Rotkreuz-Wunschmobil erfüllte Herzenswunsch von Münzkirchnerin

Hits: 906
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 18.10.2021 15:26 Uhr

MÜNZKIRCHEN. Noch einmal das Flair der Mozartstadt erleben und Salzburger Nockerl genießen, durfte Maria K. aus Münzkirchen. Das Team des Rotkreuz-Wunschmobils erfüllte der 63-Jährigen diesen Herzenswunsch unter Begleitung ihrer Angehörigen.

 

Maria K. ist schwerkrank. Sie hat ihr Schicksal angenommen und will die verbleibende Zeit auf Erden genießen. Einen besonderen Tag erlebte die 63-Jährige aus Münzkirchen bei ihrer Fahrt mit dem Wunschmobil. Zuerst ging es zum Frühstücken ins Schloss Mattsee und anschließend zu einer Stadttour durch Salzburg. Der traumhafte Ausblick von der Festung Hohensalzburg, ein Spaziergang durch die barocken Straßen der Landeshauptstadt und eine Portion Salzburger Nockerl gehörten an diesem Tag selbstverständlich dazu. „Es war wirklich schön“, sagt Maria, die mit ihren Angehörigen sowie dem Wunschmobil-Team einen ganz besonderen Tag verbrachte. Viele Menschen in Marias Situation haben ähnliche Wünsche. Die meisten von ihnen aber geben sie nicht preis. Sie glauben, dass sie nicht mehr mobil genug sind oder ihre finanziellen Mittel nicht dafür ausreichen.

Menschen Halt geben und ihnen bis zum Schluss ein erfülltes Leben ermöglichen

„Mit dem Rotkreuz-Wunschmobil will das OÖ. Rote Kreuz Menschen in ihrer letzten Lebensphase besondere Herzenswünsche erfüllen“, sagt OÖ. Rotkreuz-Präsident Aichinger Walter. Ein kompetentes Team realisiert ganz persönliche Tagesreisen. Beispiele dafür sind der Besuch von Veranstaltungen, Verwandten und Freunden, Sport-Events oder Ausflüge in die Natur. Ein speziell dafür ausgestatteter Rettungswagen bringt die Personen an ihr Ziel. Wünsche sind laut dem Präsidenten ausdrücklich willkommen und werden jederzeit unter wunschmobil@o.roteskreuz.at oder 0732/7644-522 entgegengenommen.

Kommentar verfassen



Neue Ministranten für St. Aegidi

ST. AEGIDI. Am Christkönigssonntag, 21. November 2021, wurden zehn neue Ministranten beim Sonntagsgottesdienst feierlich in ihre Aufgabe eingeführt. Am Foto von links nach rechts: David Hörmandinger ...

Warnwesten für Brunnenthaler Volksschüler

BRUNNENTHAL. Auch heuer gab es wieder Warnwesten für alle Erstklassler der Volksschule Brunnenthal. Überreicht wurden sie von Inspektor Fürlinger (Polizeiinspektion Schärding), der die Gelegenheit ...

Gym-Nikolausaktion für Caritas-Familienhilfe

SCHÄRDING. Trotz Lockdown und den damit verbundenen Einschränkungen und Sorgen gibt es immer wieder gerade auch junge Menschen, die sich berühren lassen vom Leben anderer und mit Engagement ein Zeichen ...

Pfarrkindergarten Andorf: Lauß folgt auf Dvorak

ANDORF. Bettina Lauß ist die neue Leiterin des Pfarrkindergartens Andorf und folgt auf Gerda Dvorak, die sich in den Ruhestand verabschiedet hat.

Regional Einkaufen in Schärding

SCHÄRDING. Unter der Plattform www.schärdingjetzt-gemeinsam.at gibt es auf einen Blick alle Informationen zum regionalen Einkaufen und Leben in der Barockstadt.

Innviertler ist Trainer des Jahres

TAUFKIRCHEN. Kommunikationsexperte Jürgen Eisserer aus Taukirchen an der Pram wurde vom Fachmagazin „Trainings“ als Trainer des Jahres ausgezeichnet.

Goldhauben verkaufen Weihnachtskekse

SCHÄRDING. In Schärding verkaufen die Goldhauben Weihnachtskekse. Der Erlös wird gespendet.

Maximilian Mader ist neues Mitglied des Schärdinger Tips-Teams

SCHÄRDING. Die Tips-Geschäftsstelle in Schärding freut sich über einen neuen Mitarbeiter: Maximilian Mader vervollständigt seit 1. Dezember das Team als Verkäufer im Außendienst. ...