Klaudia Simader vergoldet und Gemeinderäte geehrt

Martina Gahleitner Tips Redaktion Martina Gahleitner, 08.04.2022 11:25 Uhr

ST. MARTIN. Die ehemalige Gemeindevorständin Klaudia Simader wurde mit der Goldenen Medaille für Verdienste um die Republik Österreich ausgezeichnet.

Mit dieser Bundesauszeichnung wird das Wirken und der Einsatz der langjährigen Gemeinderätin (von 2003 bis 2021) von St. Martin gewürdigt. Ab 2009 war sie im Gemeindevorstand vertreten und setzte sich dort als einzige Frau vor allem für Frauenthemen ein. Ebenso wichtig war und ist ihr das Thema Gesundheit: Die Gütesiegel Gesunde Schulküche und Gesunder Kindergarten sind ihr ebenso zu verdanken, wie der Erfolg des Langsamlauftreffs, des Stammtischs für pflegende Angehörige oder der Veranstaltungen im Seniorenbereich. Simader war Sozialausschuss-Obfrau und auch für den Start des Audits „Familienfreundliche Gemeinde“ verantwortlich.

Ehrung für Gemeinderäte

Die Marktgemeinde selbst ehrte nicht nur den ehemaligen Bürgermeister Wolfgang Schirz mit der Ehrenbürgerschaft (hier geht's zum Tips-Bericht), sondern zeichnete auch eine Reihe von Gemeinderäten aus: Den Ehrenring erhielt Karl Leitner überreicht.

Mit dem Goldenen Ehrenzeichen wurden die Verdienste von Josef Schütz, Klaudia Simader, Siegfried Kepplinger, Hubert Niederleithner und Walter Koller gewürdigt.

Das Silberne Ehrenzeichen wurde an Sepp Hartl, Roswitha Priglinger und Franz Zach überreicht und das Bronzene Ehrenzeichen gab es für Sandra Füreder, Roswitha Baumann, Florian Eckerstorfer, Heinrich Mittermayr und Mario Wögerer.

Dank und Anerkennung sprachen Bürgermeister Manfred Lanzersdorfer und Vize-Bürgermeisterin Notburga Kepplinger folgenden Personen aus: Christoph Lanzersdorfer, Dominik Koller, Martin Oberpeilsteiner, Martina Neulinger, Thomas Mitterlehner, Maria Pöchtrager, Stefan Reinthaler, Irene Schaubschläger, Andreas Stifter, Jürgen Rechberger, Bettina Hauder, Claudia Höllinger, Elke Lenhart.

Kommentar verfassen



Heumilch: g'schmackig, echt und gesund

BEZIRK ROHRBACH. Was Heumilch so besonders macht, ist nicht nur der einmalige Geschmack, sondern auch noch die reichhaltigen gesunden Inhaltsstoffe. Im Bezirk Rohrbach produzieren rund 30 Landwirte derzeit ...

Floristin aus Niederwaldkirchen tritt bei den EuroSkills an

NIEDERWALDKIRCHEN. Das Team Austria wird bei den EuroSkills mit 52 Teilnehmenden aus allen Bundesländern in 44 Wettbewerbsberufen antreten. Oberösterreich stellt davon gleich 13 Teammitglieder, unter ...

9 Minuten im Hansbergland

ST. PETER. Beim Unternehmerfrühstück des Wirtschaftsbundes gab Betriebsleiterin Petra Hartl einen Einblick in die Firma Cima.

Hilfe aus der HTL Neufelden für Uganda

NEUFELDEN. Traditionell organisierten die vierten Klassen der HTL Neufelden an den Tagen der offenen Tür ein Buffet für Not leidende Menschen in Uganda.

Oberkappler Faschingssitzungen gehen wieder auf Sendung

OBERKAPPEL. Ein „kleines“ Jubiläum feiert das Oberkappler Narrenkastl heuer: Zum 15. Mal geht das „Oberkappler Rundumschlag Fernsehstudio“ von 10. bis 18. Februar mit seiner Faschingssitzung auf ...

VS-Direktor Julius Derndorfer ist erster 100-Jähriger in Hofkirchen

HOFKIRCHEN. Als erster Hofkirchner vollendete der ehemalige Volksschul-Direktor Julius Derndorfer das hundertste Lebensjahr. Obwohl er seit einiger Zeit in einem Wohnhaus der Familie in Scharnstein lebt, ...

Pfarrer Karl Arbeithuber seit 30 Jahren in Niederwaldkirchen im Dienst

NIEDERWALDKIRCHEN. Mit einem großen Fest feierte Niederwaldkirchen am 20. Jänner das 30-jährige Wirken von Karl Arbeithuber als Pfarrer von Niederwaldkirchen. Seit 1992 leitet er die Stiftspfarre von ...

Lehrberuf Vermessungstechniker: Staatsgrenzen vermessen und alte Pläne digitalisieren

ROHRBACH-BERG/OÖ. Verständnis für Technik und Mathematik, aber auch ein Gespür fürs Anpacken: Das brauchen Jugendliche, die sich für den Lehrberuf des Vermessungtechnikers interessieren.