wie immer – freiwillige Spenden, die zur Gänze für karitative Zwecke in der Region gespendet werden.

Kommentar verfassen



Nahwärme Ulrichsberg für seine Effizienz ausgezeichnet

ULRICHSBERG/GRAZ. Die Nahwärme Ulrichsberg wurde im Rahmen der Europäischen Biomassekonferenz in Graz für seinen effizienten Betrieb ausgezeichnet. Obmann Josef Natschläger nahm die Auszeichnung am ...

Mehr Gemeinden werden Härteausgleich brauchen

BEZIRK.Stark steigende Ausgaben sind eine Herausforderung für die Gemeinden. Die Anzahl der Härteausgleich-Gemeinden wird wohl zunehmen.

203 neue Unternehmen im Bezirk Rohrbach

ROHRBACH. Insgesamt 203 neue Unternehmen wurden 2022 im Bezirk Rohrbach registriert. „Im vergangenen Jahr wurden 192 Unternehmen neu gegründet und elf bestehende Unternehmen übernommen“, so WKO-Bezirksstellenobmann ...

Rohrbacher Volksschulkinder holten sich den Lese-Bezirkssieg

ROHRBACH-BERG. Beim Bezirksfinale der Raiffeisen Schülerolympiade überzeugte das Team aus der Volksschule Rohrbach.

Ein Wecker-Konzert zum Oase-Jubiläum

HASLACH. Dass die Mitarbeitenden der Oase Werkstätte für Menschen mit Beeinträchtigungen in Haslach garantiert ausgelassen feiern können, daran besteht spätestens dann kein Zweifel mehr, wenn man ...

Die hohe Kunst, Kunst zu bewahren

ST. JOHANN. „Echte“ Experten auf dem Gebiet der Restauration von Holzobjekten gibt es in Oberösterreich nur wenige. Einer von ihnen ist Herbert Simader aus St. Johann. Für Kirchen, Museen oder auch ...

Mittelschule St. Martin stellt sich vor

ST. MARTIN. Nach den Einschränkungen der letzten Jahre warten die Schüler der Mittelschule St. Martin schon mit Hochspannung darauf, sich den interessierten Volksschülern und ihren Eltern zu präsentieren. ...

Süßes Dankeschön am Tag der Bildung

BEZIRK ROHRBACH. Den internationalen Tag der Bildung (24. Jänner) nutzten SPÖ-Funktionäre in einigen Gemeinden, um den Mitarbeitenden in der Elementarpädagogik für die Arbeit zu danken und gleichzeitig ...