Schüler erlebten Kreislauf vom Boden bis zum Brot

Hits: 96
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 19.11.2020 09:35 Uhr

AIGEN-SCHLÄGL. Die Mittelschule St. Peter hat als erste Schule die neuen Kreislaufworkshops in der Bioschule Schlägl ausprobiert.

Mit dem Leaderprojekt will die Bioschule Kindern und Jugendlichen Kreisläufe erlebbar machen. Die Grundlage aller Nahrungsmittel bildet der Boden, den die Mittelschüler aus St. Peter mit Hilfe einer Spatenprobe genau analysiert haben. Danach wurde Getreide wie zu Urgroßvaters Zeiten mit der Hand gesät und gedroschen, anschließend zu Mehl gemahlen, zu Teig verarbeitet und als Brot verspeist.

In einem zweiten Workshop standen die Kreisläufe des Wassers und des Waldes sowie deren Bedeutung für den Menschen im Vordergrund.

Viel praktisches Wissen

Workshops werden zu den Themen Getreide, Milch, Imkerei, Wasser und Wald angeboten, bei allen wird Wissen praktisch vermittelt. Die Teilnehmer legen selber Hand an und erfahren so auch, welche Auswirkungen es hat, wenn der Mensch in natürliche Kreisläufe eingreift. Weitere Workshops für Mittelschulen und Gymnasien sind geplant. Los geht es wieder im Frühjahr.

Im Frühjahr gibt es wieder Workshops für Mittelschulen und Gymnasien. Information und Anmeldung: info@bioschule.at, Tel. 0732/7720-34100

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Tausende Menschen begleiten Birgit Gruber auf ihrem Instagram-Foodblog

KOLLERSCHLAG. Als Birgit Gruber an Schilddrüsenkrebs erkrankte, ermutigten sie ihre Töchter dazu, sich bei Instagram anzumelden – als Zeitvertreib während der langen Krankenhausaufenthalte. ...

Wie die Schulschließung mit offenen Türen funktioniert

BEZIRK. Seit einer Woche sind die Schulen geschlossen, wobei diese wiederum für alle offen stehen, die Betreuungsbedarf haben. Im Vergleich zum Frühjahr wird diese Möglichkeit jetzt im zweiten ...

So geht‘s jetzt bei uns daheim zu

BEZIRK ROHRBACH. Wieder sind die Schulen zu. Wieder heißt es, Homeoffice, Homeschooling und Haushalt irgendwie unter einen Hut zu bekommen. Gott sei Dank ist die Zeit diesmal kurz. Hoffentlich...! ...

Naturschutz im Rannatal wird ausgeweitet – Bauern wenig erfreut

NEUSTIFT/RANNATAL. Das Rannatal zwischen Talsperre und Donau steht bereits zu großen Teilen unter Naturschutz, ein größerer Teil ist Europaschutzgebiet Natura 2000. Nun sollen die Grenzen ...

Energiespeicher Riedl: Ausgleichsmaßnahmen an der Donau im Bezirk Rohrbach werden vorbereitet

BEZIRK ROHRBACH. Im deutschen Gottsdorf nahe der österreichischen Grenze soll beim Donaukraftwerk Jochenstein der „Energiespeicher Riedl“, ein Wasser-Pumpspeicher-Kraftwerk, entstehen. Im Vorfeld ...

Pfarre Haslach gestaltet eigenen Adventkalender

HASLACH. Für den heurigen besonderen Advent hat die Pfarre Haslach erstmals einen Adventkalender gestaltet, damit die Menschen Verbundenheit erleben können.

Hacklerregelung abgeschafft: „Ein Schlag ins Gesicht aller hart arbeitenden Menschen“

HASLACH/BEZIRK ROHRBACH. Kritik an der Abschaffung der Hacklerregelung und der Kürzung aller neuen Pensionen übt SPÖ-Bundesrat Dominik Reisinger.

Beispiele gelungener Inklusion: Wanderausstellung ist erst ab März zu sehen

ROHRBACH-BERG. Erst später als geplant kann die Ausstellung „Die halbe Welt in einem Dorf“ gezeigt werden. Denn Corona und der neuerliche Lockdown machen den Organisatoren einen Strich durch die ...