Erhöhtes Cholesterin ist eine der Hauptursachen für Herzinfarkte

Hits: 144
Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 03.06.2020 10:01 Uhr

SCHÄRDING. Erhöhtes Cholesterin (oder Cholesterol) ist eine der Hauptursachen für Herzinfarkte und Schlaganfälle. Der „Tag des Cholesterins“, der heuer am 3. Juni begangen wird, will darauf aufmerksam machen.

„Im Körper ist von Natur aus eine gewisse Menge an Cholesterin vorhanden: als Bauteil von Zellen und als Reparaturmolekül von geschädigten Zellwänden, zur Produktion von Gallensäure, Vitamin D und Hormonen wie Östrogen oder Testosteron“, erklärt Thomas Bamberger, Leiter der Abteilung für Innere Medizin am Klinikum Schärding und fügt hinzu „aber ein zu hoher Cholesterinspiegel kann durch Gefäßverkalkungen Herz-Kreislauf-Erkrankungen verursachen.“

Hoher Cholesterin in jungen Jahren gefährlich

Während in der zweiten Lebenshälfte viele ihre Cholesterinwerte kennen, gibt es gerade bei Jüngeren Grund zur Sorge. Eine Studie der Queen's University Belfast und des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf ergab, dass Menschen, die mit Anfang 30 einen stark erhöhten Spiegel aufweisen, später anfälliger für Herzinfarkte und Schlaganfälle sind. Viele wissen aber gar nicht, dass ihre Werte zu hoch sind. Anhand der Langzeitdaten berechneten die Forscher, dass ein Absenken der Werte spätestens ab dem Alter von 30 Jahren das Risiko für Herzerkrankungen um bis zu drei Viertel reduzieren kann. Auch stellten sie fest, dass Frauen unter 45, die früh auf ihren Cholesterinspiegel achten, ihr Risiko für Herzerkrankungen von 16 auf vier Prozent senken können, Männer immerhin von 29 Prozent auf sechs Prozent.

Das kann man gegen einen hohen Cholesterinspiegel tun

Als Prävention empfiehlt Bamberger einen gesunden Lebensstil mit regelmäßiger Bewegung und dem Vermeiden oder Abbau von Übergewicht. Dazu gehört auch eine ausgewogene Ernährung mit viel Fisch, magerem Geflügel, fettarmen Milchprodukten, pflanzlichen Fetten und Ölen (nicht Palm- und Kokosnussöl), Nüssen, viel ballaststoffreichen und wenig zuckerhaltigen Speisen und Getränken. Mögliche Ursachen für erhöhte Werte sind viel rotes Fleisch und Wurst, gesättigte Fettsäuren und Trans-Fettsäuren. Erkrankungen wie Diabetes und Adipositas, eine Schwangerschaft, die Einnahme von bestimmten Medikamenten oder eine erbliche Vorbelastung können ebenfalls für erhöhte Werte sorgen.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Gemütliche Ausstellung im Kurhaus Schärding

SCHÄRDING. In Zeiten völligen Stillstandes sich selber auch eine Auszeit nehmen, und diese kreativ zu nutzen, erschien der Künstlerin Elisabeth Birgeder irgendwie passend. Nach längerem ...

Neue Bürgermeister des Bezirkes Schärding zu Besuch beim Landeshauptmann

BEZIRK SCHÄRDING. Die neuen Bürgermeister von Vichtenstein, Waldkirchen am Wesen, Dorf an der Pram und Kopfing (Andreas Moser, Engelbert Leitner, Thomas Ahörndl und Bernhard Schasching) ...

Waldkirchner Feuerwehren unterstützen heimische Wirtschaft

WALDKIRCHEN/WESEN. Die Feuerwehren der Gemeinde Waldkirchen am Wesen (Aichberg/Waldkirchen, Erledt/Waldkirchen und Wesenufer) unterstützen im Rahmen der „Aktion 1.220“ die Gutscheinaktion der ...

Spende für den Kindergarten Waldkirchen am Wesen übergeben

WALDKIRCHEN AM WESEN. Teile des Reinerlöses aus vorweihnachtlichen Veranstaltungen haben nun endlich die Katholische Frauenbewegung (1.000 Euro aus dem Adventmarkt), der MV Aichberg/Waldkirchen (400 ...

Ausbildung zur Kräuterfachfrau erfolgreich abgeschlossen

BEZIRK RIED/BEZIRK SCHÄRDING. Acht Frauen schlossen im Juni am BFI Ried den zum zweiten Mal angebotenen „Zertifikatslehrgang zur Kräuterfachfrau“ mit Erfolg ab.

NMS Münzkirchen ist die erste Expert Plus Schule der Bildungsregion Innviertel

MÜNZKIRCHEN. Die Neue Mittelschule Münzkirchen hat eine hohe Auszeichnung erhalten: als erste Mittelschule in der Bildungsregion Innviertel wurde die Mittelschule Münzkirchen von der eEducation ...

Maschinenring: Extra viel Pflege für den Garten

SCHÄRDING. Je nach Jahreszeit präsentieren sich Gärten in unterschiedlicher Weise. Damit der Garten ganzjährig ein besonderer Hingucker ist, bedarf es nicht nur einer professionellen ...

Münzkirchner Schüler spenden eine Kuh und 19 Ziegen

MÜNZKIRCHEN. Ein herzliches Vergelt's Gott erging von ORA International an Schüler und Lehrer der NMS und PTS Münzkirchen für ihre großzügigen Spenden: Für die Aktion ...