Aschacher ist Österreichs Bester mit der Sense

Hits: 913
Johannes Großbichler (Foto: Landjugen/Sophie Balber)
Johannes Großbichler (Foto: Landjugen/Sophie Balber)
Robert Hofer Robert Hofer, Tips Redaktion, 20.07.2021 12:15 Uhr

ASCHACH. Die Landjugend Aschach/Steyr ist beim Sensenmähen traditionell vorne dabei. Beim Bundesbewerb in Kärnten sicherte sich Johannes Großbichler den Sieg in der Klasse 1 (Sensenlänge über 90cm und unter 30 Jahre).

Knapp 80 Teilnehmer aus ganz Österreich kämpften in Gurk um den Bundessieg und um die Teilnahmeberechtigung bei der Europameisterschaft im Sensenmähen, welche 2021 in Slowenien stattfindet. Nach der Mäherparade, die den Zweck des gemeinsamen Einzugs auf die Wettbewerbsflächen hatte, wurde unter Anwesenheit zahlreicher Fans der Wettbewerb gestartet. Für Oberösterreich gingen 23 Teilnehmer an den Start, die bei einem hohen Konkurrenzdruck alles gaben. Das wochenlange Training machte sich bezahlt, fünf von sechs Bundessiege gingen nach Oberösterreich.  

Aschacher vorne dabei

In der Klasse 1 (Sensenlänge über 90cm und unter 30 Jahre) ging der Sieg an Johannes Großbichler von der Landjugend Aschach. Christoph Großbichler und Matthias Großbichler landeten auf den Plätzen acht und 13. Ingrid Riedl, ebenfalls von der LJ Aschach an der Steyr, belegte in der Klasse 2 (Sensenlänge über 90cm und zwischen 30 und 35 Jahre) den vierten Rang.

 

Kommentar verfassen



Vorwärts beendet lange Durststrecke

STEYR. 146 Tage mussten die Fans des SK BMD Vorwärts Steyr in der Admiral 2. Liga auf einen Sieg warten - mit dem 3:1 in Kapfenberg ist das so dringend benötigte Erfolgserlebnis endlich gelungen.

Bauernhaus in Rohr geriet in Vollbrand - 10 Feuerwehren im Einsatz

ROHR IM KREMSTAL. Am 25. September gegen 22.30 Uhr brach aus bislang unbekannter Ursache in einem leerstehenden Bauernhaus in Rohr ein Brand aus.

Über.morgen Steyr: Audiowalk in die Zukunft

STEYR. Via Kopfhörer angeleitet, begeben sich die Teilnehmer eines neuen Stadtspiels von theaternyx ab 30. September auf eine Reise durch einen ungewöhnlichen urbanen Raum.

577 Seiten starker Thriller

STEYR. Beruflich war Eduard Freis mit Lkw und Reisebus durch halb Europa unterwegs. Seine Leidenschaft gehörte immer schon dem Schreiben.

Neues Universum über Nationalparks

REGION STEYR. Der Nationalpark Kalkalpen ist Teil eines Zweiteilers, dessen erster Teil am Dienstag, 28. September, um 20.15 Uhr auf ORF 2 ausgestrahlt wird.

Stelzer: Wahlkampffinale in der Heimatgemeinde

WOLFERN. Landeshauptmann Thomas Stelzer versammelte am Donnerstag vor der Wahl noch einmal Team und Publikum seiner Heimatregion um sich.

Projekte einreichen und finanzielle Unterstützung erhalten

REGION STEYR. Durch die Leader Region Traunviertler Alpenvorland sind schon viele Projekte in der Region finanziell unterstützt worden.

Untertauchen im „Tram 83“

STEYR. Fiston Mwanza Mujila gastiert am Mittwoch, 29. September, um 19.30 Uhr auf Einladung des Vereins Literaturschiff im Kulturhaus Röda.