USV St. Oswald Damen: Kantersieg zum Saisonende

USV St. Oswald Damen: Kantersieg zum Saisonende

Michaela Maurer Michaela Maurer, Tips Redaktion, 11.06.2019 12:47 Uhr

ST. OSWALD. Die St. Oswalder Fußballgirls zeigten den Mädels aus Mondsee mit ihren Stärken, Kampfgeist und schnellen Spielzügen ihre Grenzen auf und siegten auswärts mit 7:1. 

Wo anfänglich noch Nervosität und Hektik im Spiel der Oswalderinnen war, wurde schnell klar, wer im Spiel den Ton angibt. Nach nur sechs Minuten trifft St. Oswalds Lisa Feilmayr zum 1:0. Den nächsten Treffer steuert dann Eva Gutenbrunner bei, die sich im Alleingang durchsetzt und einen Weitschuss perfekt abschließt. In Minute 38 kann Mondsee zum Anschlusstreffer einnetzen, doch Lea Pilgerstofer hatte die perfekte Antwort parat und bugsierte das runde Leder ins Kreuzeck – 3:1. Nach der Halbzeit ging es munter weiter. Lisa Feilmayr trifft gut zehn Minuten nach Wiederanpfiff zum zweiten Mal. Nur kurze Zeit später netzt Joker Nadine Ecker zum 5:1 ein. Doch dem war noch nicht genug, auch Lea Pilgerstorfer schlug nochmals zu. Den Abschluss machte dann Mittelfeldmotor Carina Reindl zum 7:1.

Saison perfekt beendet

Die erste Saison in der höchsten Frauenklasse Oberösterreichs war somit perfekt beendet. Alle Erwartungen und Ziele wurden übertroffen. Vom anfänglichen Ziel, dem Klassenerhalt, spielte man sich vor auf den tollen dritten Platz. Über die 25 erspielten Punkte und Platz drei, ist auch Teamleiterin Carina Reindl überaus zufrieden und stolz auf ihre Mädels. Nur die wenigsten hätten uns diese Leistung vor Saisonstart zugetraut. Mit sieben Siegen, vier Remis und nur drei Niederlagen verabschieden sich die Mühlviertlerinnen nun in die wohlverdiente Sommerpause.

Artikel weiterempfehlen:

+ Jetzt verfassen

Kommentar verfassen






Reigen der abschließenden Prüfungen beendet

Reigen der abschließenden Prüfungen beendet

Mit dem letzten Durchgang der dreiteiligen Abschlussprüfung schloss die 3. Klasse der Fachschule für wirtschaftliche Berufe ihre vielfältige Ausbildung ab. Nach der Präsentation ihrer ... weiterlesen »

Astronomischer Verein Mühlviertel feiert am 19. Juli 50 Jahre Mondlandung

Astronomischer Verein Mühlviertel feiert am 19. Juli "50 Jahre Mondlandung"

FREISTADT. Vor zwei Jahren wurde der Astronomische Verein Mühlviertel mit elf Mitgliedern gegründet. 2019 ist die Mitgliederanzahl auf 29 angestiegen. Nach mehreren Aktivitäten soll heuer ... weiterlesen »

Stress lass nach: Mit selbst gedrehtem Video durch die Schulschlusszeit

Stress lass nach: Mit selbst gedrehtem Video durch die Schulschlusszeit

FREISTADT. Mit dem Stress in der Schule beschäftigte sich die 7A-Klasse des Gymnasiums Freistadt. Für ihr Projekt STREXIT - #stoppdenstress gestalteten die Schüler zu dem Thema eine hilfreiche ... weiterlesen »

20 Jahre Familienakademie Mühlviertel: „Perfektionismus in der Familie braucht es nicht“

20 Jahre Familienakademie Mühlviertel: „Perfektionismus in der Familie braucht es nicht“

BEZIRK FREISTADT. Die Familienakademie Mühlviertel feiert Geburtstag: Seit 20 Jahren stärkt sie Eltern im Bezirk Freistadt und unterstützt sie durch Angebote in der Elternbildung und vor ... weiterlesen »

Retter mit der feuchten Schnauze übten auf Burgruine Prandegg die Personensuche

Retter mit der feuchten Schnauze übten auf Burgruine Prandegg die Personensuche

SCHÖNAU. Kaum hat sie Frauerl Elfriede Bayer von der Leine gelassen, zischt ihre goldbraune Retriever-Hündin in Höllentempo los, um im Wald bei Burgruine Prandegg eine vermisste Person zu ... weiterlesen »

Rekord beim Roten Kreuz: Bei 23.800 Einsätzen zweieinhalb Mal zum Mond und zurück gefahren

Rekord beim Roten Kreuz: Bei 23.800 Einsätzen zweieinhalb Mal zum Mond und zurück gefahren

BEZIRK FREISTADT. Eine beachtliche Bilanz für das Jahr 2018 zog der Bezirksstellenleiter des Roten Kreuzes, Alois Hochedlinger, bei der Bezirksstellenversammlung beim Kräuterwirt Dunzinger in ... weiterlesen »

Taekwondo: Trio mit zwei Mühlviertlern sorgt bei Weltranglistenturnier für Sensation

Taekwondo: Trio mit zwei Mühlviertlern sorgt bei Weltranglistenturnier für Sensation

FREISTADT/TRAGWEIN. Bei den Austrian Open Poomsae in Wien, einem hochkarätigen G1-Weltranglistenturnier, sorgte ein Taekwondo-Trio mit zwei Mühlviertlern, Tobias Treu aus Tragwein und ... weiterlesen »

Duell der Florianijünger beim Abschnittsbewerb in Hagenberg

Duell der Florianijünger beim Abschnittsbewerb in Hagenberg

HAGENBERG. Um jede hundertstel Sekunde gekämpft haben die Feuerwehrmänner und -frauen beim Abschnittsbewerb in Hagenberg. Insgesamt 100 Bewerbsgruppen und 115 Jugendgruppen standen am Start. weiterlesen »


Wir trauern