Claudia Leibetseder aus Kleinzell gewinnt Computerspielturnier Dynatrace „Clash of Code“

Hits: 689
Claudia Leibetseder (oben rechts), Christina Rosenberger und Stefan Gusenbauer, Leiter des Dynatrace-Softwareentwicklungsstandortes in Hagenberg. Foto: Dynatrace
Sevim Demir Sevim Demir, Tips Redaktion, 20.11.2020 10:48 Uhr

KLEINZELL/HAGENBERG. Diese Woche wurde in Hagenberg erstmals der Dynatrace „Clash of Code“ ausgetragen. Ein Computerspielturnier, bei dem selbstgebaute Künstliche Intelligenzen von Studierenden gegeneinander antreten. Eine der beiden Siegerinnen ist Claudia Leibetseder aus Kleinzell. 

Gemeinsam mit ihrer Teampartnerin Christina Rosenberger aus Neuhofen an der Krems hat Claudia Leibetseder, Software Engineering-Studentin im Masterstudiengang an der FH Hagenberg, die schlaueste und effizienteste Künstliche Intelligenz (KI) entwickelt und sich im Wettbewerb durchgesetzt. Nach mehrwöchiger Vorbereitungszeit, in der die Teilnehmer ihre KIs trainiert und ständig verbessert haben, wurde die KO-Phase und das Finale am Dienstag online ausgetragen und per Stream übertragen. 

Eingespieltes Team

Die beiden Softwareentwicklerinnen sind seit Beginn ihres Studiums ein eingespieltes Team. Das Grund-Design der KI war bereits an einem Tag gebaut. „Wir haben uns herangetastet, haben unsere Figur in der Vorbereitungsphase immer wieder gegen andere antreten lassen und verbessert, bis wir zufrieden mit dem Verhalten der KI waren“, schildert die 25-jährige Claudia Leibetseder den Weg zum Erfolg. Dazu gebraucht hat es „viel Nerven, Kaffee und eine aggressive, mutige Strategie“, sind sich die beiden Gewinnerinnen lachend einig.

Turnier österreichweit ausrollen

Der Dynatrace Clash of Code fand heuer zum ersten Mal statt. Bei dem Turnier programmieren und trainieren die Teilnehmer KI-gesteuerte Figuren, die in einem Computerspiel gegeneinander antreten. Dynatrace plant, das Turnier künftig österreichweit auszurollen und Teams aus allen technischen Hochschulen gegeneinander antreten zu lassen.

Weitere Informationen zum Dynatrace Clash of Code: https://fhnext.clashofcode.net/#/home

Kommentar verfassen



Warnung vor gefährlichen Akkubränden

BEZIRK. Zivilschutz und Feuerwehr warnen vor der steigenden Bedrohung durch Akkubrände.

Naturtipp im Mai: Girlitz –Vogel des Jahres 2021

Mit dem Girlitz wurde diesmal von BirdLife Österreich der kleinste unter den Finkenvögeln zum „Vogel des Jahres 2021“ gekürt. Damit gilt diesem Vogel, seinen Erkennungsmerkmalen, seinem Lebensraum ...

HTL-Schüler transferierten Lagerhaltung für Gesundheitszentrum in die digitale Welt

HASLACH. Technologisch am Puls der Zeit zu sein ist dem Gesundheitszentrum Haslach ein wichtiges Anliegen. Dafür hat dem Team bisher noch ein wichtiges Werkzeug für den Praxis-Alltag gefehlt, das dank ...

Kultursprung startet in die Post-Corona-Zeit

PUTZLEINSDORF. Nachdem für 19. Mai auch im Kulturbereich Lockerungen und Öffnungsschritte angekündigt wurden, möchte der Kultursprung wieder durchstarten.

Rat und Hilfe für Eltern

BEZIRK ROHRBACH. Seit Mai sind wieder drei Stellen im Bezirk für die Eltern-, Mutterberatung geöffnet.

Poxrucker Sisters drehen 360 Grad-Video für „Sche sa“

ST. ULRICH. Nicht nur das neue Studioalbum „Horizont“ der Poxrucker Sisters strotz von Energie und Aufbruch. Neues probiert das Schwestern-Trio auch mit dem neuen Video zur Single „Sche sa“.

Wandersaison in Klaffer gestartet

KLAFFER. In der Kräutergemeinde Klaffer locken viele Wanderwege mit lohnenden Aussichtspunkten. Diese wurden jetzt wieder in Schuss gebracht.

Digitalisierung hielt in der TFS Haslach auch im Sportunterricht Einzug
 VIDEO

Digitalisierung hielt in der TFS Haslach auch im Sportunterricht Einzug

HASLACH. Eine ungewöhnliche Sporteinheit hat Walter Pechmann von der Technischen Fachschule Haslach (TFS) für seine Schüler zusammengestellt: Mittels App motivierte er sie zu besonderen Leistungen.