Alois Höller rüstet sich für den nationalen Rallycross-Auftakt

Hits: 36
Für Rallycrosser Alois Höller steht der nationale Saisonauftakt bevor. (Foto: Karner Markus/K-pix.at)
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 11.06.2021 11:11 Uhr

OEPPING. Stressige Tage warten am Wochenende auf Rallycrosser Alois Höller aus Götzendorf: Beim nationalen Saisonauftakt im PS-Center Greinbach stehen gleich zwei Rennen auf dem Programm.

„Training, Vorläufe, Semifinale und Finale – da geht's ordentlich zur Sache“, sagt Höller zum „Double-Header“. Dieser bringt starke Gegner nach Österreich: Nachdem eines der beiden Rennen auch zum internationalen FIA-Zone-Championat zählt, werden Konkurrenten aus Polen, Ungarn und Tschechien in Greinbach erwartet.

Stockerlplatz ist das Ziel

Dessen ungeachtet, hat der Mühlviertler Motorsportler auf alle Fälle einen Stockerlplatz im Visier: „Ich möchte unbedingt aufs Podium. Dies umso mehr, da wir für Greinbach auf eine bewährte Fahrwerksabstimmung zurückgreifen können. Diese kennen wir aus dem letzten Jahr, dadurch sollten wir gegenüber den Ausländern zumindest einen kleinen Vorteil haben.“

Und auch fahrerisch fühlt sich Höller im PS-Center wohl: Mit besonderer Freude blickt er dabei das letztjährige Race of Champions zurück, wo er mit einer wahren Fabelrunde einen nach wie vor bestehenden Rundenrekord auf die steirische Bahn brannte.

Kommentar verfassen



Eva Perr aus St. Ulrich päppelte über Monate hinweg schwache Igelbabys auf

ST. ULRICH. Dass Eva Perr das Herz am rechten Fleck hat, zeigte sich Ende November, als sie vier Igelbabys, die für diese Jahreszeit viel zu wenig Gewicht hatten, bei sich aufnahm und sieben Monate lang ...

Musikperformance rund um den Alltag einer Bäuerin

ULRICHSBERG. Performancemusik mit Barbara Maria Neu unter dem Titel „Stalltänze“ steht am Samstag, 26. Juni, im Jazzatelier auf dem Programm.

FPÖ Klaffer schickt Stefanie Hofmann ins Rennen um das Bürgermeisteramt

KLAFFER. Mit Stefanie Hofmann stellen die Freiheitlichen aus Klaffer heuer erstmals eine Bürgermeisterkandidatin.

Einheitliches System wird diskutiert: „Gelber Sack ist keine Alternative“

ROHRBACH-BERG. Eine Vereinheitlichung bei der Mülltrennung über den vielerorts bereits verwendeten gelben Sack steht aktuell zur Debatte. Beim Rohrbacher Bezirksabfallverband sieht man darin jedoch keine ...

Agenda 21-Prozess war besonders vorbildhaft

ST. JOHANN. Für seinen erfolgreichen Agenda 21-Prozess, bei dem in den Jahren 2018 bis 2021 die Ideen der Gemeindebevölkerung gesammelt und aufbereitet wurden, erhielt St. Johann nun eine Auszeichnung. ...

Volksschule St. Johann: Alles neu in den Ferien

ST. JOHANN. Mit ihren rund 50 Jahren auf dem Buckel kann man die Volksschule von St. Johann als „Original“ des Ortes bezeichnen. Nun wird sie modernisiert.

Rohrbachs Gemeinden tun was für das Ziel Klimaneutralität 2040

BEZIRK. Mit einer Befragung aller zur Wahl antretenden Parteien in den Gemeinden wollte die Klima Allianz OÖ herausfinden, wie diese zum Thema Klimaschutz stehen. Das Ergebnis: Mit einer großen ...

Die Bagger rollen für drei neue Betriebe und neue Wohnmöglichkeiten

ST. JOHANN. Drei neue Betriebe entstehen aktuell im Betriebsbaugebiet von St. Johann. Und auch im Wohnbau steht erneut ein großes Projekt bevor.