Umfrage: Wie stehst du zum Klimawandel?

Daniel Leitner Daniel Leitner, Tips Redaktion, 21.09.2019 12:00 Uhr

REGION STEYR. Die Auswirkungen der Erderwärmung zeigen sich mittlerweile auch schon in der unmittelbaren Umgebung. Wie stehen die Bürger der Region zu dem Thema und was unternehmen sie persönlich dagegen? Tips hat nachgefragt.

Lukas Rosner, 21 Jahre, Steyr

» Ich engagiere mich am Markt der Photovoltaik und versuche Menschen so auf die Wichtigkeit von Strom aus erneuerbaren Energien aufmerksam zu machen. Zudem ist der Konsum von regionalen und saisonalen Lebensmitteln ein Punkt der dem Klimawandel gegenwirkt, aber auch meine eigene Gesundheit fördert.«

Manuel Nestler, 22 Jahre, Steyr

» Der Klimawandel ist eine nicht zu unterschätzende Gefahr, welche leider erst in den letzten Jahren mehr an Bedeutung gewonnen hat. Viele sind sich der Konsequenzen nicht bewusst denke ich. Persönlich versuche ich stromsparend zu leben und verzichte bei kurzen Strecken aufs Auto.«

Lisa Gruber, 21 Jahre, Kronstorf

» Greta Thunberg hat auch mich mit ihrer Fridays-For-Future-Bewegung zum Nachdenken bewegt. Ich versuche nun regional und saisonal einzukaufen, um lange Transportwege zu vermeiden, denn das spart CO2. Außerdem fahre ich viel mit dem Fahrrad, gehe zu Fuß und setze auf öffentliche Verkehrsmittel.«

Johanna Schwaiger, 20 Jahre, Losenstein

» Ich versuche meinen Alltag nachhaltig zu gestalten, indem ich auf Fleisch verzichte, öffentliche Verkehrsmittel nutze und meinen Konsum insgesamt reduziere. Aber auch die Politik muss meiner Meinung nach in der Klimakrise handeln, deswegen engagiere ich mich bei den Fridays-For-Future-Demonstrationen.«

Christoph Kronsteiner, 22 Jahre, Steyr

» Mittlerweile müssen selbst die letzten Menschen ihre Klimaverleugnung aufgeben. Es ist an der Zeit, etwas an unseren Lebensweisen zu ändern. Sowohl die Gesellschaft als auch die Politik sollten handeln. Geringere Kosten für Öffentliche Verkehrsmittel wären ein erster positiver Ansatz.«

Marco Otreba, 29 Jahre, Wolfern

» Jeder kann zu einer sauberen Umwelt beitragen. Die kleinen Dinge im Alltag machen den Unterschied. Bewusst und nachhaltig einkaufen und Plastikmüll vermeiden steht bei mir auf dem Programm. Ich bevorzuge daher regionale und saisonale Produkte sowie nachhaltiges Verpackungsmaterial.«

 

Artikel weiterempfehlen:


Mehr zu diesem Thema:

Kommentar verfassen



Heurigenabend mit den Wegerer Schrammeln

STEYR. Ein Heurigenabend mit den Wegerer Schrammeln und Liedern wie „Herrgott aus Sta“ steht am Freitag, 18. Oktober, ab 18 Uhr im Dominikanerhaus auf dem Programm.

Frechheit rockt

STEYR. „Die Verwegenen“ und „Projekt Reichtum“ bieten am Samstag, 19. Oktober, ab 21 Uhr im Röda ein Maximum an energiegeladener Schamlosigkeit auf.

Minderjährige in Gasthaus eingebrochen

STEYR-LAND. Die Inhaberin eines Gasthauses in Stadlkirchen meldete bei der Polizei Wolfern, dass nächtens Bargeld aus ihrem Betrieb gestohlen worden war.

Schreiner hat's „Schwarz auf Weiß“

STEYR. Die Humoroffensive im Akku Kulturzentrum geht weiter: Am Freitag, 18. Oktober, bringt Clemens Maria Schreiner um 20 Uhr seinen neuesten Kabarett-Streich in einer OÖ-Premiere auf die Steyrer ...

Markus Grünling gewinnt Ehrenamt-Voting in der Region Steyr

REGION STEYR/OÖ. Tips und Sportland Oberösterreich vergeben gemeinsam mit den OÖ Nachrichten, Life Radio und TV1 am Mittwoch, 30. Oktober, in den Promenaden Galerien in Linz den Ehrenamtspreis ...

Zwerg Zatschs Mitmachtheater zu Gast

ASCHACH. Eine tolle Geschichte mit jeder Menge Spaß und Musik erwartet die Kinder am Sonntag, 27. Oktober, im Gemeindezentrum Aschach.

Hund Spike aus Felswand gerettet

STEYR-LAND. Die Freiwillige Feuerwehr Neuzeug-Sierninghofen wurde am 14. Oktober nach Mittag zu einer Tierrettung gerufen. Mitarbeiter einer örtlichen Schottergrube hatten das Winseln eines Hundes ...

Rotes Kreuz in Sierning feiert 110-Jahr-Jubiläum

SIERNING. 1909 wurde das Rote Kreuz Sierning gegründet und hat sich seither zu einem unverzichtbaren Teil des sozialen Netzwerkes entwickelt.