Gutscheine statt Weihnachtsfeiern

Hits: 1071
Omer Tarabic Omer Tarabic, Tips Redaktion, 24.11.2020 17:14 Uhr

BEZIRK. August Wöginger, ÖVP-Klubobmann und Bezirksparteiobmann von Schärding, appelliert an Betriebe, anstatt Weihnachtsfeiern zu veranstalten, lieber ihren Mitarbeitern Gutscheine zu schenken. Aus diesem Grund soll der betriebliche Absetzbetrag von 365 Euro auch auf Gutscheinaktionen ausgeweitet werden. 

Laut Einkommenssteuergesetz können Unternehmen für Firmen- oder Weihnachtsfeiern beziehungsweise Grillfeste 365 Euro pro Jahr absetzen. Dieser Betrag ist auch für die Mitarbeiter steuerbefreit. Diese Regelung soll nun auch für Gutscheinaktionen gelten. Unternehmen sollen damit Gutscheine weitergeben können, die Steuerbegünstigung für Betriebe soll – wie auch die Steuerfreiheit für Arbeitnehmer – aufrecht bleiben.„Gerade in Zeiten, in denen keine Weihnachtsfeiern stattfinden können, und auch im Frühjahr oder Sommer so gut wie keine Feste möglich waren, ist so eine Maßnahme gerechtfertigt und notwendig“, berichtet Wöginger. Laut dem Sighartinger kommt der neue Bonus gleich drei Bereichen zugute „Den Betrieben, den Arbeitnehmern und dem gesamten Handel“, so Wöginger, der dieses Modell mit dem Appell verknüpft, damit die regionale Wirtschaft zu unterstützen.

Schärdinger Taler

Für Wöginger gibt es in vielen österreichischen Regionen Beispiele, bei denen sich Geschäfte zu Einkaufsgemeinschaften zusammenschließen und führt in diesem Zusammenhang zwei Modelle aus seiner Heimatregion an. Unter anderem auch den „Schärdinger Taler“: An dieser Aktion haben sich etwa 100 Handels- und Lebensmittelgeschäfte sowie Gastronomiebetriebe beteiligt, bei denen man diesen „Taler“ einlösen kann. Auch in Andorf gibt es ein ähnliches Projekt, bei dem man „Andorf Aktiv-Gutscheine“ unter anderem im Lebensmittelhandel, bei Modehäusern, Spielwarengeschäften oder Tankstellen einlösen kann.

Regional statt international

Florian Grünberger, WKO-Obmann des Bezirks Schärding, ist der gleichen Meinung wie Wöginger. „Regionale Gutscheine fördern unsere heimischen Betriebe. Unter anderem sollen damit der lokale Handel, Gastronomie und Dienstleistungsbetriebe profitieren, damit die Wertschöpfung im Bezirk Schärding bleibt“, so Grünberger. Und weiter: „Unter www.lieferservice­regional.at/schaerding sind mittlerweile über 200 Betriebe, die trotz Corona-Maßnahmen ihre Waren und Gutscheine anbieten. Ich appelliere an alle, gerade zu Weihnachten, auch beim Einkaufen im Internet verstärkt auf heimische Angebote zurückzugreifen und so die regionale Versorgung unserer Bevölkerung mit heimischen Produkten zu stärken, anstatt internationale Großkonzerne zu unterstützen!“

Schärding und Andorf

Die Idee von Wöginger hält auch Schärdings Bürgermeister Franz Angerer für gut. „In diesen herausfordernden Zeiten ist es besonders wichtig, die heimische Wirtschaft zu unterstützen. Mit Geschenkgutscheinen können wir unsere regionalen Betriebe fördern und somit Arbeitsplätze sichern. Die Stadtgemeinde Schärding leistet hierzu auch einen aktiven Beitrag! Wir haben mit der Personalvertretung vereinbart, dass wir dieses Jahr unseren Mitarbeitern Schärdinger 10er und Wertgutscheine schenken, anstatt unsere Weihnachtsfeier zu veranstalten! Davon profitieren letztlich viele Schärdinger Betriebe“, meint Franz Angerer. In Andorf gibt es für die Gemeindemitarbeiter ebenfalls Gutscheine. „Wir veranstalten jedes Jahr bei einem der Andorfer Wirte unsere Weihnachtsfeier. Da diese heuer ausfällt, erhalten unsere Mitarbeiter Gutscheine“, informiert Bürgermeister Peter Pichler.

 

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Drei Verkehrstote im Jahr 2020 auf Schärdings Straßen

BEZIRK SCHÄRDING. 65 Verkehrstote, davon drei im Bezirk Schärding, waren in Oberösterreich im Jahr 2020 zu beklagen, wohl auch bedingt durch die Corona-Krise ein Rückgang von 22 Verkehrstoten, ...

Knödelküche im Distance-Learning der Fachschule Andorf

ANDORF. Der Unterricht zu Hause ist nichts Neues mehr für die Schülerinnen der LWBFS Andorf. Und noch immer empfinden die Schülerinnen des Gastromanagements das Kochen im eigenen Heim als ...

Starke Partnerschaft zwischen Mittelschule Münzkirchen und Wirtschaftskammer

MÜNZKIRCHEN. Der Mittelschule Münzkirchen sind eine intensive Vernetzung und eine aktive Zusammenarbeit mit den Unternehmen in der Region sehr wichtig.

Einsatzjahr der FF Schärding von Corona geprägt

SCHÄRDING. 330 Mal hieß es im Jahr 2020 „Einsatz für die FF Schärding“. Es waren 303 technische Einsätze und 27 Brandeinsätze abzuarbeiten. Neun Menschen und vier Tiere ...

Zwei Verletzte nach Küchenbrand

SUBEN. Bei einem Küchenbrand in Suben wurden zwei Personen verletzt. 

Gestohlener PKW am Grenzübergang Suben sichergestellt

SUBEN. Am Montag, 18. Jänner 2021 konnten Polizisten der Polizeiinspektion Tumeltsham FGP im Zuge der gesundheitsbehördlichen Kontrollen am Grenzübergang Suben zwei Erfolge verzeichnen.

Die Ungewissheit macht Sportfunktionären Sorgen

BEZIRK. Der Lockdown wurde verlängert. Somit bleibt auch das Sportverbot bestehen. Sportfunktionäre aus dem Bezirk Schärding sind ratlos, denn keiner weiß, wann ihre Sportler wieder ...

UBV-Obmann Johann Großpötzl: „Die Zeit ist reif für Veränderungen!“

BEZIRK. Bei der kommenden Landwirtschaftskammer-Wahl stehen insgesamt 93 Kandidaten auf der Liste des Unabhängigen Bauernverbandes (UBV). 18 Kandidaten – davon sechs Frauen – kommen aus ...