„Brücken verbinden“: Landjugend errichtete gemeinsam neuen Übergang

Hits: 269
Daniel Schmidt Daniel Schmidt, Tips Redaktion, 19.09.2019 17:14 Uhr

ST. PETER IN DER AU. Voller Tatendrang ging die Landjugend beim Projektmarathon 2019 ans Werk. Als diesjährige Aufgabe galt es für die Jugendlichen, die heruntergekommene Brücke, die in der Nähe des Sportplatzes in St. Peter in der Au steht, in 42,195 Stunden zu erneuern.

Nachdem zur Sicherheit ein Gerüst aufgestellt wurde, begann die Gruppe, die alte Brücke abzureißen, um danach eine neue Konstruktion zu errichten. Die Mitglieder arbeiteten im Scheinwerferlicht bis spät in die Nacht hinein, damit alles bis zur Projektpräsentation abgeschlossen werden konnte.

Schließlich sollten sie nicht nur den Übergang über die Url erneuern, sondern auch das Geländer kreativ gestalten (siehe Foto rechts) sowie mehrere Nützlingshotels aufstellen. Weiters musste auf der Homepage des Projektmarathons (zu finden unter www.projektmarathon.at) laufend über das Projekt berichtet werden. Diese Aufgaben nahmen sich die jungen Einheimischen natürlich zu Herzen und sorgten auch für das „rund herum“, indem sie den Kiesweg zur Brücke neu anlegten und mit Blumen verschönerten. Für eine kurze Rast am Wege wurde außerdem eine neue Sitzbank gebaut.

Nach den abschließenden Aufräumarbeiten lud die Landjugend zur abschließenden Präsentation und Übergabe an die Bevölkerung – ganz unter dem Motto „Brücken verbinden“.

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Junges Wohnen Mauer: Baubeginn noch 2020

MAUER. In Mauer soll leistbarer Wohnraum für junge Menschen entstehen. Laut SPÖ ist der Baustart für 2020 geplant.

Neujahrsempfang St. Peter/Au: Engagierter Bürger erhielt „Petrus Award“

ST. PETER/AU. Anlässlich des diesjährigen Neujahrsempfanges im Schloss St. Peter/Au überreichte Bürgermeister Johannes Heuras (ÖVP) den „Petrus Award“ an Karl Schadenhofer. ...

Bundeskanzler Sebastian Kurz besuchte VP-Wahlkampfveranstaltung in der Remise Amstetten

AMSTETTEN. Bei der Bezirks-Volkspartei hieß es am Dienstag „Endspurt für Amstetten“: um sich auf die bevorstehende Gemeinderatswahl am kommenden Sonntag, dem 26. Jänner, einzuschwören, ...

Gemeinderatswahl: Alteingesessene Parteien und neue Listen gehen im Bezirk Amstetten an den Start

BEZIRK AMSTETTEN. Fast 100.000 Menschen sind im Bezirk Amstetten wahlberechtigt. Neben den klassischen Parteien treten auch mehrere Listen zur Gemeinderatswahl an.

„Spielwiese“ in Öhling: Es gibt noch freie Plätze

ÖHLING. Kinder ab einem Jahr werden in der Tagesbetreuungseinrichtung „Spielwiese“ des Hilfswerks  bis zum Kindergarteneintritt betreut. Eltern können sich jetzt anmelden, es gibt freie ...

Fridays for Future Amstetten: Demo im Zeichen des Klimaschutzes

AMSTETTEN. Die Bewegung Fridays for Future rief zur zweiten Demo für den Klimaschutz auf. Rund 60 Menschen aus der Region nahmen teil.

Jugend-Fussballturnier der Diözese: Amstettner Ministranten freuen sich auf „Fair Kick“

AMSTETTEN. Vorfreude auf ein großes Jugendfußballturnier herrscht bei den Ministranten der Salesianerpfarre Herz Jesu.

Franziskanerinnen Amstetten laden zu kontemplativem Gebet ein

AMSTETTEN. Die Franziskanerinnen Schwester Elvira Reuberger und Schwester Cornelia Waldbauer laden zum einem kontemplativen Gebet ein.