Von der Charité zur eigenen Praxis

Hits: 428
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 20.09.2021 18:18 Uhr

ULRICHSBERG. Ihren langjährigen Berufstraum Physiotherapeutin hat sich die junge Ulrichsbergerin Marlene Wuschko erfüllt: Nach ihrem bisherigen Werdegang, der sie unter anderem an die Charité Universitätsklinik in Berlin führte, startet sie nun mit der eigenen Praxis durch.

„Wissbegierde, Neugierde und vielleicht auch jugendlicher Leichtsinn“ haben die 28-Jährige dazu bewogen, sich nach ihrem Physiotherapie-Studium an der FH Gesundheitsberufe OÖ in Steyr und einem Jahr an der Uniklinik Salzburg in Berlin zu bewerben. Dabei hatte Marlene Wuschko schon die Zusage einer deutschen Reederei in der Tasche, um in ihrem Beruf auf einem Kreuzfahrtschiff zu arbeiten.

Renommierter Standort

Die Charité Universitätsmedizin Berlin – die größte Uniklinik in Europa, mit mehr als 16.000 Mitarbeitenden und einem Namen, der weltweit für renommierte Studienarbeit bekannt ist – hat sie dann jedoch mehr gereizt. „Ich war für ein Jahr auf einer Intensivstation für Lungenerkrankungen und Infektiologie am Standort in Berlin Mitte. Dort wurden nicht nur Patienten aus ganz Deutschland betreut, sondern über Charité International auch aus dem Ausland zur Behandlung extra eingeflogen, um von der Exzellenz des behandelnden Teams zu profitieren“, berichtet Wuschko. Sie hat in dieser Zeit viel über Lungenerkrankungen und Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems gelernt.

Ständige Weiterbildung

Nach einem aufregenden, spannenden und intensiven Jahr in Berlin ging es für die Mühlviertlerin wieder zurück nach Österreich und sie bildete sich neben ihrer Arbeit im Ordensklinikum Linz der Barmherzigen Schwestern und zuletzt in der Kinder- und Jugendreha kokon weiter. „Ich machte die vierjährige Ausbildung zur Osteopathin in Wien. Derzeit bin ich gerade dabei, den Master abzuschließen und habe parallel bereits die Ausbildung zur Kinder­osteopathin in München gestartet“, informiert Marlene Wuschko.

Gut gerüstet für die Praxis

Mit so viel Erfahrung als Basis hat sie nun den Schritt in die Selbstständigkeit gewagt und ihre eigene Praxis in Ulrichsberg eröffnet. Hier bietet sie neben Physiotherapie und Osteopathie auch Elektrotherapie zur Muskelstimulation, Lasertherapie zur Narbenbehandlung sowie Galileotraining zur Osteoporose-Prophylaxe und allgemeinen Kräftigung an. Mit ihrer Expertise möchte sie ihren Patienten – vom Säugling bis zum Erwachsenen – zu einem beschwerdefreien Leben verhelfen.

Wuschko Physiotherapie & Osteopathie, Ulrichsberg

Tel. 0664/8353288

www.marlenewuschko.at

Kommentar verfassen



Rohrbachs Goldhauben-Gemeinschaft hat eine neue Obfrau

ST. VEIT/BEZIRK ROHRBACH. Margarete Gahleitner übergab ihre Funktion als Bezirksobfrau an ihre langjährige Stellvertreterin Gabriele Brendtner.

Erst Segen, dann Torregen

ST. MARTIN/ROHRBACH. Vor den Augen des neuen Pfarrers John Ekeogu, der am Samstag im Aubachstadion den Ehrenanstoß vornahm, präsentierte sich die SU Strasser Steine St.Martin – wieder ein Mal – von ...

Nach 50 Jahren wieder zurück an der alten Schule

ROHRBACH-BERG. Es war ein besonderer Jahrgang, der sich dieser Tage zum Goldenen Maturajubiläum im Gymnasium getroffen hat.

Gestohlenes Handy und fliegende Fäuste: Turbulente Nacht in einem Rohrbacher Nachtlokal

BEZIRK ROHRBACH. Ein gestohlenes Handy und fliegende Fäuste: Eine turbulente Nacht liegt hinter einigen Gästen eines Rohrbacher Nachtlokals.

Vorbereitungen für den Feuerwehr-Landesbewerb in St. Peter laufen

ST. PETER. Nach der Corona-bedingten Verschiebung, soll im Juli 2022 der Feuerwehr-Landesbewerb in St. Peter ausgetragen werden. Die erste gemeinsame offizielle Auftaktveranstaltung ist jetzt erfolgt.

Martini naht: die letzten Tage der Gansl von der Mitterwies‘

NEUSTIFT. Eisig bläst der Wind frühmorgens über die Mitterwies„ in der Neustifter Ortschaft Großmollsberg. Unten im Rannatal liegt der Nebel. Das Wetter ist rau geworden dieser ...

Learn4Life: Markenspezialist gibt Expertentipps

ROHRBACH-BERG. Michael Brandtner schenkt den Zuhörern bei einem Learn4Life-Vortrag eine Stunde seiner Zeit und verrät Expertentipps und Schlüsselprinzipien für eine starke Marke.

Jugendkantorei startet mit kirchlichem Schwerpunkt neu durch

AIGEN-SCHLÄGL. Nach der Corona-bedingten Zwangspause startet die Jugendkantorei Schlägl neu durch. Ganz besonders widmet man sich jetzt der kirchlichen und geistlichen Musik.