Nachwuchsfußball: Titelpremiere in der höchsten Liga des Landes

Reinhard Spitzer Reinhard Spitzer, Tips Redaktion, 19.06.2019 09:48 Uhr

BEZIRK ROHRBACH. Erstmals in der Geschichte des Bezirkes Rohrbach zum Meister in der höchsten Nachwuchsklasse Oberösterreichs kürte sich die U16 der Fußball-Spielgemeinschaft St. Martin/St. Peter/Herzogsdorf.

Den Weg zum Triumph beschritten die Burschen des Trainerduos Thomas „Tschiko“ Mahringer-Prokopczyk und Rene Ramelmühler unbesiegt. Nach sieben Siegen und zwei Unentschieden schmiedeten die Mühlviertler letztlich aufgrund der um 14 besseren Tordifferenz gegenüber dem punktegleichen Vizemeister SPG Gmunden/Ohlsdorf das Meisterstück. Abgehängt wurden auch so klingende Namen wie SGP LASK/Juniors, SV Guntamatic Ried oder der drittplatzierte SK St. Magdalena. „Mit der Entwicklung unserer Nachwuchsmannschaften sind wir sehr glücklich. So feierten bereits einige Talente ihren Einstand in der OÖ-Liga-Mannschaft“, freut sich St. Martins Vorstandsmitglied Matthias Reisinger. Nachsatz: „Die Spielgemeinschaft funktioniert hervorragend.“

Siegen nicht im Vordergrund

Beachtlich schlugen sich die Talente der Region Mühlviertel West bei Sichtungsturnieren in Linz, Steyr, Neukirchen bei Weyer und zuletzt Unterweitersdorf. Bei derartigen Bewerben steht nicht das Siegen im Vordergrund und es gibt keine Platzierungen. Vielmehr ist entscheidend, dass sich Mannschaft und Spieler entsprechend entwickeln und alle einberufenen Jungkicker auch eingesetzt werden.

Im qualifizierten Trainerstab finden sich unter anderen Ex-Bundesligaprofi Stefan Hartl, Sebastian Leibetseder (Sportpädagoge am Gymnasium Rohrbach, ehemaliger Landesligaspieler) sowie Christian Schuster, Ex-OÖ-Liga-Kicker und Leiter der LAZ Vorstufe Rohrbach.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Artegra bekommt neuen Geschäftsführer

ALTENFELDEN. Ein Führungswechsel steht in den Artegra Werkstätten des Arcus Sozialnetzwerks bevor.

Die Wiederauferstehung eines Ortes

AIGEN-SCHLÄGL. Das im Moldaustausee versunkene Städchen Untermoldau wird mit Hilfe eines 3D-Modells wieder zum Leben erweckt. Die Gemeinde Aigen-Schlägl hat sich an dem Intrerreg-Projekt ...

Sozialstaat, Migration und Klimaschutz: Elefantenrunde auf Regionalebene

HASLACH. Drei Schwerpunkte haben der Treffpunkt mensch&arbeit und ÖGB als Veranstalter für die Informations- und Diskussionsveranstaltung zur Nationalratswahl herausgepickt.

Voi bringt seit zwei Jahren volle Ladung Kultur nach St. Martin

ST. MARTIN. Es war kein Aprilscherz, den sich eine Gruppe Kulturinteressierter erlaubt hat, als sie am 1. April 2017 das Voi gegründet haben. Ganz im Gegenteil: Aus dem Voi ist eine Initiative entstanden, ...

Feuerwehrhaus in St. Martin wird am Samstag eröffnet

ST. MARTIN. Nach der Erweiterung und dem Umbau des Feuerwehrhauses in den vergangenen zwei Jahren feiert die FF St. Martin am Samstag, 21. September, die Eröffnung.

Gute wirtschaftliche Entwicklung

ST. MARTIN. Mit gut 300 Unternehmen (laut WKO), die 1.500 Arbeitsplätze schaffen, gehört St. Martin zu den wirtschaftlich stärksten Gemeinden im Bezirk.

In St. Martin laufen die Vorarbeiten für große Bauoffensiven

ST. MARTIN. Mit dem Schulzentrum, der Raiffeisen-Zentrale mitsamt Pfarrheim, der Erschließung von Baugründen und neuen Wohnanlagen stehen in der Gemeinde St. Martin einige Baustellen bevor.

Gasthaus Bertlwiesers nutzt Brand für einen kompletten Neubeginn

ROHRBACH-BERG. Seit ein Brand Anfang April das Bertlwiesers total zerstört hat, ist das Gasthaus geschlossen. Jetzt steht der Wiedereröffnungstermin mit 14. November fest – und auch, dass ...