Gemeinden Zell an der Pram und Vichtenstein gehen ins Rennen um den Sympathicus-Landessieg

Hits: 488
Bis 10. Juni kann für die Gemeinde Vichtenstein abgestimmt werden. (Foto: privat)
Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 13.04.2021 09:10 Uhr

BEZIRK SCHÄRDING. Die Sympathicus-Bezirkswahl ist geschlagen: Im Bezirk SCHÄRDING konnten sich in den jeweiligen Einwohner-Kategorien die Gemeinde Zell an der Pram und die Gemeinde Vichtenstein durchsetzen. Beide gehen nun ins Rennen um den Landessieg.

Im Rahmen der Bezirkswahl des Sympathicus 2021 wurden 37.852 Stimmen für 85 angemeldete Gemeinden abgegeben (7.303 online, 30.549 Print-Stimmzettel). Im Bezirk Schärding scheinen die Gemeinden Zell an der Pram und Vichtenstein die glücklichsten Einwohner zu haben – für sie wurden im Bezirk die meisten Stimmen abgegeben: In der Kategorie „bis 1.500 Einwohner“ bekam Vichtenstein 87 Stimmen. Zell an der Pram sammelte 177 Stimmen in der Kategorie „1.501 bis 3.000 Einwohner“.

Neustart bei null

Im Rahmen der Online-Siegerehrung freuten sich die Bezirkssieger über Trophäen sowie 96 Flaschen Zipfer Hops, die sie womöglich gleich als alkoholfreie Durstlöscher beim neuerlichen Ausschnipseln und Ausfüllen von Stimmzetteln genießen werden. Seit 13. April ist nämlich die Landeswahl im Gange. Alle bisher gesammelten Stimmen wurden dafür wieder auf null gesetzt. Die Gemeinde, die bis 10. Juni die meisten Leser zur Stimmabgabe motivieren kann, wird Sympathicus 2021. Den Landessiegern winken 2.000 Euro und ein Eisnachmittag mit Buburuza. Die Zweitplatzierten pro Kategorie gewinnen jeweils 1.000 Euro und ein Jahr unbegrenzte Mitarbeitersuche auf regionaljobs.at. Auf die Drittplatzierten warten 500 Euro sowie im selben Wert ein Gutschein für den Zipfer-Wirt in der Umgebung.

Gleich abstimmen

Mit dem Start der Landeswahl sind wieder in allen Tips-Ausgaben sieben Original-Stimmzettel zu finden. Diese können in den Tips-Geschäftsstellen abgegeben oder eingeschickt werden. Einmal pro Tag kann auch auf www.tips.at gevotet werden.

Kommentar verfassen



Juwelier aus Schärding baut sich während Corona zweites Standbein auf

SCHÄRDING. Juwelier Adi Karl aus Schärding hat die Coronakrise genutzt und dank der Hilfe seines Freundes und Marketing-Experten Joachim Schnaitter einen Onlineshop eröffnet. Der Erfolg gibt den beiden ...

Gemeinde kauft Landhotelareal in St. Florian am Inn

ST. FLORIAN/SCHÄRDING. Nach zahlreichen, konstruktiven Gesprächen um das Landhotelareal in St. Florian am Inn, wurde die Liegenschaft mit dem rund 18.000 Quadratmeter großen Grundstück ...

Brauerei Baumgartner bringt das Baumgartner alkoholfrei naturtrüb auf den Markt

SCHÄRDING. Nach vielen erfolgreichen Produktinnovationen in den vergangenen Jahren baut die Brauerei Baumgartner ihr Produktsortiment 2021 weiter aus. Als eine der größten oberösterreichischen ...

Vom Simlinger Christbaum zum Simlinger Maibaum

ST. ROMAN. Da heuer coronabedingt wieder kein Maifest in Simling stattfinden konnte, haben die Simlinger aus ihrem Dorf-Christbaum kurzerhand einen Maibaum gemacht. „Nur damit wir es nicht verlernen ...

Schärding: SPÖ-Kundgebung zum Tag der Arbeit

SCHÄRDING. Die SPÖ-Bezirksorganisation Schärding feierte den 1. Mai wieder auf der Straße. Nachdem 2020 die Bezirksmaivorfeier abgesagt werden musste, war es vielen ein großes ...

Coronavirus hinterlässt Spuren

SCHÄRDING. Die bereits ein Jahr andauernde grenzüberschreitende Krise hat die Stadt Schärding stark getroffen. Der wirtschaftliche und finanzielle Nachteil wird langfristig enorm sein.

Wirtesprecher hofft auf schönes Wetter und baldige Grenzöffnung

SCHÄRDING. Die Schärdinger Gastronomieszene öffnet am 19. Mai nach langer Corona-Zwangspause wieder ihre Pforten. Die Vorfreude unter den Gastronomen ist groß, doch es herrscht auch ...

Feuerwehr nach KFZ-Brand drei Stunden im Einsatz

ANDORF. Etwa drei Stunden im Einsatz waren am Sonntagnachmittag die Feuerwehrleute der FF Andorf und Pimpfing. Ein PKW, der aufgrund eines Motorschadens zum Stehen gekommen war, verlor Betriebsmittel und ...