Musikvereine zeigen sich solidarisch

Hits: 221
Elena Auinger Tips Redaktion Elena Auinger, 11.01.2022 09:56 Uhr

BEZIRK SCHÄRDING. „A guads neichs Joa!“, lautet der Wunsch, wenn von Haus zu Haus gegangen wird. Mit kleinen musikalischen Ständchen bringen die Musikkapellen alljährlich ihren Neujahrsgruß in die Bevölkerung hinaus. Doch auch heuer bleiben die meisten Instrumente stumm.

Obwohl es rechtlich gesehen möglich ist, das Neujahranblasen durchzuführen, haben sich die meisten Musikkapellen entschlossen, nicht zwischen Weihnachten und Neujahr die Hausbesuche durchzuführen. Einige Kapellen haben stattdessen an neuralgischen Plätzen in der Gemeinde musiziert. Die Musikkapellen verzichten dabei auf eine wichtige finanzielle Einnahmequelle, die für den Nachwuchs dringend gebraucht wird. Deshalb haben sich viele Musikkapellen entschlossen, heuer das Neujahranblasen entweder auf den Frühlingsbeginn oder 1. Mai bzw. auf Pfingsten zu verlegen. „Wir sind uns sicher, dass uns die Bevölkerung herzlich empfangen wird, egal, wann wir zu ihr kommen. Die derzeitige Situation ist zu angespannt und das Risiko einfach nicht abschätzbar. Wir alle wollen einen Beitrag dazu leisten, damit das gemeinsame Musizieren und Auftreten in der Öffentlichkeit wieder zur ‚Normalität‘ wird“, so Bezirkskapellmeister Gerald Karl.

Kommentar verfassen



Schärdings Museen freuen sich auf ihre Besucher

SCHÄRDING. Sowohl das Stadtmuseum Schärding als auch das Granitmuseum haben seit 1. Mai wieder ihre Türen für interessierte Besucher geöffnet.

„Stelzhammer“ und Gym-Band laden zum Konzert

SCHÄRDING. Im Kubinsaal findet am Donnerstag, 2. Juni ab 19.30 Uhr ein Konzert von „Stelzhamma“ und der Schulband des Gym Schärding statt.

„Als Musiker ist man ständig am Vorbereiten“

ZELL. Josef Dantler fungiert als Orchesterdisponent bei der Pramtaler Sommeroperette (PSO). Im Interview mit Tips spricht er unter anderem über die Vorbereitungen für die PSO 2022.

Ein letzter Walzer

SCHÄRDING. Am Donnerstag, 30. Juni findet in der Stadtbücherei Schärding eine Lesung mit Beate Maxian statt. Die Autorin wird dabei ihren Roman „Ein letzter Walzer“ vorstellen.

Verein Fair leben und handeln steht für Solidarität und Gleichbehandlung

SCHÄRDING. Der Verein „Fair leben und handeln“ wurde im November 2012 gegründet und feiert heuer sein zehnjähriges Bestehen. Er hat eine gemeinnützige Zielsetzung und ist nicht auf Gewinn ausgerichtet. ...

In Schärding tut sich wieder was

SCHÄRDING. Die Schärdinger Gastronomie, der Tourismus sowie der Kulturbereich freuen sich auf viele geplante Veranstaltungen im Jahr 2022. Nach zwei Jahren Pandemie kommt der Tourismus in der Barockstadt ...

Via Scardinga Rundgang - Spannende Mäusejagd durch Schärding

SCHÄRDING. Der Schärdinger Themenrundweg „Via Scardinga“ ist ein Erlebnis für jedes Alter. Auf 22 teils interaktiven Stationen erfährt man viel Interessantes über das mittelalterliche Leben in ...

Innviertel: Zusammenarbeit soll intensiviert werden

SCHÄRDING. Schärdings Stadtchef Günter Streicher will mit seinem Amtskollegen aus Braunau und Ried im Innkreis in Zukunft eng zusammenarbeiten.