Wie ein 29-jähriger Rottenbacher mit dem Projekt „Ganz gleich“ neue Lebensfreude fand

Hits: 2086
Sabrina Lang Sabrina Lang, Tips Redaktion, 16.07.2019 14:59 Uhr

ROTTENBACH. Das Projekt „Ganz gleich“ dient als Plattform für Menschen mit gleicher Begeisterung, ganz gleich welche Voraussetzungen sie haben. Georg Kocher ist einer dieser Menschen mit Begeisterung. Der Rottenbacher wurde mit einer Lernschwäche geboren, fand vor circa drei Jahren Arbeit bei der Haager Firma Pizza und Baguette und jetzt bei der Union Rottenbach eine neue Passion.

Beim Fußballverein der Union Rottenbach ist Georg bei allen Spielen dabei, hilft dem Platzwart und hat im Verein viele Anknüpfungspunkte. Möglich wurde dies, weil die Union beim Projekt „Ganz gleich“ mitmachte, bei dem Menschen mit gleicher Begeisterung, egal welche Voraussetzung sie haben, zusammenfinden, Anschluss finden.

Sport ist integrativ

„Ich erlebe den Sport als sehr integrativ“, erzählt Obmann Franz Hackl. „Wir können Georg an der Hand nehmen, er wird hier integriert und hat Ablenkung“, meint Hackl. Freude über das Projekt zeigt auch Fußball-Sektionsleiter Hannes Huemer: „Es ist eine gute Sache wir können ihn jederzeit einbinden und auch Georg gefällt es sehr, weil er unter Leuten ist“.

Früher: Zu viel Freizeit

Zuvor war Georg oft einsam und wusste nichts Sinnvolles mit seiner vielen Freizeit anzufangen. Heute blüht der 29-Jährige wieder auf, ist mit Feuereifer dabei. „Er ist ein Rottenbacher, ein unglaublich lieber Kerl und gehört einfach dazu“, so Hackl. „Unsere Philosophie im Verein ist, dass alles Mögliche Platz hat. Natürlich will man Erfolg haben, aber das ist nicht das einzige Ziel. Die eigentliche Zielsetzung ist, dass eine Gemeinschaft entsteht und Zusammenhalt herrscht“. Für Georg Kocher ist die Mithilfe im Verein ein perfekter Zeitververtreib. „Die Leute sind einfach so super und das ganze Team ist so toll“, ist Kocher begeistert. „Ich verstehe mich mit allen gut und bin bei jedem Spiel dabei“, freut sich der 29-jährige.

Projekt „Ganz gleich“

„Ganz gleich“ - der Name dieses Projekts ist Programm und hat ein Ziel: Menschen im Freizeit- und Arbeitsbereich mit gleicher Begeisterung zusammenzubringen - ganz gleich welche Voraussetzungen der Mensch oder das Umfeld hat. Vereine, Gemeinden, Pfarren, Arbeitgeber und beeinträchtigte Menschen sollen so für ein gleiches Miteinander geöffnet werden und die Barrieren in den Köpfen abgebaut werden. Ins Leben gerufen wurde das Projekt durch die ARGE Inklusive Region Mostlandl Hausruck, um eine inklusive Gemeinschaft zu fördern und zu leben.

Wer gerne beim Projekt „Ganz gleich“ mitmachen möchte, meldet sich mit Name, Telefonnummer und Name des Vereins, der Gemeinde oder des Unternehmens bei Franziska Greil unter 0676/87767675, gerne auch via WhatsApp oder SMS

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Liebgewordene Tradition

GASPOLTSHOFEN. Bereits zur liebgewordenen Tradition gehört es, dass der Seniorenchor der Seniorenbund Ortsgruppe Gaspoltshofen/Altenhof das neue Jahr musikalisch im Alten- und Pflegeheim Gaspoltshofen ...

Zahlreiche Kurse, Prüfungen und die Aktion „keine Angst vor Hunden“

GRIESKIRCHEN. Nach einem erfolgreichen Jahr 2019 starten die ÖRV Hundefreunde Grieskirchen-Trattnachtal mit viel Freude ins neue Kursjahr. Neben dem vielfältigen Kursangebot werden das Prüfungswochenende ...

Thominger SPÖ spendet für Feuerwehr

ST. THOMAS. Die SPÖ St. Thomas mit Obmann Peter Willerstorfer übergab an den Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehr St. Thomas, Roman Achleitner, eine Spende von 1.000 Euro.

Prähofers sind neu Ortsmeister

AISTERSHEIM. Der Schützenverein Aistersheim veranstaltete die Ortsmeisterschaft im Luftgewehrschießen. Neun Mannschaften nahmen daran teil.

Polizisten retteten verunfallten 84-Jährigen

MEGGENHOFEN. Beamte einer Polizeistreife wurden am 17. Jänner gegen 21.30 Uhr zu Rettern eines verunfallten und bereits stark unterkühlten 84-jährigen Deutschen.

5G als Thema beim Energiestammtisch

BAD SCHALLERBACH/SCHLÜSSLBERG. „5G Mobilfunk – Segen oder Fluch?“ – zu diesem kontroversiellen Thema lädt der Energiestammtisch Schlüßlberg am 20. Jänner in das ...

Grüne Wallern verschenken Bücher

WALLERN. Die Wallerner Grünen haben seit ihrer Gründung vor vier Jahren in ihrer Zeitung immer wieder ausgewählte Literatur als Buchtipp vorgestellt. Je eine Ausgabe dieser acht Werke wurde ...

Feierabend mit persönlichen Erinnerungen

HAAG. Das Katholische Bildungswerk lädt zum alljährlichen Feierabend am Samstag, 8. Februar, um 20 Uhr ins Pfarrheim ein.