Mit der Natur aufwachsen: St. Stefan-Afiesl eröffnet ersten Naturkindergarten im Bezirk Rohrbach

Hits: 385
Petra Hanner Tips Redaktion Petra Hanner, 06.08.2021 09:04 Uhr

ST. STEFAN-AFIESL. Ein ganz neues Kindergarten-Konzept setzt der Kindergarten St. Stefan-Afiesl mit Beginn des nächsten Schuljahres im Herbst um: Er wird der erste Naturkindergarten im Bezirk Rohrbach.

Mit und in der Natur aufzuwachsen, ist für Kinder eine wertvolle Erfahrung, die sie mit hinaus ins Leben nehmen können. Der Kindergarten St. Stefan-Afiesl bindet diese Philosophie nun in sein Konzept ein – als erster im Bezirk.

Kindergartenleiterin Irene Kitzberger, ihres Zeichens auch Hort- und Waldorfpädagogin und Mutter von zwei Kindern, zeigt auf, welche Werte dort vermittelt werden sollen: „Aus einer natürlichen, achtsamen Haltung gegenüber unserer Welt ist es meiner Meinung nach eine Notwendigkeit, den Kindern Naturverbundenheit von klein auf nicht nur zu lehren, sondern echte Naturverbundenheit leben zu lassen. Wir kochen viermal die Woche gemeinsam mit den Kindern die Jause möglichst biologisch und regional und kaufen vorwiegend beim benachbarten Stefansplatzerl ein. Dazu gehört, dass wir beim Einkauf – ob Bastelmaterial, Spielmaterial oder Verpackungen – Plastik vermeiden.“ Neben dem Kochen werden andere sinnerfüllte Tätigkeiten erledigt, bei denen die Kinder wie in einer Großfamilie dabei sein können.

Zeit, das Leben zu lernen

Für das Freispiel, in dem die Kinder für das Spiel des Lebens üben, werden ihnen „echte“ und auch selbst angefertigte Spielsachen aus Naturmaterialien angeboten. Kitzberger: „Jeden Tag bei jedem Wetter suchen wir die Natur auf, die uns umgibt. Die Kinder haben Zeit zum Käfer beobachten, den Wolken zuzuschauen, Blätter zu sammeln und einfach zu sein. Beim täglichen gemeinsamen Gehen lernen die Kinder das Fallen und wieder Aufstehen, um mit Selbstbewusstsein und innerem wie äußerem Gleichgewicht ihren Lebensweg gehen zu können.“

„Besondere Gemeinde“

Voll des Lobes ist Irene Kitzberger auch über die Gemeinde, die die Umsetzung des Naturkindergartens ermöglicht: „Es ist schon eine besondere Gemeinde. St. Stefan Afiesl hat großes Glück mit einem Bürgermeister, der den Mut wie auch die Weitsicht hat, einen Gemeindekindergarten zum Wohle der nächsten Generationen neu auszurichten. Und ich hatte ziemliches Glück da hineinzupurzeln.“

Bürgermeister Alfred Mayr freut sich seinerseits ebenfalls über die gute Zusammenarbeit: „Irene Kitzberger und ihr Team haben ein tolles Konzept erarbeitet und ich bin überzeugt, dass es bei den Eltern großen Anklang findet.“

Themenabend

Im Veranstaltungssaal des Stefansplatzerls findet am Freitag, 27. August, um 18 Uhr ein Themenabend des Naturkindergartens statt. Die diplomierte Gehirnintegrationskinesiologin Regina Leibetseder-Karlsböck wird über die Gehirnentwicklung der Kinder bis zur Schulreife sprechen und Beispiele aus ihrer Praxiserfahrung mitbringen. Sie zeigt auf, wie und mit welchen Möglichkeiten man Kinder bestmöglich unterstützen kann. Im Anschluss wird der Film „Kindheit“ gezeigt. Die Kinder vor Margreth Olins Kamera sind zwischen einem und sieben Jahren alt. Sie spielen, basteln, feiern Geburtstag, tragen ihre Konflikte aus – immer liebevoll begleitet von den Erziehern, die eben gerade nicht erziehen, sondern den Kindern stattdessen erlauben, sich zu entfalten.“ Eintritt freiwillige Spenden. Die Einnahmen kommen den Naturkindern zugute.

Kommentar verfassen



Peilsteiner Ortschefs blickten zurück

PEILSTEIN. Ein Bürgermeistertreffen der besonderen Art gab es in Peilstein.

Pfarrkirchnerin feierte Goldenes Professjubiläum

PFARRKIRCHEN. „Was ich vor 50 Jahren versprochen habe, dazu stehe ich auch heute“: Mit diesen Worten erneuerte Gabriele Fesl, Marienschwester vom Karmel, bei einem Festgottesdienst in der Karmelitenkirche ...

Bei Holzarbeiten vom Traktor überrollt

BEZIRK ROHRBACH. Bei Holzspalt-Arbeiten wurde am Donnerstagnachmittag ein Mann verletzt.

Autofahrer entdeckte brennenden Holzstapel

KOLLERSCHLAG. Ein zufällig vorbeikommender Autofahrer entdeckte am Donnerstag, gegen halb elf Uhr abends, in einem Waldstück von Hanging einen brennenden Stapel Astholz. Die Feuerwehr konnte ein Ausbreiten ...

Superwoman aus Ulrichsberg gewinnt mit ihrem Team Wanderpokal in Bayern

ULRICHSBERG. Weil es im Bezirk Rohrbach keinen Islandpferdeverein gibt, ist die Ulrichsbergerin Barbara Fischer schon lange Mitglied des IPZV Niederbayern. Mit diesem kürte sie sich jetzt zur Vereinssiegerin ...

Lions finanzierten den Ausbau der Löwenschule in Uganda

ST. PETER. Eine einzige Volksschule in einer Stadt mit mehr als 10.000 Einwohnern; 100 Schüler in einer Klasse mit nur einer Lehrkraft: Die Zustände in der Schule im Bezirk Kasese in Uganda waren untragbar. ...

„Bauer und Bobo“ im Open Air-Kino

ST. MARTIN. Beim Kino am Markt der Grünen St. Martin wird am Samstag, 20. August, um 20.30 Uhr am Marktplatz der Film „Der Bauer und der Bobo“ gezeigt.

Rechtzeitig Karten für das Granitland Oktoberfest sichern

ALTENFELDEN. Nach zwei Jahren Pause gibt es von 23. bis 25. September wieder das Granitland Oktoberfest. Der Vorverkauf dafür läuft.