Lehrlinge des Klinikums Rohrbach pendeln zwischen Spitals- und Haubenküche

Hits: 125
Petra Hanner Petra Hanner, Tips Redaktion, 21.09.2021 06:00 Uhr

ROHRBACH-BERG. Gutes Essen macht glücklich. Da schadet es nicht, kochen zu können. Manuela Mair und Cora Oberhamberger, beide Lehrlinge in der Küche des Klinikums Rohrbach, bekommen im Zuge ihrer Ausbildung besondere Einblicke in Haubenrestaurants der Region.

Kochen ist ein Handwerk und eine Kunst zugleich. „Zu einer professionellen Ausbildung als Koch gehört weit mehr als ein bisschen schneiden, umrühren und mit Butter abschmecken. Als Koch kann man sehr kreativ mit unzähligen Lebensmitteln und Techniken arbeiten“, sagt Sabine Hauder, Lehrlingsausbildnerin in der Rohrbacher Spitalsküche. Zu Beginn ihrer dreijährigen Ausbildung bekommen die Lehrlinge Grundlagen vermittelt. Sie lernen, welche Nahrungsmittel welche Inhaltsstoffe enthalten und mit welchen Verfahren diese am besten erhalten werden können. Auch Nachhaltigkeit, gesunde Ernährung und Respekt vor Lebensmitteln und Tieren sind Themen der Ausbildung.

„Es ist uns wichtig, dass nichts verschwendet wird oder sinnlos in den Mülleimer wandert“, sagt Alexander Fenzl, diplomierter Großküchenleiter des Klinikums Rohrbach.

Wichtige Team-Mitglieder

Die Arbeit in der Küche ist Teamarbeit. „Wichtig sind uns Anerkennung und Lob für die Lehrlinge. Sie sind ein wichtiger Bestandteil unseres Teams. Wir thematisieren die Arbeit mit unseren Lehrlingen täglich in der Morgenbesprechung und sie fehlen uns, wenn sie auf Praktikum sind“, sagt Sabine Hauder. Die Lehrlinge danken es mit durchwegs sehr guten Lehrabschlüssen und geben dieses Kompliment gern zurück: „Das Arbeitsklima in der Krankenhausküche ist spitze und wir haben eine großartige Lehrlingsausbildnerin“, sind sich Cora Oberhamberger und Manuela Mair einig, „uns Lehrlingen werden schon sehr bald viele Arbeiten zugetraut.“

Motivierende Abwechslung

Um neben der Spitalsküche auch einen Einblick in die Gastronomie und Hotellerie zu bekommen, machen die Lehrlinge jeweils ein Praktikum im Hotel Guglwald und im Mühltalhof Neufelden. „Abwechslung ist für junge und motivierte Mitarbeiter ganz wichtig. Diesen Vorteil können sie durch die Praktika in verschiedenen Unternehmen genießen. Das Klinikum steht für Qualität und Beständigkeit, dies ist auch für uns von höchster Priorität. Die Lehrlinge des Klinikums kommen immer aus dem regionalen Umfeld, was auch unsere Philosophie zu 100 Prozent widerspiegelt“, sagt Alexander Pilsl, Geschäftsführer im Hotel Guglwald.

Das Klinikum Rohrbach sucht für das kommende Jahr wieder Koch-Lehrlinge. Infos gibt Küchenleiter Alexander Fenzl unter 05/055477-22320 oder alexander.fenzl@ooeg.atBewerbungen sind direkt unter www.ooeg.at/ro möglich.

Kommentar verfassen



Reiner Sauerstoff soll Blaualgen in der Resilacke beseitigen

KLEINZELL. Die massenhafte Vermehrung von Blaualgen machte im Sommer ein Badeverbot in der Resilacke notwendig. Zur Sanierung des beliebten Naturbadesees setzt die Gemeinde Kleinzell jetzt auf eine neuartige ...

Öhlinger stellt seine kleine Wochenschau vor

PEILSTEIN. Walter Öhlinger und Franz Gumpenberger gestalten am 23. Oktober am Gut Kühstein eine humorvolle Lesung.

Rohrbacher Kriminalpolizisten klärten Juwelier-Einbruch

ROHRBACH-BERG. Ein Einbruch in ein Juweliergeschäft Ende August konnte jetzt geklärt werden: Die Kriminalpolizei Rohrbach forschte einen 34-Jährigen als mutmaßlichen Täter aus. ...

Mit neuem Partner in die neue Skisaison

BÖHMERWALD. Die Schiunion Böhmerwald geht mit Intersport Pötscher als neuem Partner in eine hoffentlich erfolgreiche Saison.

Pralinen für den guten Zweck: Pro mente-Klienten gestalten Adventkalender

ROHRBACH-BERG. Regionale Wirtschaft lässt sich gut mit sozialem Mehrwert verbinden. Das zeigt eine Kooperation zwischen dem Verein pro mente und dem Schokoladengeschäft Chilis & Co.

Johannes Artmayr gewinnt Innovationspreis beim Wettbewerb „EY Entrepreneur Of The YearTM 2021“

ST. MARTIN. Die Prüfungs- und Beratungsorganisation EY vergab heuer zum 16. Mal den „EY Entrepreneur Of The YearTM Award“ in Österreich. Strasser Steine-Geschäftsführer Johannes ...

In zwei Häusern voller Leben ist ein Bürgermeister auch Feuerwehr-Chef

ST. VEIT/LINZ. „Servus Hans!“, „Ah, der Herr Bürgermeister!“, „Hawedere Hans!“ So schallt es durch die Gegend, wenn man mit Johann Gattringer durch das Linzer Musiktheater spaziert. Kein Wunder, ...

Gemeinsam lesen lernen: Rotes Kreuz sucht mehr Lesecoaches

BEZIRK. Eine zweitägige Ausbildung und einen Erste Hilfe-Kurs – mehr braucht es nicht, um für das Rote Kreuz als Lesecoach einsatzbereit zu sein. Damit noch mehr Schüler davon profitieren können, ...