„Arbeitnehmer, Arbeitslose und ihre Familien brauchen Unterstützung“

Hits: 173
Karl Walch, Bezirkparteivorsitzender der SPÖ Bezirk Schärding. (Foto: SPÖ)
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 23.02.2021 12:44 Uhr

BEZIRK. Karl Walch, Bezirks­parteivorsitzender der SPÖ Bezirk Schärding, fordert eine rasche Unterstützung und Perspektive für Arbeitnehmer und Arbeitslose.

Anlässlich des Welttags der sozialen Gerechtigkeit betont Walch: „Wenn es um soziale Gerechtigkeit geht, muss man den Blick besonders auf diejenigen richten, die es jetzt in der Corona-Krise besonders schwer haben. Das sind die Arbeitslosen und diejenigen, die um ihren Arbeitsplatz fürchten müssen.“ Über eine halbe Million Menschen hat ihre Arbeit seit dem Beginn der Coronakrise verloren, fast ebenso viele sind in Kurzarbeit. Die Betriebe und Unternehmen vor Ort sind laut Walch nicht in der Lage, das aufzufangen und diesen Menschen neue Arbeitsplätze zu bieten.

„Die Arbeitnehmer in insolvenz­gefährdeten Unternehmen und die vielen Arbeitslosen und ihre Familien brauchen Unterstützung und Perspektiven. Und das jetzt“, sagt der Bezirksparteivorsitzende.

Konkrete Lösungsvorschläge

Die SPÖ hat konkrete Lösungsvorschläge zur Bekämpfung der Rekordarbeitslosigkeit auf den Tisch gelegt. Dazu gehören neben der Sicherung der Gemeindefinanzen etwa Umschulungen in den Zukunftsberuf Pflege und das größte Investitions- und Beschäftigungspaket in der Geschichte der Zweiten Republik. „Auch die Erhöhung des Arbeitslosengeldes stärkt die Wirtschaft vor Ort, da das Geld direkt in den Konsum fließt und so die Wirtschaft ankurbelt“, erklärt Walch, der hervorhebt, dass neben den Arbeitslosen alleinerziehende Frauen und Kinder besonders davor geschützt werden müssen, zu den Verlierern der Krise zu gehören.

„Am Ende des Tages geht es darum, wer die Krisen-Kosten bezahlen soll?“, sagt Walch, der im selben Atemzug klarstellt, dass es eine Frage der sozialen Gerechtigkeit sei, dass die Krisengewinner ihren Anteil leisten: „Die Arbeitnehmer dürfen nicht wieder die Zahler der Krise sein.“

 

Kommentar verfassen



Gewerbepark Pramtal gewinnt „#upperREGION-Award“

TAUFKIRCHEN, SIGHARTING. Erfolgreiche Premiere feierte der „#upperREGION-Award, ein Preis für Erfolgsbeispiele zur Revitalisierung leerstehender Gebäude und brachliegender Flächen vergeben. ...

13-jähriger Radfahrer missachtete Vorrang und wurde von Auto erfasst

TAUFKIRCHEN/PRAM. Schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden musste am Samstag ein 13-jähriger Schüler aus dem Bezirk Schärding, der beim Queren einer Kreuzung im Ortsgebiet von ...

Elf Feuerwehren bei Großbrand eines Stallgebäudes im Einsatz

TAUFKIRCHEN. Elf Feuerwehren standen am Samstag bei einem Großbrand eines Stallgebäudes bei einem Bauernhof in Taufkirchen an der Pram im Einsatz.

Mofalenker bei Zusammenstoß schwer verletzt

SCHARDENBERG. Schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht werden musste am Freitagabend ein 17-Jähriger, der auf seinem Mofa fahrend in einer Kreuzung mit einem Auto zusammenprallte.

Zwei Raser angezeigt

VICHTENSTEIN/RAAB. Bei Geschwindigkeitskontrollen konnte die Polizei am Freitag zwei Raser erwischen, die jeweils viel zu schnell durch eine 100 Stundenkilometer-Beschränkung rasten.

Wahl 2021: FPÖ Enzenkirchen nominiert Christian Gmundner

ENZENKIRCHEN. Rund drei Monate vor der Wahl hat die FPÖ Enzenkirchen den 41-jährigen Christian Gmundner als Bürgermeisterkandidat vorgestellt.

Staatsmeistertitel dank Rekordwurf

DIERSBACH. Speerwerferin Patricia Madl gewann bei den in Rif (Salzburg) ausgetragenen Leichtathletik-Staatsmeisterschaften den Titel im U23-Bewerb.

Vorbildliche Entwicklungshilfe

ZELL. Entwicklungszusammenarbeit auf Augenhöhe kann unglaublich viel Gutes bewirken. Der Eine Welt Kreis (EWK) Zell an der Pram liefert mit einer drei Jahrzehnte währenden, äußerst produktiven Partnerschaft ...