Caesar 2020 vergeben: Fredmansky ist erfolgreichste Agentur

Hits: 216
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 28.09.2020 11:50 Uhr

BEZIRK ROHRBACH . Ein Beweis der Lebendigkeit der Branche und ein Wegweiser in Richtung neuer Perspektiven war für die Veranstalter der diesjährige Werbepreis Caesar, der allen Corona-Hindernissen zum Trotz mit Rekordbeteiligung durchgeführt wurde. Bei der Preisvergabe in der Linzer Tabakfabrik konnten auch heimische Agenturen und Auftraggeber jubeln.

Mit zweimal Gold, zweimal Silber und zweimal Bronze holte sich Fredmansky, vor mehr als 20 Jahren in Neufelden gegründet, den Gesamtsieg bei der Verleihung des Caesar 2020. In der Kategorie Print/Corporate Publishing, für die Tips die Patronanz übernehmen durfte, haben die Kreativen Granit in Silber verwandelt und mit dem Werbeheftchen für das Granitpilgern bei der Jury gepunktet. Schlichte, aber berührende Texte und Schwarzweiß-Bilder machen Lust auf den „Ausstieg light“ im Oberen Mühlviertel. Auftraggeber war der Verein Mühlviertler Granitland.

Gold für das komplizierteste Gewinnspiel der Welt

Als Auftraggeber freut sich auch CIMA aus St. Peter über Gold: Die Linzer Marketingagentur Lunik2 setzte für Marie Wuzelpapier das „komplizierteste Gewinnspiel der Welt“ um und gewann damit in der Kategorie Digital.

Bronze für Info-Portal

Und ein Caesar in Bronze in der Sonderkategorie Kommunikation in der Krise ging an ein gemeinnütziges Projekt aus Aigen-Schlägl: Mit dem Portal aigen-schlägl.care hat Steve„s Werbeagentur einen vollständigen Überblick über alle Firmen und Services während der Corona-Zeit geschaffen.

Der oö. Werbepreis, der von der Fachgruppe Werbung und Marktkommunikation der Wirtschaftskammer OÖ vergeben wird, ist die höchste Auszeichnung für Werbe-, Marketing- und Kommunikationsagenturen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Ein KlimaWandl gegen den Klimawandel

HELFENBERG. Das heurige Schuljahr steht in Österreichs erster TIME-Schule, der TNMS Helfenberg ganz im Zeichen des Klimawandels.

Vor Hornissen braucht man sich nicht fürchten

ST. OSWALD. Schon seit zehn Jahren hat Wolfgang Neulinger einen Strohkorb unterm Hausdach hängen. Bislang haben diesen vor allem Vögel zum Nisten genutzt, heuer allerdings haben sich hier Hornissen ...

Resolution gegen neue Reisebeschränkung: „Wöchentliche Corona-Tests sind unzumutbar“

BEZIRK ROHRBACH. Die Grenzgemeinden wehren sich mit einer Resolution gegen die neuen Einreise-Bestimmungen nach Deutschland.

Neue Anlaufstelle für pflegende Angehörige

HASLACH. Mit November starten in Haslach kostenlose Sprechstunden für pflegende Angehörige.

Mann bei Sturz von Leiter verletzt

ROHRBACH. Zu einem Unglücksfall kam es am Samstagnachmittag in Rohrbach: Bei Reparaturarbeiten an der Dachrinne seines Einfamilienhauses, rutschte einem 49-Jährigen die Leiter weg und der Mann ...

Historische Säule aus dem 18. Jahrhundert wurde restauriert

ST. STEFAN-AFIESL. Eine Kreuzsäule aus dem Jahr 1708 ließ die Familie Andexlinger aus Haid bei St. Stefan-Afiesl heuer renovieren.

Kaninchenbewertung ohne Publikum

HASLACH. Die jährliche Vereinsausstellung hat wegen der Corona-Situation abgesagt werden müssen, der Haslacher Kleintierzuchtverein hat aber eine Tischbewertung ohne Zuschauer durchgeführt. ...

Helfenberger Volksschüler bilden die Bläserklasse

HELFENBERG. Neun Schüler bilden in der Volksschule Helfenberg die Bläserklasse. Zweimal die Woche wird geprobt.