ÖTB Turnverein und Stadt Schärding sorgen mit Fitness-Parcours für Bewegung im Lockdown

Hits: 108
Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 02.12.2020 08:50 Uhr

SCHÄRDING. Sport und Bewegung sind gerade in Zeiten einer Gesundheitskrise besonders wichtig. Auch in Zeiten des Lockdowns ist es daher erlaubt, das Haus zu verlassen, um sich sportlich zu betätigen, wenn man sich nicht mit anderen dabei trifft. Diesen Gedanken hat der ÖTB Turnverein Schärding aufgegriffen und einen Fitness-Parcours erstellt, der den treffenden Namen „ausLAUF“ trägt.

Auf fünf Kilometern rund um das Stadtzentrum von Schärding wurden 13 Stationen eingerichtet. Dort findet man einfache Übungen auf Bildern dargestellt, die zum Nach- und Mitmachen einladen. Das Schärdinger Lokalkolorit findet sich dabei auch in den Namen der Stationen wieder. Ob das „Inn-Ruadan“ bei der Schiffsanlegestelle, die „Tor-Tur“ beim Wassertor oder der „Wadlbeissa“ bei der Orangerie, für alle Muskelpartien, jedes Alter und sämtliche Fitnessstufen ist etwas dabei.

Übungen sind öffentlich zugänglich

„Wenn wir nicht in die Turnhalle hineinkönnen, muss die Turnhalle eben zu uns herauskommen“, so die Initiatorin Astrid Pochendorfer über ihre Idee. „Jetzt sind die Übungen öffentlich zugänglich und jeder kann für sich weiter trainieren.“ Und auch die Stadtgemeinde Schärding unterstützt das Projekt. „Die Idee hat uns auf Anhieb gefallen. Wer sich bewegt, stärkt das Immunsystem und ist weniger anfällig für Krankheiten. Das liegt gerade in Zeiten der Pandemie in unser aller Interesse“, ist Bürgermeister Franz Angerer von der Sinnhaftigkeit des „ausLAUFs“ überzeugt. Und auch Sportstadtrat Vizebürgermeister Erhard Weinzinger kann der Aktion nur Positives abgewinnen. „Wer rastet, rostet, heißt es im Sprichwort und der Turnverein hilft dabei, dass Schärding im Lockdown in Schwung bleibt.“ Der „ausLAUF“-Parcours kann ab sofort unter www.oetb-schaerding.at abgerufen und jederzeit absolviert werden.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Innviertler Erdställe im bayrischen Fernsehen

MÜNZKIRCHEN. MÜNZKIRCHEN/SCHARDENBERG. Erdställe von Münzkirchen und Schardenberg werden am Montag, 18. Jänner, im bayrischen Fernsehen gezeigt. 

ÖAMTC Schärding half 15.118 Mal weiter

BEZIRK. Die Pannenhelfer des ÖAMTC Schärding waren trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie im Jahr 2020 uneingeschränkt einsatzbereit. Insgesamt halfen die Gelben Engel ...

Wintersport: die Loipen in Stadl sind gespurt

ENGELHARTSZELL. Im Langlaufzentrum Sauwald in Stadl (Gemeinde Engelhartszell) sind die Loipen gespurt. Der viele Neuschnee der letzten Woche sorgte dafür, dass heuer erstmals am Innviertler Höhenort ...

Friedhofsmauer in Vichtenstein saniert

VICHTENSTEIN. Im Herbst 2020 konnte die Sanierung der Vichtensteiner Friedhofsmauer mit einem Investitionsvolumen von 226.900 Euro abgeschlossen werden. Die Baukosten teilten sich das Land Oberösterreich, ...

Offizieller Startschuss für den Bau des neuen „Regionalen Leichtathletik-Zentrums“ in Andorf

ANDORF. Neuer Meilenstein für die Leichtathletik im Innviertel: Mit Jahresbeginn 2021 erfolgte der Startschuss für den Bau des neuen „Regionalen Leichtathletik-Zentrums“ in Andorf. Dieses ...

Bollerwagen für Kindergarten in Engelhartszell

ENGELHARTSZELL. Die Kinder des Pfarrcaritas-Kindergartens Engelhartszell wurden noch vor Weihnachten mit einem neuen Bollerwagen überrascht.

Kindernest in Vichtenstein unterstützt die Vereinbarkeit von Familie und Beruf

VICHTENSTEIN. Vichtensteins Bürgermeister Andreas Moser und der gesamten Gemeindevertretung ist es ein großes Anliegen, die Gemeindebürger bei der Vereinbarkeit von Familie und Beruf bestmöglich ...

Die ersten Covid-Impfungen im Bezirk Schärding sind erfolgt

ESTERNBERG/BEZIRK SCHÄRDING. Am Freitag, 8. Jänner 2021, wurden im Bezirksalten- und Pflegeheim Esternberg die ersten COVID-19-Impfungen im Bezirk Schärding verabreicht.