Und Action: Bezirk Rohrbach wird zum Rallye-Mekka

Sebastian Wallner Tips Redaktion Online Redaktion 29.09.2022 08:00 Uhr

PEILSTEIN/JULBACH/KOLLERSCHLAG. Bayern, Tschechien, Österreich: Motorsport kennt keine Grenzen! Aus der traditionsreichen ADAC Knaus Tabbert Drei Städte Rallye wird von 13. bis 15. Oktober ein Drei-Länder-Event mit über 100 Teams und tausenden Zuschauern aus ganz Europa.

Mittendrin ist der Bezirk Rohrbach: Die beiden Wertungsprüfungen am Samstag in Peilstein (15,20 Kilometer) und Julbach (15,30 Kilometer), die zweimal befahren werden, rüsten sich in den KERAMO-Fanzonen auf den großen Ansturm. Das sind die Startzeiten für das jeweils erste Auto: 9:06 Uhr (Wertungsprüfung 8, Peilstein I) 12:32 Uhr (Wertungsprüfung 10, Peilstein II), 14 Uhr (Wertungsprüfung 11, Julbach I) und 17:03 Uhr (Wertungsprüfung 13, Julbach II).

„Wir dürfen gemeinsam mit unseren Partnern eine Drei-Länder-Veranstaltung im Herzen Europas auf die Beine stellen“, freut sich ADAC Sportpräsident Dr. Gerd Ennser. Der völkerverbindende Charakter ist angesichts des Konflikts mit Russland aktueller denn je und baut zudem eine Brück in die Vergangenheit. Die erste „Drei Städte“ führte 1963 als Friedensfahrt mitten im Kalten Krieg von München über Wien durch den Eisernen Vorhang nach Budapest. „Vielleicht können wir auch hier ein kleines Zeichen setzen, dass Sport eben keine Grenzen kennt und Krieg keine Lösung ist.“

Top-Prädikate und Spitzenteams am Start

Sportlich ist die traditionsreiche Rallye eine Veranstaltung auf Spitzenniveau: Neben den besten Teams der Deutschen Meisterschaft zählt der Lauf unter anderem zur Tschechischen Staatsmeisterschaft, zur FIA European Rally Trophy und zum Mitropa Rally Cup. Zudem gehört die Drei Städte Rallye, die abermals ein klimaneutrales Zertifikat tragen wird, zum ADAC Opel eRally Cup. In einer eigenen Wertung ermitteln Fahrer mit rein elektrisch angetriebenen Boliden ihren deutschen Meister. Das Drei Städte Rallyezentrum befindet sich – wie schon im Vorjahr – in Waldkirchen im Landkreis Freyung-Grafenau. Die Wertungsprüfungen auf bayerischer Seite am Samstag liegen im unmittelbar angrenzenden Landkreis Passau in den Gemeinden Sonnen und Breitenberg (Zielankunft). In Tschechien wird in Šumavské Hoštice und Radhostice gefahren. Alle Schleifen werden zweifach genutzt, so dass am Ende insgesamt 14 Wertungsprüfungen mit rund 170 Kilometern zu absolvieren sind.

Shakedown am Donnerstag in Kollerschlag

Erste Rallyeluft gibt es übrigens bereits am Donnerstag auf österreichischer Seite: Der Shakedown (Test- und Einstellungsfahrt) findet ab 18 Uhr in Kollerschlag statt.

Alle Infos unter www.3-staedte-rallye.de

Tickets gewinnen

Tips verlost unter allen Lesern 10x2 Wochenend-Tickets für die ADAC Knaus Tabbert Drei Städte Rallye mit freiem Eintritt zu allen Fanzonen.

Kommentar verfassen



Weihnachtsstimmung beim Niederwaldkirchner Pfarrhof

NIEDERWALDKIRCHEN. Der traditionelle Weihnachtsmarkt im und um den Pfarrhoföffnet auch heuer wieder am 8. Dezember seine Pforten.

Arnreiter Faustballerinnen behalten weiße Weste

ARNREIT. In der zweiten Runde der Faustball-Hallenbundesliga holen die Arnreiterinnen gegen Seekirchen und Ulrichsberg erneut vier Punkte und setzen sich vorerst an der Tabellenspitze ab.

Andreas Kroh holte erste Weltcup-Punkte

HASLACH. Die Weltcupsaison im Snowboardcross im französischem Les Deux Alpes hat für den Haslacher Andreas Kroh gut begonnen.

Gute Seele der Bücher im Rohrbacher Volkshilfe-Shop

ROHRBACH-BERG. Am 5. Dezember ist der Internationale Tag des Ehrenamtes. Aus diesem Anlass will die Volkshilfe Ehrenamtliche wie Kornelia Habringer vor den Vorhang holen. Sie kümmert sich mit Hingabe ...

Autoren-Team ist der Vergangenheit von Rohrbach und Berg auf der Spur

ROHRBACH-BERG. Ein neues Stadtgeschichte-Buch will ein lebendiges Bild von Rohrbach-Berg mit historisch fundierten Hintergründen zeichnen. Dafür sucht das Team rund um Albert Ettmayer noch alte Fotos. ...

Wegeerhaltung auch in Zukunft gesichert

BEZIRK ROHRBACH/KLEINZELL. Der Wegeerhaltungsverband hat bei der Generalversammlung ein Budget von 6,2 Millionen Euro beschlossen.

Weihnachtsfreude für arme Familien in Ungarn

AIGEN-SCHLÄGL. Mit Paketen voller Lebensmittel und anderen notwendigen Sachen bringen Abt Lukas und Hans Veit jedes Jahr Weihnachtsfreude nach Ungarn. Auch heuer hofft man dabei wieder auf Unterstützung. ...

Beten vor dem „Heiligen Grab“ von Schwarzenberg

SCHWARZENBERG. Im Heimathaus von Schwarzenberg verbirgt sich ein kultureller Schatz aus der Mitte des 19. Jahrhunderts, der gerade in der Adventszeit einen besonderen Reiz ausübt: Das prachtvolle, bunt ...