Für den Frieden auf dem Weg

Hits: 69
Martina Gahleitner Tips Redaktion Martina Gahleitner, 02.07.2022 18:24 Uhr

SCHWARZENBERG/BÖHMERWALD. 100 Personen aus Österreich, Deutschland und Tschechien trafen sich nach einem Sternmarsch am Dreiländermark.

Auf Einladung der Universal Peace Federation (UPF), einer NGO mit Beraterstatus an der UNO, machten sich die Wandersleute für den Frieden auf den Weg. OÖ-Verantwortliche Maria Pammer hat bereits im Vorjahr einen derartigen Friedensmarsch organisiert, der gut angekommen ist. Ziel heuer war erneut der 1.321 m hoch gelegene Sattel im Dreiländereck zwischen dem Steinernen Meer und dem Plöckenstein. Dort, wo vor 33 Jahren noch der Eiserne Vorhang war, konnten die Teilnehmenden jetzt einen Fuß auf alle drei Länder setzen.

Gedenken an Koreakrieg

Aus Deutschland waren auch fünf koreanische Familien dabei, darunter der ehemalige Bürgermeister von der Hafenstadt Incheon in Südkorea, die vom Friedensmarsch gehört haben und so begeistert waren, dass mitten in Europa Menschen auch an die Wiedervereinigung von Nord- und Südkorea denken. Als Termin wurde der 25. Juni gewählt, da an diesem Tag vor 72 Jahren der Koreakrieg ausgebrochen ist, der bis heute nur mit einem Waffenstillstand beendet wurde. Im Vorjahr hätten sich die Organisatoren auch nicht träumen lassen, dass 2022 besonders für den Frieden in Europa marschiert werden muss.

Kommentar verfassen



Ganz besondere Ferien für 14 junge Menschen mit und ohne Beeinträchtigung

KLAFFER. Auch heuer verbrachten wieder Menschen mit und ohne Beeinträchtigung eine schöne Ferienwoche beim traditionellen „Integrativen Ferienlager“ von Arcus.

Eine laue Sommernacht mit Partystimmung

SPRINZENSTEIN. Das bekannte Sommernachtsfest der FF Sprinzenstein steigt am 14. und 15. August.

In Ulrichsberg sind die Störche los

ULRICHSBERG. Ganze Gruppen von Weißstörchen kann man dieser Tage in der Landschaft rund um Ulrichsberg beobachten.

Zutrittsregelungen ins Klinikum Rohrbach beachten

ROHRBACH-BERG. Nach wie vor gelten Corona-Vorgaben beim Zutritt ins Klinikum Rohrbach.

St. Martinerin leitete das Faustball-Finale bei den World Games

ST. MARTIN/MÜHLKREIS. Ohne Schiedsrichter kein Spiel. Trotzdem stehen sie meistens nur bei Fehlentscheidungen im Mittelpunkt und werden ansonsten als selbstverständlich angesehen. Tanja ...

400 Jahre Tradition leben beim größten Scheibenschießen des Landes wieder auf

HASLACH. Das ist rekordverdächtig: Seit mehr als 400 Jahren ist die Bürgergarde Haslach Veranstalter des größten Scheibenschießens Oberösterreichs. Am 13. und 14. August ist es wieder soweit.

Grenzgänger müssen mit Corona weiterhin daheim bleiben

BEZIRK ROHRBACH. In Österreich ist mit 1. August die Isolationspflicht für Corona-Infizierte gefallen. Das hat Auswirkungen auf Grenzgänger, die in Deutschland arbeiten.

Lager frühzeitig aufgebaut: Viele Öfen-Modelle sofort lieferbar

KOLLERSCHLAG. Auf unseren Bericht über das Nachfrage-Hoch nach Holzöfen und damit verbundenen möglichen Lieferschwierigkeiten hat Manfred Thaller von Ofen&Holz reagiert. Das Lager in seinem Betrieb ...