Nach Insolvenz der Walter Moser GmbH: AK unterstützt 92 Beschäftigte

Hits: 922
Martina Ebner Martina Ebner, Tips Redaktion, 07.04.2020 10:12 Uhr

SEEWALCHEN. Die Firma Walter Moser GmbH (besser bekannt als Modelabel „Airfield“) ist insolvent. Das Unternehmen beschäftigt in Österreich und Deutschland insgesamt 103 Mitarbeiter. Das Insolvenz-Rechtsschutz-Team der Arbeiterkammer Oberösterreich berät 92 betroffene Beschäftigte in Österreich in telefonischen Einzelgesprächen über ihre Rechte und die optimale Vorgangsweise. 

Die AK rät allen Beschäftigten, keinesfalls das Arbeitsverhältnis vorzeitig zu beenden, weil dabei Ansprüche verloren gehen könnten. „Bevor jemand diesen Schritt setzt, sollte er oder sie sich unbedingt von unseren Experten beraten lassen“, so AK-Präsident Johann Kalliauer.

Telefonische Beratungen

Das Produktions- und Handelsunternehmen, das vielen unter der Marke „Airfield“ bekannt ist, meldete beim Landesgericht Wels Konkurs an. Es hatte zuletzt sechs Filialen in Wien, Salzburg, Parndorf, München, Berlin und Chiemsee. Die Firma gab an, schon längere Zeit Umsatzeinbrüche zu haben, die Filialen wurden aufgrund der Corona-Krise bereits geschlossen. Betroffen sind insgesamt 103 Beschäftigte, davon 92 in Österreich. Die AK Oberösterreich kann derzeit zum Schutz der Gesundheit der betroffenen Arbeitnehmer keine persönlichen Beratungen vor Ort durchführen, wie sie es bei Insolvenzen üblicherweise tut, wird aber alle heimischen Beschäftigten umgehend telefonisch beraten.

Ansprüche melden

Ziel ist es, dass sie möglichst schnell ihre offenen Löhne und Gehälter für den Monat März bekommen. Alle offenen Ansprüche werden bei Gericht und beim Insolvenz-Entgelt-Fonds schnellstmöglich angemeldet. Die Vertretung ist für die Betroffenen kostenlos. Wann die Arbeitnehmer mit der Zahlung durch den Insolvenz-Entgelt-Fonds rechnen können, lässt sich derzeit noch nicht abschätzen. „Wir werden jedenfalls alle Hebel in Bewegung setzen, dass die Beschäftigten schnell zu ihrem Geld kommen“, so Kalliauer.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Alkolenker aus Verkehr gezogen

ST. GEORGEN. Innerhalb von vier Stunden konnten Polizeibeamte sechs Alkolenker aus dem Verkehr ziehen.

US-Botschafter Trevor Traina auf Besuch in Schwanenstadt

SCHWANENSTADT. Auf Einladung von Dir. Herwig Pernsteiner von der ISG kam US-Botschafter Trevor Traina bei seiner Reise durch die Bundesländer, bei der er als Freundschaftsdienst zwischen den ...

Schwester Margret Obereder sorgt sich um die Menschen in Bolivien

ATTNANG-PUCHHEIM. Seit April 2016 ist Schwester Margret Obereder Generaloberin der Missionsschwestern vom Heiligsten Erlöser. Sie stammt aus Attnang-Puchheim und hatte über mehrere Jahre die ...

Prozess um Missbrauch an 109 Buben startete

BEZIRK VÖCKLABRUCK/GMUNDEN. 109 Buben soll ein Arzt aus dem Salzkammergut sexuell missbraucht haben. Am Dienstag startete der Prozess am Landesgericht Salzburg. Für den Angeklagten gilt die Unschuldsvermutung. ...

Rehkitze vor dem Hungertod gerettet

FRANKENBURG. Nachdem die Rehmutter beim Überqueren einer Landstraße überfahren wurde, blieben ihre beiden Rehkitze allein zurück. Am Assisi-Hof des Österreichischen Tierschutzvereins ...

Engmaschig vernetzte Kleinhabitate als Lebensraum für Pflanzen und Tiere

ZELL AM MOOS. Die Henndorfer Privatkäserei Woerle will die Artenvielfalt auf den Flächen der 500 Milchbauern, die sie beliefern, fördern. Das Projekt wurde am Hof von Elisabeth und Ferdinand ...

Blühende Tour zu zauberhaften und vielfältigen Gärten im Bezirk in der neuen Tips Gartenserie

VÖCKLABRUCK/BEZIRK. Der eigene Garten ist wie ein kleiner Schatz. Er schafft Schönheit, Vertrautheit, Glückseligkeit, Verantwortung und Arbeit. Und immer trägt die Gestaltung und ...

Leerstehendes Gebäude verwüstet

UNTERACH. Unbekannte haben einen Schaden in Höhe von rund 1.000 Euro angerichtet. Sie waren in ein leerstehendes Haus eingebrochen und haben dieses verwüstet.