Gesprächsgruppe „Für immer im Herzen“

Hits: 332
Elena Auinger Tips Redaktion Elena Auinger, 27.01.2022 10:57 Uhr

SCHÄRDING. Ob Fehlgeburt, stille Geburt, Schwangerschaftsabbruch oder Tod eines Neugeborenen: Wenn die Wirklichkeit die Hoffnung zerschlägt, fühlen sich viele Eltern mit der Wucht ihres Schmerzes allein gelassen und unverstanden. Dringendes Bedürfnis und ungemein hilfreiche Stütze in dieser Zeit ist daher der Kontakt zu Paaren, die Ähnliches erlebt haben.

Zukünftig soll daher mit einer regelmäßig stattfindenden Gesprächsrunde diesem Wunsch nachgekommen werden. Jeden ersten Mittwoch im Monat können in einem geschützten Rahmen – und mithilfe professioneller Begleitung – Erfahrungen ausgetauscht werden, unabhängig davon, ob die Trauer noch ganz frisch ist oder der Verlust des Babys schon länger zurückliegt.

Den Gefühlen Raum geben

Allen Gefühlen darf Raum gegeben werden, Ausblicke, wie die Trauer gelebt und überlebt werden kann/konnte, können vermittelt werden, genauso wie von (persönlichen) Veränderungen erzählt werden darf. Zielgruppe sind Eltern, deren Kind(er) vor, während oder kurz nach der Geburt verstorben ist (sind). Es ist unbedeutend, wie lange der Verlust zurückliegt.

Termine: Mittwoch, 2.2., 2.3., 6.4., 4.5., 1.6. und 6.7. 2022

Uhrzeit: von 19 bis 21 Uhr

Leitung: Eva-Maria Dullinger

Beitrag: 10 Euro/Paare 16 Euro

Veranstaltungsort: FIM Schärding

Anmeldung erforderlich:

FIM Schärding, Tel. 0664/3979303

E-Mail: fim.schaerding@shv-schaerding.at

Kommentar verfassen



Via Scardinga Rundgang - Spannende Mäusejagd durch Schärding

SCHÄRDING. Der Schärdinger Themenrundweg „Via Scardinga“ ist ein Erlebnis für jedes Alter. Auf 22 teils interaktiven Stationen erfährt man viel Interessantes über das mittelalterliche Leben in ...

Innviertel: Zusammenarbeit soll intensiviert werden

SCHÄRDING. Schärdings Stadtchef Günter Streicher will mit seinem Amtskollegen aus Braunau und Ried im Innkreis in Zukunft eng zusammenarbeiten.

Schuleröffnungsfeier in Zell an der Pram

ZELL. In Zell an der Pram fand die Eröffnungsfeier der generalsanierten Volksschule statt. Auf dem Programm stand unter anderem eine Theatervorführung der Zeller Schüler.

Schärding lebt wieder

SCHÄRDING. Stefan Schneebauer, Vizebürgermeister der Stadt Schärding, Hotelier und Wirtesprecher, freut sich, dass der Tourismus in Schärding wieder boomt. Der Mitarbeitermangel in der Gastronomie ...

Tourismus in Schärding kommt wieder in Fahrt

SCHÄRDING. Zwei Jahre Coronapandemie sind auch an der Barockstadt Schärding und dessen Tourismus nicht spurlos vorübergegangen. Wie es mit dem Tourismus nun aussieht und welche Aktivitäten geplant ...

Aktiv sein in Schärding ist sowohl zu Fuß als auch auf dem Rad möglich

SCHÄRDING. Aktiv sein in und rund um Schärding ist sowohl für Spaziergänger, Wanderfreudige oder auch Radfahrbegeisterte problemlos und zu jeder Jahreszeit möglich.

Challenge: Zeichen setzen gegen Mobbing und Cybermobbing

SCHÄRDING. Sich stark machen dafür, dass Mobbing sichtbar wird, und ein Statement setzen, dass Mobbing alles andere als legitim ist, das haben sich die Schärdingerin Stephanie Lehner und ...

Schärding wohnt ein Zauber inne

SCHÄRDING. Wer schon einmal in Schärding war oder das Glück hat dort zu wohnen, der weiß, wie sehr einen die Barockstadt verzaubern kann.