Schwaches Immunsystem isoliert die kleine Paulina

Hits: 297
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 10.12.2019 11:52 Uhr

SEEWALCHEN. Paulina Neuhuber kam im Juli 2018 mit einem schweren Herzfehler auf die Welt. Tips Vöcklabruck sammelt heuer Spenden für sie und erzählt in der Vorweihnachtszeit die Geschichte dieses kleinen, tapferen Mädchens.

Die Diagnose lautet „Absent Pulmonary Valve Syndrom“. Nachdem sie monatelang im Krankenhaus bleiben musste und eine Herzoperation, bei der eine Herzklappe erneuert und ihre erweitere Pulmonalarterie verkleinert wurde, hinter sich hatte, durfte Paulina das erste Mal nach Hause. Das erste Mal in ihrem eigenen Bettchen schlafen. Das erste Mal eine Zeit verbringen, in der sie nicht an Schläuche angehängt war. Das erste Mal konnte sie mit Mama Gabi und Papa Stefan alleine Familienzeit verbringen.

DiGeorge-Syndrom

Paulina wurde ihren Verwandten vorgestellt. Aber auch dies war mit Schwierigkeiten verbunden. Wie sich herausgestellt hatte leidet sie nämlich auch am sogenannten DiGeorge-Syndrom. Durch den Gendefekt und der fehlenden Thymusdrüse hat sie geschwächtes Immunsystem und ist anfällig für Infektionskrankheiten. „Ich habe eine große Familie, meine Schwestern haben selbst Kinder“, erzählt Paulina`s Mutter Gabi. Weil Kinder oft krank sind, kann der Kontakt sehr gefährlich sein, mehr oder weniger ist Paulina somit isoliert von der Außenwelt.

Wenige Wochen zuhause fing die Kleine an, beim Schnaufen den Brustkorb einzuziehen, als würde sie Schmerzen haben. Mit Verdacht auf Bronchitis kam sie ins Krankenhaus, wo sie das wieder an ein Gerät namens Airvo (bei dieser High-Flow-Therapie wird dem Patienten über eine Nasenbrille Sauerstoff mit einem bestimmten Druck zugeführt) angeschlossen wurde. „Diese Zeit hat mich als Mama am meisten verunsichert“, so Gabi. Die junge Mutter wusste, ihrem Kind geht es nicht gut. Die Familie verließ auf eigenen Wunsch das Krankenhaus und ließ Paulina taufen….

Lesen Sie nächste Woche: Paulina`s Zustand verschlechtert sich leider wieder, es steht neuerlich eine lange Zeit im Krankenhaus und die nächste Herzoperation bevor…

Spendenkonto

Spendenkonto Paulina Neuhuber

IBAN: AT46 4501 0451 0392 6957

Bank: Volksbank Vöcklamarkt

Jeder Großspender (ab 400 Euro) kommt auf Wunsch mit Foto in die Zeitung! Dafür bitte im Vorfeld ein Mail an m.ebner@tips.at oder w.macherhammer@tips.at schicken.

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Preishuber: „Werden mit ganzer Kraft Betriebe unterstützen, Mitarbeiter zu bekommen“

BEZIRK VÖCKLABRUCK. „Lehrling dringend gesucht“ – so lautet derzeit das Motto hunderter Betriebe im Bezirk Vöcklabruck. Ende Oktober konnten von den Firmen in der Region 465 offene ...

Musik und Kabarett - Gruppe Klakradl bringt „Ghupft und ghatscht“

VÖCKLABRUCK. Am Samstag, 1. Februar, um 19.30 Uhr kommt die Formation Klakradl, bestehend aus dem Musikerduo Klak (unter anderem ausgezeichnet mit dem Kulturförderpreis für ...

Vorschau: Manuel Rubey kommt mit „Goldfisch“

VÖCKLABRUCK. Manuel Rubey ist mit „Goldfisch“ im Kuf-Kulturprogramm vertreten. Dieses erste Soloprogramm von Rubey wird am Dienstag, 26. Mai 2020, um 19.30 Uhr, ...

Atzbach ist zweitstärkste Wehr des FF-Abschnitts Schwanenstadt

ATZBACH. Bei der Vollversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Atzbach konnte Kommandant Alfred Speigner zahlreiche Ehrengäste und auch seine Feuerwehrkameraden im Pfarrsaal begrüßen.

„Lösung für friedliche Koexistenz“

VÖCKLABRUCK. Als ereignisreich, aber auch gut bezeichnet Bürgermeister Herbert Brunsteiner (VP) das abgelaufene Jahr 2019. So konnte das Stadtmarketing als Postpartner im Stadtzentrum gewonnen ...

Alkolenker wurde zum Geisterfahrer

INNERSCHWAND. Mit 1,9 Promille im Blut fuhr ein Autolenker als Geisterfahrer auf der A1. Die Polizei konnte ihn schließlich stoppen. Der Führerschein war ihm bereits vor einem Monat in Deutschland ...

Malerhügel Attersee als Fall beim Bürgeranwalt

ATTERSEE. Die Sendung „Bürgeranwalt“ am Samstag, 25. Jänner, um 18 Uhr (ORF 2) befasst sich mit den neuen Baumöglichkeiten am sogenannten Malerhügel in Attersee. 

FPÖ sieht im Erstaufnahmezentrum Thalham ein untragbares Sicherheitsrisiko für die Region

ST. GEORGEN/A.„Das Erstaufnahmezentrum Thalham ist ein untragbares Sicherheitsrisiko für die Region. Bürger sind regelmäßig mit Randalen und Eigentumsdelikten konfrontiert. Hier ...