Gegen Stoppuhr und Donau: Landes-Wasserleistungsbewerb der Feuerwehren in Niederranna

Hits: 160
Onlineredaktion Tips Tips Redaktion Onlineredaktion Tips, 11.06.2022 22:28 Uhr

HOFKIRCHEN. In Niederranna fand Freitag und Samstag der 60. Landes-Wasserleistungsbewerb der Feuerwehren statt. Auf der Donau kämpften die besten Zillenfahrer gegen Stoppuhr und die Donau.

Kaiserwetter, vor allem am Samstag, bescherte den Zillenbesatzungen ideale Wettkampf-Bedingungen. Und Niederranna präsentierte sich als idealer Austragungsort, sind hier doch gleich zwei Zillenbauer daheim. Niederranna selbst wurde von den Feuerwehren quasi belagert: Feuerwehrbusse so weit das Auge reichte und durchaus recht party-affine Florianis, die im Ort campten.

Engelhartszeller siegten

869 Zillenbesatzungen aus 122 Feuerwehren waren angemeldet. 291 kämpften in Bronze, 243 in Silber und weitere 259 stellten sich der Herausforderung des berüchtigten Einers, also des schwierigen Einzelfahrens. Auch Gäste aus Niederösterreich und der Steiermark beteiligten sich an den Bewerben. Die beste Zillenbesatzung stellte mit Richard Brandstätter und Leopold Ecker, die Feuerwehr Engelhartszell.

Kommentar verfassen



Team Internorm gewinnt Business Challenge

BEZIRK ROHRBACH. Ein reines Rohrbacher Podium gab es bei der Business Challenge beim Race Around Austria.

Ulrichsberger Ortszentrum wird zur Festbühne

ULRICHSBERG. Ein großes Marktfest steigt von 19. bis 21. August im Ortszentrum von Ulrichsberg bei freiem Eintritt an allen Tagen.

Ein nasses Vergnügen für die Feuerwehren im Bezirk Rohrbach

ST. STEFAN-AFIESL. Mit bester Stimmung ging am Samstag, 13. August, der Bezirks-Nassbewerb der Feuerwehren beim Feuerwehrhaus der FF St. Stefan am Walde über die Bühne.

Wiplinger schreibt über Einschnitte, die weh tun

HASLACH/WIEN. Mit seinem Gedichtband „Einschnitte“ schließt der aus Haslach stammende Schriftsteller Peter Paul Wiplinger sein literarisches Werk ab.

Naturtipp im August: Ein Sommer mit den Schmetterlingen

Mit ihren bunt gezeichneten Flügeln und dem beinahe schwerelos gaukelnden Flug ziehen sie unsere ganze Aufmerksamkeit auf sich. Der warme und trockene Sommer 2022 bietet uns die Möglichkeit, die Schmetterlingsvielfalt ...

Entlastung ist das Gebot der Stunde

BEZIRK ROHRBACH. Die aktuelle Teuerung tut in vielfacher Weise den Rohrbachern weh: Wohnen, Heizen, Strom, Pendeln, Essen... AK-Präsident Andreas Stangl fordert, Preise zu deckeln und den Preissteigerungen ...

Der Herbst wird bunt in den Rohrbacher Eltern-Kind-Zentren

HASLACH/KLAFFER. Ein breites Programm für Kinder, aber auch Eltern, haben die Eltern-Kind-Zentren in Haslach und Klaffer wieder für die kommende Herbst/Winter-Saison zusammengestellt.

Ganz besondere Ferien für 14 junge Menschen mit und ohne Beeinträchtigung

KLAFFER. Auch heuer verbrachten wieder Menschen mit und ohne Beeinträchtigung eine schöne Ferienwoche beim traditionellen „Integrativen Ferienlager“ von Arcus.