Donnerstag 23. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

Feuerwehr Plöcking gewinnt Startklar-Finale: 10.000 Euro für Nachwuchsförderung

Martina Gahleitner, 16.04.2024 16:20

ROHRBACH-BERG/ST. MARTIN.  Im Finale der Initiative Startklar setzte sich die Feuerwehr Plöcking mit ihrem Projekt Feuerwehrjugend und Löschzwerge durch. Somit gibt es 10.000 Euro Preisgeld von der Sparkasse Mühlviertel West für die Nachwuchsförderung in der Feuerwehr.

Die Startklar-Juroren mit den Finalisten aus den heimischen Vereinen (Foto: SMW)
Die Startklar-Juroren mit den Finalisten aus den heimischen Vereinen (Foto: SMW)

Drei Finalisten schafften es in die letzte Runde der Initiative Startklar und konnten ihr Projekt vor den Juroren präsentieren. Nach der Bewertung der Jury war es ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Am Ende war es das Online-Voting, das „Feuerwehrjugend und Löschzwerge“ den Sieg bescherte – vor dem Naturprojekt der önj (österreichische Naturschutzjugend) Lembach und dem Dorferneuerungsverein Herzhaftes Höf.  

Die Errichtung eines Jugendraums bei der FF Plöcking ist mit dem Preisgeld gesichert. „Das Projekt wirkt dem Nachwuchsproblem der Freiwilligen Feuerwehr entgegen. Kindern ab sechs Jahren wird dabei das Feuerwehrwesen nähergebracht und sie können erste Feuerwehrluft schnuppern. In der Feuerwehrjugend ab acht Jahren werden bereits Aus- und Weiterbildungen für den aktiven Feuerwehrdienst angeboten und das technische Verständnis im Umgang mit Werkzeugen und Materialien gefördert. Darüber hinaus wird den Kindern und Jugendlichen sozialer Kontakt in größeren Gruppen außerhalb der Schule ermöglicht und sie können die Tätigkeit in einer gemeinnützigen Organisation kennenlernen“, beschreibt Markus Gruber, Kommandant der FF Plöcking.

Sonderpreis für Michö 365

Neben dem Projekt Startklar hat die SMW auch einen mit 2.000 Euro dotierten Sonderpreis für ein Projekt zur Gesundheitsförderung vergeben. Hier konnten sich das Projekt „Michö 365 – Einstiegsbereich zum (Eis)Baden“ durchsetzen. Mit dem Geld wird ein Einstiegsbereich an der Großen Mühl in Ulrichsberg zum (Eis)-Baden ermöglicht.


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden