Hebammengeburt wird im Steyrer Spital forciert

Hits: 1147
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 14.10.2018 11:41 Uhr

STEYR. Österreichweit beträgt die Kaiserschnittrate rund 30 Prozent, im Landeskrankenhaus Steyr liegt man deutlich darunter.

In den letzten 15 Jahren sind im Steyrer Spital 17.430 Kinder auf die Welt gekommen. Die Hebammengeburt wird forciert. Nur etwa jedes fünfte Kind (19,6 Prozent) ist im Vorjahr in Steyr per Kaiserschnitt entbunden worden. „Verläuft die Geburt normal und komplikationsfrei, so tritt die Medizin bewusst in den Hintergrund“, sagt Primar Hermann Enzelsberger, der sich auf das 18-köpfige Hebammenteam verlassen kann.

Ernstfall wird trainiert

„Die Geburt des eigenen Kindes ist für alle Schwangeren ein besonders emotionaler Moment. Für uns ist es wichtig, sie dabei zu unterstützen, dass sie dieses Ereignis weitestgehend selbstbestimmt erleben dürfen, um auch zu erfahren, welche Stärke in ihnen liegt“, sagt die leitende Hebamme Elisabeth Gruber. 95 Prozent der Babys kommen gesund auf die Welt. Treten Komplikationen auf, steht ein Team aller Berufsgruppen bereit. Notfälle werden auch simuliert, um die Abläufe für den Ernstfall zu perfektionieren.

 

Artikel weiterempfehlen:

Kommentar verfassen



Leser-Appell wegen überfüllter Busse: „Das ist krank“

STEYR. Die 17-jährige Loreta aus Steyr appelliert an die Politik: Mit so vollen Bussen dürfe es in Zeiten einer Pandemie nicht weitergehen.

Garstner Feuerwehr pumpt 130.000 Liter aus Keller

GARSTEN. Am Nationalfeiertag hatte die Freiwillige Feuerwehr mit enormen Wassermengen im Keller eines Einfamilienhauses zu tun.

Vorwärts punktet in Horn

STEYR. Im zweiten Match unter Interimstrainer Andreas Milot gibt es für Vorwärts in der 2. Liga erneut ein Unentschieden.

Benefizkabarett „Herzalarm“ in der Stadthalle

STEYR. Um Menschen in Not weiter unterstützen zu können, lädt der Steyrer Kiwanisclub zum Benefizkabarett mit Omar Sarsam am Donnerstag, 5. November, in der Stadthalle ein.

„Die Situation wird sich zuspitzen“

HAIDERSHOFEN. Katrin Heimberger (36) ist seit September für „Teach for Austria“ im Einsatz. Die studierte Soziologin aus Haidershofen kümmert sich in der Hüttner-Schule in Linz darum, ...

Auszeit vom Alltag - UPDATE: Verschoben auf 6. Jänner 2021

GARSTEN. Die Marktmusikkapelle lädt am Montag, 26. Oktober, um 19 Uhr zum Konzert in der ehemaligen Stiftskirche (Einlass: 18.30 Uhr).

Gründer Ecke: Bekanntheit rasch steigern

REGION STEYR. Tips startet mit einer neuen Serie – der Gründer Ecke. Hier können sich Firmen, die neu am Markt sind, vorstellen und so ihre Bekanntheit rasch steigern.

E-Kleingeräte: Optimierte Sammlung im ASZ

STEYR. Ab 1. November gibt es im Steyrer Altstoffsammelzentrum (ASZ) eine kleine Änderung bei der Sammlung von Elektro-Kleingeräten.