Jugendliche spenden 2.800 Euro

Hits: 198
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 20.07.2019 07:28 Uhr

SIERNING. „Lassen Sie sich für einen guten Zweck ausrauben“, bat am Ende der Vorstellung von „Robin Hood“ Direktorin Susanne Würleitner das begeisterte Publikum. Und die Zuschauer kamen dieser Aufforderung nach.

Der Reinerlös von 2.800 Euro geht an den Sozialfonds der Schule und an die Mali-Kinderhilfe. 40 Schüler der NMS Sierning spielten, sangen und tanzten im Pfarrsaal Sierninghofen – und das bei tropischen Temperaturen. Regie führte Lehrerin Herta Weis, um die Musik kümmerte sich Kollegin Maria Czerny. Theater hat an der NMS Sierning eine lange Tradition, in den letzten zehn Jahren wurde immer für einen guten Zweck gespielt. Die Gesamt-Spendensumme beläuft sich auf 29.546 Euro.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Kalte Tage, heiße Töpfe

STEYR. Bis 29. Februar führt der Schwechaterhof in Steyr in Zusammenarbeit mit der Caritas eine Spezialkarte mit diversen Suppen und Eintöpfen.

Überfall auf Steyrer Glücksspielbetrieb: Täter bedrohte Angestellte mit Waffe

STEYR. Von einem bislang unbekannten Täter wurde am 26. Jänner kurz nach Mitternacht ein Glücksspielbetrieb überfallen; der Mann bedrohte die Angestellte mit einer schwarzen Faustfeuerwaffe ...

Musikball verheißt Attraktionen „da capo al fine“

WOLFERN. Ein stimmungsvoller Ball vom Anfang bis zum Ende soll der Ball des Wolferner Musikvereins am Samstag, 8. Februar, im Gasthaus Faderl werden.

Dominik Watzer ist ein „Pfleger mit Herz“

HAIDERSHOFEN/STEYR. Österreichweit wurden 3.100 Menschen aus diversen Pflegeberufen nominiert – 27 Preisträger wurden von der Jury gekürt. Darunter Dominik Watzer aus Samendorf, der ...

358 neue Unternehmer in der Region Steyr

REGION STEYR. In den Bezirken Steyr und Steyr-Land wurden im Jahr 2019 325 Unternehmen neu gegründet, dazu kommen 33 Übernahmen von bestehenden Firmen.

Warum es auch heute noch Märchen braucht

GARSTEN. „Sind Märchen noch zeitgemäß?“ – diese Frage stellt Gundi Albrecht. Sie spricht am Dienstag, 11. Februar, um 17 Uhr in der Garstner Bibliothek über Märchen ...

„Die Senioren“ gibt es nicht mehr

STEYR. Bis zum Jahr 2030 wird die Generation 60+ in Steyr ein Drittel der Bevölkerung ausmachen. Die Zahl der Hochbetagten wird stark steigen.

Wirtshaus heißt wie vor 200 Jahren

GAFLENZ. Der ehemalige Pfandlwirt im Gaflenzer Ortszentrum mit seinem großen Veranstaltungssaal hat mit Maria Heuberger eine neue Pächterin.