Sonntag 26. Mai 2024
KW 21


Weitere Angebote

Sociale Medien

Kontakt

SCHÄRDING. Der Tod eines geliebten Menschen verändert das ganze Leben, denn Trauer hinterlässt tiefe Spuren. Oft macht sie auch sprachlos. Mitarbeiter des Mobilen Hospiz bieten im FIM (Tummelplatzstraße 7) ein Lebenscafe für Trauernde an. Das nächste Treffen findet am Samstag, 20. April von 9 bis 11 Uhr statt.

Rotkreuz-Mitarbeiterin Waschak Elisabeth mit einer Klientin (Foto: Rotes Kreuz)
Rotkreuz-Mitarbeiterin Waschak Elisabeth mit einer Klientin (Foto: Rotes Kreuz)

Freiwillige Mitarbeiter des Mobilen Hospiz des Roten Kreuzes begleiten und beraten beim Lebenscafe Menschen bei ihrer individuellen Trauerbewältigung. „Natürlich können wir die Trauer niemanden abnehmen, aber durch den Austausch mit anderen und das Reden über die eigenen Erfahrungen ist es möglich wieder neuen Lebensmut zu schöpfen.“ so eine Trauerbegleiterin des Mobilen Hospiz. Das Angebot des Lebenscafes richtet sich an alle Personen, die nach dem Verlust eines nahestehenden Menschen Gespräche oder jemanden zum Zuhören möchten. Die Teilnahme ist kostenlos und braucht keine Anmeldung.

Weitere Termine sind: 18. Mai, 15. Juni, 20. Juli


Kommentare sind nur für eingeloggte User verfügbar.

Jetzt anmelden