Klimaschutz: „Irgendwer muss damit anfangen“

Hits: 3082
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 28.10.2017 09:15 Uhr

STEYR. In den Sommermonaten ist der Betrieb von Landwirt Jürgen Hutsteiner dank eines teuren Photovoltaik-Speichers energieautark. „Das ist mein Tesla“, schmunzelt Hutsteiner.

Der Hof der Hutsteiners ist auf Eier spezialisiert, die Hühner brauchen 24 Stunden am Tag Strom. Deshalb hat der Landwirt auch eine Extra-Photovoltaik-Anlage, um für einen längeren Stromausfall gerüstet zu sein. Insgesamt kann Hutsteiner täglich 65 Kilowatt-peak Sonnenstrom erzeugen. Seit Anfang Juni hat er auch seinen eigenen Stromspeicher in Betrieb.

Vorreiter mit Speicher

Über die Kosten dafür will er nicht sprechen. „Das ist mein Tesla“, so der Landwirt. „Irgendwer muss damit anfangen. In gewissen Bereichen muss man sich Umweltschutz leisten können.“ Eine Photovoltaikanlage war für ihn ohnehin ein logischer Schritt, diese würde sich auch in etwa 15 Jahren wirtschaftlich rechnen. Er hat vor seinem Haus übrigens auch eine Ladestation für E-Autos und E-Fahrräder.

Klimafokus Steyr gegründet

Hutsteiner gehört wie auch Peter Czermak der neu gegründeten Gruppe Klimafokus Steyr an. Waldbrände in Spanien oder Portugal würden zeigen, dass der Klimawandel längst in Europa angekommen ist. „Es wird immer sichtbarer“, sagt Czermak. Dass ausgerechnet in Zeiten wie diesen die Grünen aus dem Parlament geflogen sind, sei schmerzhaft. Das Klima solle aber ohnehin für alle Parteien ein zentrales Thema sein. „Wir als Gruppe sind überparteilich, schließlich geht es um die Zukunft unserer Kinder und Enkel. Global denken und lokal handeln ist die Devise von Klimafokus Steyr“, betont Czermak.

 

Termin

Klimafokus Steyr lädt zum Film „Immer noch eine unbequeme Wahrheit. Die Zeit läuft“ (Al Gore) und anschließender Diskussion ein.

Montag, 30. Oktober, 19 Uhr

Citykino (Stelzhamerstraße 2b, Steyr)

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Revital Shop sammelt für Vierbeiner

BAD HALL/STEYR. Im ReVital Shop des Diakoniewerks in Bad Hall dreht sich alles um Nachhaltigkeit. Jetzt wurde außerdem das Steyrer Tierheim mit einer Aktion unterstützt.

ÖAMTC Steyr: 2020 über 44.000 Mal geholfen

STEYR. Die Pannenhelfer des ÖAMTC Steyr waren 2020 trotz der Corona-Krise uneingeschränkt einsatzbereit. 44.235 Mal halfen die Gelben Engel weiter.

Null Wahrheitsgehalt

SIERNING. Eine Schauergeschichte aus dem Alten- und Pflegeheim Sierning mit einer angeblichen Drohung von Landeshauptmann Thomas Stelzer erreichte via Facebook rasch viele Menschen.

„Ich habe einen der schönsten und wichtigsten Berufe der Welt“

REGION STEYR. 129.178 Bauern und Grundeigentümer aus Oberösterreich wählen am 24. Jänner bei der Landwirtschaftskammerwahl ihre Vollversammlung. Auf der Liste des Bauernbundes befinden ...

ImPuls Schule Steyr

STEYR. So leben wir die Schulgemeinschaft in Zeiten von Distance-Learning.

Steyr startet mit Impfungen der über 80-Jährigen

STEYR. Ab Donnerstag wird in den drei Steyrer Alten- und Pflegeheimen mit den Impfungen gegen das Coronavirus begonnen. Alle anderen über 80-Jährigen sind eine Woche später an der Reihe. ...

Forsteralm startete verspätet in die Wintersaison

GAFLENZ. Alle verfügbaren Tickets am Vormittag und Nachmittag wurden am Sonntag auf der Forsteralm verkauft. Lediglich ein technisches Gebrechen trübte die Laune der Skigäste.

Krankenhaus-Seelsorge in Corona-Zeiten: „Situationen des Abschieds gehen uns besonders nahe“

STEYR. Corona bedeutet für die Spitäler ein Arbeiten unter großer Anspannung. Für die Patienten und ihre Familien ist insbesondere der eingeschränkte Besuch alles andere als einfach. ...