Kulturpreis der Stadt Rohrbach für unermüdlichen Dokumentaristen

Hits: 45
Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 22.09.2021 15:00 Uhr

ROHRBACH-BERG. Für einen Menschen, der Rohrbach-Berg wie kein Zweiter dokumentiert, gab es heuer den Kulturpreis der Stadt: Karl Niedersüß.

„Er ist einer, der Kultur in die Tat umsetzt“, sagte Franz Gumpenberger in seiner Laudatio anlässlich der Kulturpreisverleihung, zu der die Stadtgemeinde gemeinsam mit der Raiffeisen-Region Rohrbach geladen hatte. Karl Niedersüß leistet mit seinen Film- und Fotokameras, mit denen er all das festhält, was ihm wichtig erscheint, bedeutende Dokumentationsarbeit für die kommenden Generationen. Unvergessen sind seine Ausstellungen zum 300. Kirchenjubiläum oder seine Filme, etwa über das Eisschneiden am Pöschlteich. Besonders bei der aktuellen Kirchenrenovierung hat er alle Schritte akribisch aufgezeichnet und so ein ganz besonderes Erbe für die Nachwelt hinterlassen.

Einer, der mit der Zeit geht

„Sein Antrieb mit der Kamera unterwegs zu sein, dient stets der Gemeinschaft“, erzählte Gumpenberger. Seit seinen ersten fotografischen Gehversuchen mit der väterlichen Voigtländer hat Karl Niedersüß noch keinen technischen Fortschritt verpasst. Sein „Arbeitskammerl“ in seinem Markthaus in Rohrbach strotzt vor Foto- und Filmausrüstung, Festplatten mit zig Terabyte an digitalem Material, und am hochmodernen Computerterminal verbringt er oft Stunden, um an seinen Werken zu feilen, die bei so manchem Festival auch mit Preisen bedacht wurden.

Gerne erinnert sich Karl Niedersüß auch an die wohl berühmteste Fernsehproduktion in Rohrbach, als im elterlichen Wirtshaus einst der Film „Das Mädel aus dem Böhmerwald“ gedreht wurde. Zur „Goldenen Hochzeit“ jenes Mädls setzte er den Heimatfilm im Centro erneut in Szene.

Kommentar verfassen



Rohrbacher Lions feierten mit Galaabend 25 erfolgreiche Jahre

STEFAN-AFIESL/BEZIRK. 29 Lions brennen für die Idee, hilfsbedürftigen Menschen im Bezirk, aber auch projektbezogen auf internationaler Basis, zu helfen – und das seit 25 Jahren.

10.000 warme Mahlzeiten ausgeliefert

ULRICHSBERG. Jeden Tag sind die Essen auf Rädern-Helfer im Einsatz, um warme Mahlzeiten zu den Menschen zu bringen und sich Zeit für ein Gespräch zu nehmen.

Starke Stimmen für den Bezirk Rohrbach im oö. Landtag

BEZIRK ROHRBACH. Bei der konstituierenden Sitzung des oö. Landtags am Samstag wurden auch vier Abgeordnete aus dem Bezirk Rohrbach angelobt.

Lehrlinge aus dem Bezirk Rohrbach holten Gold bei den Tourismus-JuniorSkills

BEZIRK ROHRBACH. Zwei Mal Gold gab es für Lehrlinge aus dem Bezirk Rohrbach bei den Tourismus-JuniorSkills im WIFI Linz.

Julbacher Damen fixierten mit Sieg in Linz WM-Startplatz

JULBACH. Der vierte Fixstarter aus dem Bezirk für die Feuerwehr-WM steht fest.

Rohrbachs Goldhauben-Gemeinschaft hat eine neue Obfrau

ST. VEIT/BEZIRK ROHRBACH. Margarete Gahleitner übergab ihre Funktion als Bezirksobfrau an ihre langjährige Stellvertreterin Gabriele Brendtner.

Erst Segen, dann Torregen

ST. MARTIN/ROHRBACH. Vor den Augen des neuen Pfarrers John Ekeogu, der am Samstag im Aubachstadion den Ehrenanstoß vornahm, präsentierte sich die SU Strasser Steine St.Martin – wieder ein Mal – von ...

Nach 50 Jahren wieder zurück an der alten Schule

ROHRBACH-BERG. Es war ein besonderer Jahrgang, der sich dieser Tage zum Goldenen Maturajubiläum im Gymnasium getroffen hat.