24 Tage – 24 Wünsche: Wunschkalender-Türchen öffnen sich wieder

Hits: 211
Martina Gahleitner Martina Gahleitner, Tips Redaktion, 28.11.2021 06:11 Uhr

NEUFELDEN/GRAMASTETTEN. Der Wunschkalender von Xortex macht Gutes tun leicht.

24 Wünsche gilt es zu erfüllen, wenn sich ab 1. Dezember jeden Tag im Advent ein Türchen des Online-Wunschkalenders der Digitalagentur Xortex aus Neufelden öffnet. In diesem Jahr erzählen die Bewohner des Arcus Sozialforums Wohnen in Gramastetten von sich und ihren Wünschen. Wie etwa Rudolf, Walter oder Jeanette. Aktuell leben 37 Menschen mit psychosozialem Betreuungsbedarf und Chorea Huntington in der Wohneinrichtung und werden dort liebevoll betreut. Zu jedem der persönlichen Wünsche können sich engagierte Wunsch-Erfüller melden. In einfachen Schritten organisiert diese Person das Geschenk und hat so die Möglichkeit, einen Menschen direkt anzusprechen. Türchen Nummer 24 behält sich Xortex selbst mit einer Spende für das Haus vor.

Erfolg seit acht Jahren

„Die Idee zu einem derartigen Wunschkalender entstand bereits vor acht Jahren nach langer Zusammenarbeit mit den verschiedenen Arcus-Sozialeinrichtungen. Uns ist es bei unserem Sozialprojekt ein Anliegen, Menschen in ihren Lebenssituationen konkret zu unterstützen. Nicht nur finanziell“, berichtet Xortex-Eigentümer und Geschäftsführer Dietmar Pointner. Und fügt hinzu: „Das Echo auf den Wunschkalender war von Beginn an sehr positiv.“ Projektverantwortliche ist Martina Eckerstorfer, die betont: „Das Kennenlernen der Bewohner und der Wunschkalender an sich sind für uns selbst jedes Jahr ein besonderes Erlebnis. Während dieser Zeit passieren viele schöne Momente und wir erleben bereichernde Geschichten.“ Der Großteil der Wünsche wird übrigens oft schon in den frühen Morgenstunden erfüllt.

Kommentar verfassen



E-Mail wegen Maskenpflicht in der Mittelschule Neufelden regte auf

NEUFELDEN. Die Emotionen über ein Rundschreiben der Direktion der Mittelschule Neufelden zur Handhabung der Maskenpflicht im Schulgebäude sind hochgekocht.

Gründergeist lebt: 196 neue Unternehmen im Bezirk Rohrbach

BEZIRK ROHRBACH. Die widrigen Umstände für die heimische Wirtschaft, bedingt durch die Corona-Pandemie, taten dem Gründergeist der Rohrbacher keinen Abbruch.

Matthias Raschka hat den Überblick über 33.000 Hektar Waldfläche

BEZIRK ROHRBACH. Der Altenfeldner Matthias Raschka ist neuer Leiter des Forsttechnischen Dienstes der Bezirkshauptmannschaft Rohrbach.

Auf die Landwirte kommen neue Förderrichtlinien zu

ROHRBACH-BERG. In diesen herausfordernden Zeiten für Landwirte wollte der neue LK-Präsident Franz Waldenberger die Stimmung im Bezirk Rohrbach ausloten und zugleich über die künftigen agrarischen Förderrichtlinien ...

Dank an Altenheim-Personal

KLEINZELL. Gutscheine und Geschenkboxen des Zeller Kaufhauses gab es für das Personal des Bezirksaltenheimes Kleinzell.

Überwältigendes Spendenergebnis für Kinder-Krebshilfe

BEZIRK ROHRBACH. Mit einem „überwältigenden Ergebnis“ endete die SPÖ-Weihnachtsbaum-Aktion zu Gunsten der OÖ. Kinder-Krebs-Hilfe: 34.081 Euro an Spenden kamen dabei zusammen.

15.000 Jugendliche trafen sich zur Online-Schulstunde
 VIDEO

15.000 Jugendliche trafen sich zur Online-Schulstunde

ST. MARTIN. Der zweite Durchgang von Europas stärkster Schulklasse brachte 15.000 Jugendliche vor den Bildschirmen zusammen.

Aviva bekommt Ama-Gütesiegel verliehen

ST. STEFAN-AFIESL. Als eines der ersten Hotels im Mühlviertel erhielt das Hotel AVIVA****s make friends in St. Stefan-Afiesl das AMA Gütesiegel.