Sauwaldgemeinden kooperieren bei ökologischer Unkrautbekämpfung

Hits: 110
Elena Auinger Elena Auinger, Tips Redaktion, 22.11.2020 10:41 Uhr

BEZIRK SCHÄRDING. Ein gepflegtes Ortsbild ohne Wildwuchs am Wegesrand oder zwischen Pflastersteinen ist vielen Gemeinden wichtig. Gleichzeitig ist die Verwendung von Herbiziden oder Glyphosat nicht mehr zeitgerecht und auch in vielen Bereichen nicht mehr erlaubt.

Deshalb haben sich auf Initiative von Esternbergs Bürgermeister Rudolf Haas die fünf Sauwaldgemeinden Esternberg, Münzkirchen, Kopfing, St. Roman und Vichtenstein zu einer Gemeindekooperation der besonderen Art entschlossen und ein Heißwassergerät zur Unkrautbekämpfung angekauft. In diesem Anhängeraufbau wird das Wasser auf knapp über 98 Grad erhitzt und über Lanzen auf die betreffenden Stellen aufgebracht. Wissenschaftliche Studien haben gezeigt, dass Unkraut mit dieser Technologie sofort abgetötet wird, sobald die Wassertemperatur mehr als 83 Grad erreicht hat. Das Gerät sorgt so dafür, dass Wurzeln und Samen tief im Boden abgetötet werden. Die permanente Wassertemperatur hat auch den Effekt, dass sich Unkraut und Samen nicht weiter vermehren können. Die Bürgermeister der fünf Gemeinden sind sich einig, dass mit diesem Gerät ein wichtiger Schritt in Richtung eines umweltgerechten und pestizidfreien Unkrautmanagements in ihren Gemeinden gemacht wurde.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Verkehrsunfall in Andorf - Lenker blieben unverletzt

ANDORF. Zu einem Verkehrsunfall mit hohem Sachschaden an zwei Personenkraftwagen wurde die Feuerwehr Andorf in den Mittagsstunden des 2. Dezember 2020 in die Teuflauer Landesstraße L1128 alarmiert. ...

Weihnachtliche Lichtblicke in der Barockstadt Schärding

SCHÄRDING. Heuer schmückt den Schärdinger Stadtplatz ein wunderschöner Christbaum, der direkt aus Schärding aus dem Peter-Rosegger-Weg kommt und der Stadt von einem großzügigen ...

ÖTB Turnverein und Stadt Schärding sorgen mit Fitness-Parcours für Bewegung im Lockdown

SCHÄRDING. Sport und Bewegung sind gerade in Zeiten einer Gesundheitskrise besonders wichtig. Auch in Zeiten des Lockdowns ist es daher erlaubt, das Haus zu verlassen, um sich sportlich zu betätigen, ...

PKW überschlug sich: 18-Jährige verletzt

EGGERDING. Eine 18-jährige Autofahrerin aus dem Bezirk Schärding wurde bei einem Verkehrsunfall in Eggerding verletzt. 

Auszeichnung „Junge Gemeinde“ für Zell an der Pram

ZELL. Bereits zum 4. Mal wurde die Gemeinde Zell an der Pram vom LandesJugendReferat mit dem Qualitätszertifikat „Junge Gemeinde“ ausgezeichnet.

Andreas Heinzl wurde in den Bundesvorstand der Landjugend gewählt

ALTSCHWENDT. Andreas Heinzl aus Altschwendt wurde in den Bundesvorstand der Landjugend gewählt.

Erfolgreiche Saison 2020 für den CLR Sauwald

ST. ROMAN. Eine kurze und intensive Saison neigt sich für den ClubLaufRad Sauwald dem Ende zu. Das Saisonhighlight schlechthin war der Sieg im 2er Team beim Race Around Austria durch Amadeus Cosimo ...

Erster Jahrgang Fach-Sozialbetreuer für Altenarbeit fertig ausgebildet

ANDORF. Vergangenes Jahr wurde an der Landwirtschaftlichen Fachschule Andorf ein vierter Jahrgang zur Ausbildung von Sozialbetreuern für Altenarbeit gestartet. Die ersten Schülerinnen haben ihre ...