Klimaschutz: „Irgendwer muss damit anfangen“

Hits: 3068
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 28.10.2017 09:15 Uhr

STEYR. In den Sommermonaten ist der Betrieb von Landwirt Jürgen Hutsteiner dank eines teuren Photovoltaik-Speichers energieautark. „Das ist mein Tesla“, schmunzelt Hutsteiner.

Der Hof der Hutsteiners ist auf Eier spezialisiert, die Hühner brauchen 24 Stunden am Tag Strom. Deshalb hat der Landwirt auch eine Extra-Photovoltaik-Anlage, um für einen längeren Stromausfall gerüstet zu sein. Insgesamt kann Hutsteiner täglich 65 Kilowatt-peak Sonnenstrom erzeugen. Seit Anfang Juni hat er auch seinen eigenen Stromspeicher in Betrieb.

Vorreiter mit Speicher

Über die Kosten dafür will er nicht sprechen. „Das ist mein Tesla“, so der Landwirt. „Irgendwer muss damit anfangen. In gewissen Bereichen muss man sich Umweltschutz leisten können.“ Eine Photovoltaikanlage war für ihn ohnehin ein logischer Schritt, diese würde sich auch in etwa 15 Jahren wirtschaftlich rechnen. Er hat vor seinem Haus übrigens auch eine Ladestation für E-Autos und E-Fahrräder.

Klimafokus Steyr gegründet

Hutsteiner gehört wie auch Peter Czermak der neu gegründeten Gruppe Klimafokus Steyr an. Waldbrände in Spanien oder Portugal würden zeigen, dass der Klimawandel längst in Europa angekommen ist. „Es wird immer sichtbarer“, sagt Czermak. Dass ausgerechnet in Zeiten wie diesen die Grünen aus dem Parlament geflogen sind, sei schmerzhaft. Das Klima solle aber ohnehin für alle Parteien ein zentrales Thema sein. „Wir als Gruppe sind überparteilich, schließlich geht es um die Zukunft unserer Kinder und Enkel. Global denken und lokal handeln ist die Devise von Klimafokus Steyr“, betont Czermak.

 

Termin

Klimafokus Steyr lädt zum Film „Immer noch eine unbequeme Wahrheit. Die Zeit läuft“ (Al Gore) und anschließender Diskussion ein.

Montag, 30. Oktober, 19 Uhr

Citykino (Stelzhamerstraße 2b, Steyr)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Leserbrief zum Steyrer Trinkwasser und was man weiß

STEYR. Die Grüne-Spitzenkandidatin Ruth Pohlhammer möchte mit einem Leserbrief diverse Gerüchte rund um die Verunreinigung des städtischen Trinkwassers aus der Welt schaffen.

Christbäume in der Stadt leuchten schon

STEYR. Rechtzeitig vor Beginn der Adventzeit breitet sich in Steyr Weihnachtsstimmung aus: Die Christbäume auf dem Stadtplatz und in den Stadtteilen sind ab heute Abend beleuchtet.

Baumbestand im Schlosspark soll verjüngt werden

STEYR. Der Schlosspark der Stadt ist ein Erholungsgebiet für Bürger und Touristen. Sein Baumbestand soll allerdings nicht in bestem Zustand sein.

Advent-Postamt in Garsten

GARSTEN. Der Garstner Advent 2020 musste abgesagt werden. Das alljährliche Sonderpostamt soll es dennoch geben. Es öffnet am Dienstag, 8. Dezember.

Steyrer Forscher analysiert besonderen urzeitlichen Fund

STEYR. Fossiler Kot als Fenster in die Erdgeschichte: Der Steyrer Alexander Lukeneder enthüllt mit Kollegen frühe tierische Lebensweisen.

Autolenker touchierte Radfahrerin

SCHIEDLBERG. Weil er von einem entgegenkommenden Wagen geblendet worden sei, stieß ein 66-jähriger Autofahrer eine E-Bikerin nieder.

Sandmair wird neuer Leiter des AMS Steyr

STEYR. Nach 27 Jahren als Chef des Arbeitsmarktservice Steyr geht Hubert Heindl (62) mit 30. November in Pension.

Steyrer Panther für vorbildliche Denkmalpflege

STEYR. Die Steyrer Auszeichnung für besondere Verdienste im Bereich der Denkmalpflege ist erneut verliehen worden. Der Preis ging an Persönlichkeiten rund um die Sanierung der Objekte ...