122 Jahr-Feier und Bewerb

122 Jahr-Feier und Bewerb

Gertrude Paltinger, BSc Gertrude Paltinger, BSc, Tips Redaktion, 17.06.2019 07:50 Uhr

SIPBACHZELL. Ein großes Ereignis für den Ort – 122 Jahre Feuerwehr Sipbachzell werden von 28. bis 30. Juni mit einem dreitägigen Zeltfest und einem Feuerwehr-Bewerb gefeiert.

Die drei Zahlen 1-2-2 sind für die Feuerwehren besonders wichtig. Bei der Feuerwehr Sipbachzell will man kein rundes Jubiläum feiern, sondern jenes Bestehen, das genau der Notrufnummer entspricht. Und das macht man von Freitag, 28. bis Sonntag, 30. Juni mit einem Zeltfest.

Feuerwehrbewerb wird ausgetragen

Am Freitag wird ab 18 Uhr zu einem gemütlichen Sonnwendfeuer geladen. Am Samstag kommt es zum Höhepunkt des Festes, wenn ab 10 Uhr der Bezirksfeuerwehrleistungsbewerb „Trocken“ (Aktiv und Jugend) ausgetragen wird. Kulinarisch bestens versorgt wird am Abend mit der Formation „Die Adams & Eva“ im Festzelt beim Feuerwehrhaus gefeiert.

Frühschoppen mit Musik

Der Frühschoppen am Sonntag – mit Musik von der örtlichen Musikkapelle und der Segnung der neuen Tragkraftspritze – bildet den Abschluss des Festwochenendes. Die Feldmesse beginnt um 9.30 Uhr. Zum Jubiläum hat die Feuerwehr Sipbachzell auch eine Festschrift herausgegeben, die beim Fest vorgestellt wird. Am Sonntag kommt es außerdem zur Auslosung des Gewinnspieles.

Die Feuerwehr Sipbachzell ist zum Jubiläum gut aufgestellt. Ein Großteil der Geräte, Fahrzeuge und das Feuerwehrhaus konnten in den letzten Jahren auf den aktuellen Stand der Technik gebracht werden, erklärt Kommandant Stefan Weiringer.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






HAK-Schülerinnen gewinnen mit ihrer Geschichte

HAK-Schülerinnen gewinnen mit ihrer Geschichte

LAMBACH. Anna Geigenberger und Ida Kostka, Schülerinnen der Handelsakademie des Stiftes, haben den besten österreichischen Beitrag zu einem europaweiten Schreibwettbewerb eingereicht. weiterlesen »

Busdrehscheibe: Alle Varianten geprüft, Standort bleibt gleich

Busdrehscheibe: Alle Varianten geprüft, Standort bleibt gleich

WELS. Die Hoffnung ist durchaus vorhanden, dass sich die Diskussion um eine mögliche Verlegung der Busdrehscheibe weg vom Kaiser-Josef-Platz jetzt erledigt hat. Die unterschiedlichsten Varianten auf ... weiterlesen »

„Diskutiert wird nur über Hallen, aber nicht über inhaltliche Konzepte“

„Diskutiert wird nur über Hallen, aber nicht über inhaltliche Konzepte“

WELS. Der Obmann der Wirtschaftskammer Franz Edlbauer zieht eine Halbjahresbilanz. In seiner Analyse geht es vorrangig um zwei Dinge: Um die Messe Wels die Forderung nach einem Gesamtverkehrskonzept für ... weiterlesen »

Filzmoser mit wichtigen Punkten: Borchashvili schafft WM-Quali

Filzmoser mit wichtigen Punkten: Borchashvili schafft WM-Quali

WELS/BUDAPEST. Vier Kämpfer des LZ Multikraft waren beim Judo Weltturnier in Budapest im Einsatz. Sabrina Filzmoser holte sich die Bronzemedaille in ihrer Klasse. Shamil Borchashvili zeigte ebenfalls ... weiterlesen »

Alkolenker verursachte Verkehrsunfall auf der A1 - rund 5 Kilometer Stau

Alkolenker verursachte Verkehrsunfall auf der A1 - rund 5 Kilometer Stau

SATTLEDT. Einen Verkehrsunfall mit zwei beteiligten Fahrzeugen verursachte ein 34-jähriger Alkolenker aus dem Bezirk Vöcklabruck am 14. Juli gegen 13.30 Uhr auf der A1. weiterlesen »

Das Fahrradfahren wieder viel mehr in das Bewusstsein rücken

Das Fahrradfahren wieder viel mehr in das Bewusstsein rücken

WELS. Die Stadt eignet sich hervorragend für das Fahrradfahren. Es ist eher flach bis auf die Unterführungen. Mit den Radleitlinien will man die Bevölkerung wieder vermehrt dazu bringen ... weiterlesen »

Welios: Üben für die Mondlandung

Welios: Üben für die Mondlandung

WELS. Zum 50-jährigen Jubiläum der Mondlandung haben sich die Macher im Welios etwas einfalles lassen. Ein neues Exponat lässt die Landung auf dem Erdtrabanten perfekt simulieren. weiterlesen »

Zusammenstoß zweier PKW nach Vorrangverletzung forderte 3 Verletzte

Zusammenstoß zweier PKW nach Vorrangverletzung forderte 3 Verletzte

MARCHTRENK. Weil eine 23-jährige Welserin am 13. Juli gegen 19 Uhr ein Vorrang geben-Zeichen missachtete, kam es zum Zusammenstoß zweier PKW; bei dem Unfall wurden drei Personen verletzt. weiterlesen »


Wir trauern