Gelungene Jubiläumssaison für die Tischtennis Spielgemeinschaft Schardenberg Schärding

Hits: 49
Elena Auinger Tips Redaktion Elena Auinger, 24.06.2022 11:00 Uhr

SCHARDENBERG/SCHÄRDING. Mit freudigem, aber auch ein bisschen mulmigem Gefühl startete die Tischtennis Spielgemeinschaft Schardenberg Schärding Ende September in die 50ste Meisterschaft. Mulmig deswegen, da Corona die letzten Jahre nie eine komplette Saison erlaubt hat.

Bereits in den ersten Wochen hatte die Spielgemeinschaft mit dem Verletzungspech zu kämpfen und musste unter den Mannschaften viel jonglieren. Im Vordergrund sollte immer die erste Mannschaft stehen. Dies ging allerdings auf Kosten der zweiten Garde, die selten komplett spielen konnte. Mittermaier und Mühlbacher halfen der ersten Mannschaft oft aus, bei der die Nummer eins des Vereins, Andi Tenhalter, den Rest der Hinrunde ausfallen sollte. Der vierten und sechsten Mannschaft ging es hingegen prächtig. Schnell kristallisierte sich heraus, dass diese beiden Teams um den Meistertitel kämpfen werden. Zu diesem Zeitpunkt musste man jedoch auch fünf Langzeitausfälle wegstecken.

Corona legte Spielbetrieb auf Eis

Nun kam Corona jedoch wieder ins Spiel und legte den Spielbetrieb Anfang November bis Ende Jänner auf Eis. Für die Spielgemeinschaft war das kein schlechter Zeitpunkt, da sich insbesondere die Nummer Eins in dieser Pause gut erholen konnte. Ab Februar wurde die Hinrunde bis Ende März zu Ende gespielt. Der Verband startete sofort im Anschluss mit der Rückrunde.

Siegesserie in der Rückrunde

Die erste Mannschaft beendete die Hinrunde im oberen Mittelfeld und startete eine Siegesserie, die erst spät gebrochen wurde. Als sich jedoch der zweitbeste Spieler des Vereins drei Spieltage vor Schluss verletzungsbedingt verabschiedete, gab man die erste Mannschaft etwas auf. Begründet deswegen, da der Meistertitel nur noch sehr theoretisch möglich war. Schlussendlich wurde die Spielgemeinschaft Schardenberg Schärding aber Vizemeister in der Regionalliga Süd/Mitte.

Rafael Fesel verstärke fortan von oben die stark abstiegsgefährdete zweite Mannschaft. Der schwächste Spieler der höheren Mannschaft darf laut Regulativ eine Mannschaft tiefer eingesetzt werden. Mit Ach und Krach rettete sich das zweite Team vor dem Abstieg und hielt die Klasse. Mannschaft Drei und Fünf beendeten die Tabelle jeweils im oberen Drittel. Herausragend die Tatsache, dass das vierte Team den Titel ungeschlagen in der Bezirksklasse holte und das die Nachwuchsmannschaft ebenfalls in deren Liga nachmachte.

Uniqa Cup

Nach der Meisterschaft wurde noch der UNIQA Cup gespielt. Dieser Pokal wurde oberösterreichweit bis zur Regionalliga ausgetragen. Nach einem extrem knappen 8:7 Erfolg im Viertelfinale gegen den BSV Land OÖ, gelang der Spielgemeinschaft Schardenberg Schärding ein 8:3 Heimerfolg im Halbfinale gegen Linz AG Froschberg und obendrein sogar mit einem ebenfalls 8:3 Sieg gegen Pfandl der ganz große Coup im Finale.

Somit beendete man diese Jubiläumssaison in der Meisterschaft mit keinem Absteiger, zwei Meistertiteln und dem Pokalsieg im UNIQA Cup.

Kommentar verfassen



Schärdinger Golfstadtmeister ermittelt

SCHÄRDING. Die sechste Auflage der Schärdinger Golfstadtmeisterschaft ging am Celtic Golf Course in Taufkirchen an der Pram über die Bühne. Der Reinerlös der Veranstaltung wurde gespendet.

JVP fordert einheitliches Jugendtaxi-System für Oberösterreich

BEZIRK SCHÄRDING. Die JVP ist mit über 1000 Mitgliedern in 19 Ortsgruppen und 144 Funktionären die größte politische Jugendorganisation im Bezirk Schärding. Aktuell stellt sie 33 Junggemeinderäte. ...

Lebenscafe für Trauernde im Bezirk Schärding

BEZIRK SCHÄRDING. Der Tod eines geliebten Menschen verändert das ganze Leben, denn Trauer hinterlässt tiefe Spuren. Oft macht sie auch sprachlos.

Kirtag in St. Marienkirchen

ST. MARIENKIRCHEN. Am Sonntag, 21. August findet in St. Marienkirchen bei Schärding ein Kirtag statt.

Langjährige Gemeinderäte geehrt

ST: MARIENKIRCHEN. Zu einer Feier mit Freunden und langjährigen Weggefährten luden jene geehrten FPÖ Gemeinderäte aus St. Marienkirchen bei Schärding, die seit den Gemeinderatswahlen im Herbst 2021 ...

Auf Entdeckungsreise mit Katze Frieda

SCHÄRDING. In diesem Sommer zeigt sich Schärding von einer ganz neuen Seite. Durch die Augen von Frieda.

„Treffpunkt“ akro(e)motion – wo sich immer etwas bewegt

MÜNZKIRCHEN. Unvergessliche Momente. Gänsehautstimmung. Staunen. Begeistertes Innehalten. So lassen sich die Shows von akro(e)motion sehr gut beschreiben.

Internationales Chorseminar in Zell an der Pram

ZELL. Vom morgen (Freitag, 12.) bis Samstag, 20. August findet zum 44. Mal im Schloss Zell an der Pram das Internationale Chorseminar statt.