Breitband-Projekt in der finalen Phase: Viele Stimmen für schnelles Internet gesammelt

Hits: 60
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 07.08.2020 18:14 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Noch immer trudeln Interessensbekundungen für ultraschnelles Internet im Leaderbüro ein. Deshalb wurde die Einreichfrist bis Ende August verlängert.

Bis 28. August müssen die Gemeinden alle Interessensbekundungen im Leaderbüro melden, damit diese berücksichtigt werden. Damit wurde die Frist um drei Wochen verlängert. Schon jetzt sei man aber gut unterwegs, verrät Projektkoordinatorin Irene Rosenberger-Schiller.

60 Prozent-Hürde in vielen Gemeinden geschafft

Denn damit der flächendeckende Ausbau möglich ist, braucht es mindestens 60 Prozent Zustimmung der Haushalte im förderfähigen Gebiet. „Einige Gemeinden in unserer Region haben dies schon erreicht, diese werden wir mit Ende des Jahres einreichen“, berichtet Rosenberger-Schiller. Die restlichen Gemeinden werden dann nächstes Jahr folgen.

Breitbandakteure sind weiter unterwegs

Ausschlaggebend waren in den letzten Wochen und Monaten die vielen ehrenamtlichen Breitbandakteure, die unterwegs waren, um Haushalte über die Notwendigkeit des Breitband-Ausbaus zu informieren und Interessensbekundungen einzusammeln. „Wir haben jetzt nochmal alle Bürgermeister und Breitbandakteure mobilisiert, damit der flächendeckende Ausbau gelingen kann“, ist die Projektkoordinatorin guter Dinge.

Interessensbekundungen kann man auch online abgeben: www.donau-boehmerwald.info/breitband-ausbau

www.donau-boehmerwald.info

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Wahre Begebenheit: Autorin greift das Thema Intersexualität auf

AIGEN-SCHLÄGL. „Romy – Ein Leben zwischen zwei Welten“ lautet der Titel des neuen Buches von Isabella Maria Kern. Eine wahre Geschichte über Intersexualität, das Menschen Mut machen ...

Heimische Radsportler fuhren beim King of the Lake vorne mit

SARLEINSBACH/NIEDERWALDKIRCHEN. Bei Europas größtem Zeitfahren, dem King of the Lake rund um den Attersee, standen Radsportler von heimischen Vereinen am Stockerl.

Wäschetrockner in Brand - fünf Feuerwehren im Einsatz

HOFKIRCHEN. Zu einem Kellerbrand rückten am Montagabend insgesamt fünf Feuerwehren aus.

Tagesbetreuung im Altenheim Lembach öffnet wieder

LEMBACH. Nach der Corona-Pause öffnet das Altenheim Lembach wieder die Türen für Tagesgäste.

Tagesmütter übernehmen Betreuung in neuen Krabbelgruppen

ALTENFELDEN/HASLACH. Ein bislang großteils leerstehendes Haus im Ortszentrum ist seit wenigen Tagen die Unterkunft für die neue Krabbelgruppe in Altenfelden. Hier werden fünf Kinder von ...

Granitlab und Tips verlosen Co-Working-Plätze für einen Monat

ST. MARTIN. Im ersten Co-Working-Space im Bezirk Rohrbach, dem Granitlab in St. Martin, herrscht reges Treiben. Wer Teil davon werden will, kann mit etwas Glück einen Monat lang einen sogenannten ...

Hermann Josef Hehenberger wurde zum Priester geweiht

AIGEN-SCHLÄGL. Hermann Josef Hehenberger wurde am Sonntag, 20. September, von Diözesanbischof Manfred Scheuer in der Pfarrkirche Aigen zum Priester geweiht.

„So, wie es vor Corona war, wird es nie wieder sein“

HELFENBERG. So, wie es vor Corona war, wird es nie mehr wieder sein – das ist die Botschaft, die der renommierte Trend- und Zukunftsforscher Matthias Horx den Gästen seines Vortrages in Helfenberg ...