St. Martin trauert um Heribert Schwarz

St. Martin trauert um Heribert Schwarz

Sevim Demir Sevim Demir, Tips Redaktion, 24.06.2019 14:15 Uhr

ST. MARTIN. Heribert Schwarz, Volksschul-Direktor in Ruhe und Ständiger Diakon in der Pfarre St. Martin ist am 21. Juni im 70. Lebensjahr bei einem Verkehrsunfall verstorben.

Heribert Schwarz wurde am 18. Jänner 1950 in Schlägl geboren. Er wuchs in Linz auf und hat im zweiten Bildungsweg das Lehramtsstudium absolviert. Davor schloss er eine Kunstgewerbeschule ab. 21 Jahre lang war er Leiter der Volksschule Kleinzell. Schwarz unterrichtete aber auch in Haslach, St. Martin und in der früheren Übungsvolksschule der Pädagogischen Akademie der Diözese Linz.

Ehrenamtlich engagiert 

Gemeinsam mit seiner Frau Hedy, einer gelernten Diplomkrankenschwester, war er von 1976 bis 1979 auf einem Entwicklungshelfereinsatz in Papua-Neuguinea. Anschließend zogen sie nach St. Martin. Heribert Schwarz arbeitete schon viele Jahre aktiv im Pfarrgemeinderat mit, war Lektor und sang im Kirchenchor, ehe er sich 2011 zur Diakon-Ausbildung entschloss, bei der ihn seine Frau großteils begleitet hat. Am 19. Oktober 2014 wurde Heribert Schwarz in seiner Heimatpfarre St. Martin zum Ständigen Diakon geweiht. Neben seinen diakonalen Aufgaben engagierte sich Schwarz auch in der Pfarrblattredaktion und in der pfarrlichen Öffentlichkeitsarbeit sowie im Liturgiekreis und im Kirchenchor. Als Diakon war er auch für Aushilfen sehr gefragt und hat sich gerne in die diözesane Gemeinschaft der Diakone und ihre Ehefrauen eingebracht.

Heribert Schwarz hinterlässt seine Frau Hedy und vier erwachsene Kinder mit deren Familien. 

Für den Verstorbenen wird am Donnerstag, 27. Juni, um 19.30 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin gebetet. Der Begräbnisgottesdienst mit anschließender Beerdigung findet am Freitag, 28. Juni, um 14 Uhr in der Pfarrkirche St. Martin statt. 

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Abgestufter Wiesenbau ist Lösungsweg für eine nachhaltige Bewirtschaftung im Grünland

Abgestufter Wiesenbau ist Lösungsweg für eine nachhaltige Bewirtschaftung im Grünland

AIGEN-SCHLÄGL/OÖ. Eine optimale Bewirtschaftung des Grünlands wird durch den Klimawandel und den Engerlingbefall immer wichtiger. Eine Möglichkeit für die nachhaltige Bewirtschaftung ... weiterlesen »

Vorprojekt ist nächster Schritt zur Realisierung des Bezirkshallenbades

Vorprojekt ist nächster Schritt zur Realisierung des Bezirkshallenbades

ROHRBACH-BERG. Der Gemeinderat hat in seiner jüngsten Sitzung den Auftrag für das Vorprojekt zum Bezirkshallenbad vergeben. weiterlesen »

Landjugend Putzleinsdorf holt Bronze beim 4er-Cup-Bundesfinale

Landjugend Putzleinsdorf holt Bronze beim 4er-Cup-Bundesfinale

PUTZLEINSDORF. Gleich mit zwei Mannschaften ging die Landjugend Putzleinsdorf beim Bundesentscheid im 4er-Cup in Osttirol an den Start. Und die amtierenden Landessieger und Vize-Landessieger hatten ... weiterlesen »

Elite der Zillenfahrer traf sich in Untermühl

Elite der Zillenfahrer traf sich in Untermühl

ST. MARTIN. 83 Zillenbesatzungen aus ganz Oberösterreich kämpften bei harten Wetterbedingungen beim Hubert Huemer-Gedenkrennen in Untermühl um die Stockerlplätze. weiterlesen »

St. Martiner Tenniscracks jubeln über zwei Aufstiege

St. Martiner Tenniscracks jubeln über zwei Aufstiege

ST. MARTIN. Ungeschlagen kürten sich die Tenniscracks vom UTC St. Martin zum Meister in der Bezirksklasse Nord. weiterlesen »

Springers siegten im Doppelpack beim Panoramalauf

Springers siegten im Doppelpack beim Panoramalauf

ALTENFFELDEN. Prachtvolles Laufwetter und bekannte Siegerbilder gab es beim 21. Generali Panoramalauf in Altenfelden. weiterlesen »

Zwölf Vorreiter-Gemeinden bringen mehr Natur in den öffentlichen Grünraum

Zwölf Vorreiter-Gemeinden bringen mehr Natur in den öffentlichen Grünraum

AIGEN-SCHLÄGL/BEZIRK. Auf dem Weg zu mehr ökologischem Gemeindegrün haben die ersten zwölf Gemeinden jetzt die Natur im Garten-Plaketten überreicht bekommen. Acht davon liegen ... weiterlesen »

Die nächste Mondfinsternis steht bevor

Die nächste Mondfinsternis steht bevor

BEZIRK ROHRBACH/OÖ. Zum zweiten Mal in diesem Jahr steht uns eine Mondfinsternis bevor. weiterlesen »


Wir trauern